Made in Abyss – Staffel 1 Vol. 1

Inhaltsangabe (Covertext)
Das unterirdische Höhlensystem namens Abyss ist der letzte weitgehend unerforschte Ort auf dieser Welt. Niemand weiß wie tief der gigantische Abgrund reicht, der von wundersamen Kreaturen bewohnt wird und wo sich unzählbare mysteriöse Relikte befinden. In der Stadt Ôzu am Rande des Abgrunds, lebt das kleine Mädchen Riko. Sie träumt seit jeher davon in die Fußstapfen ihrer Mutter zu treten und als Höhlentaucherin die Geheimnisse des Höhlensystems zu erforschen. Eines Tages trifft sie bei einer Expedition in der obersten Tiefenschicht des Abyss auf einen kleinen Jungen mit mechanischen Armen, der ihr das Leben rettet und sich als Roboter herausstellt. Zusammen begeben sie sich fortan auf eine abenteuerliche Reise, um den sagenumwobenen Mysterien des Höhlensystems auf den Grund zu gehen …

Allgemeine Infos zur DVD/Blu-Ray

Hersteller/Label Universum Anime
03.08.2018
EAN-Code 4061229048101 (DVD), 4061229048118, (Blu-ray)
UVP € 28,99 (DVD), 32,99 (Blu-ray)
Genre Action, Abenteuer
Sprache Deutsch, Japanisch; DD 2.0 (DVD), DTS-HD 2.0 (Blu-ray)
Untertitel Deutsch
Synchronstudio EuroSync GmbH
Bildformat 1,78:1 (16:9 anamorph)
Laufzeit ca. 159 Min. (DVD), 165 Min. (Blu-ray)
FSK ab 12 Jahren
Verpackung Dgipack, Sonderverpackung
Bonus Japanische Original TV-Spots, Japanische Original-Trailer, Postkartenset, Premieren-Event, Special Booklet (40 Seiten), The Making of MADE IN ABYSS 01

Charaktere

Riko – Linda Fölster


Riko ist ein 12-jähriges Mädchen, welches im Belchero Waisenhaus zur Höhlentaucherin ausgebildet wird. Sie gerät oft in Schwierigkeiten und träumt davon, wie ihre
verstorbene Mutter zu werden, welche vor zehn Jahren im Abyss verschwand. Ihr kostbarster Besitz ist ein sogenannter Sternenkompass, den sie bei einer ihrer Expeditionen fand und verbotenerweise behielt.

 

Reg – Laurine Betz


Reg ist Roboter, der die Form eines menschlichen Jungen hat. Da er keine Erinnerung an seinen eigenen Namen hatte, gab ihm Riko den Namen nach einem Hund, den sie früher besaß. Obwohl er eine Maschine ist, kann er auch normale Nahrung konsumieren. Seine mechanischen Arme sind ausziehbar und können auch einen tödlichen Energiestrahl abfeuern, der sogar Stein schmelzen kann.

Weitere Charaktere

Nat – Rubina Nath
Shiggy – Ilona Otto
Kiyui – Sarah Tusk
Jiruo – Sebastian Schulz
Lyza/Erzählerin – Sonja Spuhl
Belchero – Katharina Lopinski
Habolg – Reinhard Scheunemann
Bellmore – Marco Kröger
Ozen – Heike Schroetter
Zapo – Thomas Kästner
Mitty – Julia Stöpel
Yerme -Philip Süß

Deutsche Bearbeitung
(Synchro & Untertitel)

„Made in Abyss“ wurde von der EuroSync GmbH in Berlin ins Deutsche umgesetzt.

Der Hauptcast und die meisten Nebenrollen wurden von erfahrenen Sprechern besetzt, welche schon in vielen Anime-Produktionen zu hören waren. Die Synchronsprecher liefern in ihren jeweiligen Figuren meines Erachtens eine gute Rolle ab.

Die Untertitel präsentieren sich in weißer Farbe samt schwarzer Umrahmung und überzeugen mit guter Lesbarkeit und passendem Timing.

Verpackung & Bonusmaterial

Die Verpackung besteht aus einem Digipack. Auf der Vorderseite ist ein Bild der Hauptfiguren, auf der Rückseite eine Inhaltsangabe, sowie technische Details.

Als Bonusmaterial sind Japanische Original TV-Spots und Original-Trailer, ein Postkartenset, ein Video vom Premieren-Event, ein Booklet, sowie ein Making of zum ersten Volume und Trailer zu anderen Universum Anime-Titeln.

Menü

Nach einer Logoeinblendung von Universum Anime und den Verwertungsrechten gelangt man direkt ins Hauptmenü. Dieses ist sehr übersichtlich gestaltet und enthält auf der unteren Seite die einzelnen Menüpunkte. In der Mitte laufen währenddessen Szenen aus der ersten Folge der Serie. Die Untermenüs sind nicht animiert.

Technische Qualität
(Bild & Ton)

Das Bild liegt in anamorphen 16:9 vor und ist sehr gut geworden. Die Farben sind kräftig und scharf.

Der Ton ist auf beiden Spuren in DD 2.0 und DTS-HD 2.0 abgemischt und tadellos.

Bewertung (kompakt)

Verpackung
90%
Menü
90%
Booklet / Goodies 90%
Bonusmaterial
90%
Synchronisation
90%
Untertitel
90%
Bildqualität
90%
Tonqualität
90%

Fazit

„Made in Abyss“ ist eine sehr schöne Umsetzung der gleichnamigen Mangaserie von Akihito Tsukushi.  Der Manga erscheint seit Juni 2018 auf deutsch bei Altraverse.

Die Animationsqualität ist sehr hoch, mit guten Charakterdesigns und märchenhaften Hintergründen. Verbunden mit einem exzellenten Soundtrack aus der Feder des Briten Kevin Penkin, hat man gleich von Anfang an ein sehr starkes Rollenspiel Feeling.

Die Hauptcharaktere sind zwar allesamt Kinder, wirken aber glaubhaft. Rikos Unschuld und Regs Tollpatschigkeit machen stark den Humor der Serie aus. Spannung und Action kommt allerdings ebenfalls nicht zu kurz, denn die Gefahren des Abyss sind unzählig.

100% Kaufempfehlung.

 

Die Urheberrechte für alle hier veröffentlichten Texte, Grafiken, Ton- und Videodokumente liegen, soweit nicht anders angegeben, bei uns. Davon ausgenommen sind alle Originalmaterialien, wie Screenshots, Covertexte usw., deren Urheberrecht natürlich bei den offiziellen Lizenzinhabern der Serie liegt.

Made in Abyss: ©2017 Akihito Tsukushi, TAKE SHOBO/MADE IN ABYSS PARTNERS
© 2018 Universum Film GmbH

||||| Like It 0 Find ich gut! |||||

Sprecherliste der neuen Detektiv Conan Folgen

ProSieben MAXX hat gestern auf seiner Webseite die Liste der Hauptsprecher der neuen Detektiv Conan Folgen bekanntgegeben.

Conan Edogawa/Shinichi Kudo: Tobias Müller
Ran Mori: Guiliana Jacobeit
Kogoro Mori: Jörg Hengstler
Professor Agasa Hiroshi: Frank Ciazinski
Eri Kisaki: Sabine Winterfeld
Heiji Hattori: Oliver Feld
Jûzô Megure: Klaus-Dieter Klebsch
Wataru Takagi: Karlo Hackenberger
Miwako Sato: Gundi Eberhardt
Ayumi Yoshida: Tanja Schmitz
Mitsuhiko Tsubaraya: Fabian Hollwitz
Genta Kojima: Michael Iwanek
Wodka: Stefan Gossler
Gin: Jan David Röhnfeld

Neue deutschsprachige Intros wird es übrigens keine geben, diese werden im jap. Original ausgestraht. Auch die deutschen Episodentitel sollen mehr an die jap. Originaltitel angelehnt sein, als bei den alten Folgen vor 12 Jahren.

Die neuen Folgen werden am 22. Oktober um 18.20 Uhr auf ProSieben MAXX anlaufen.

Quelle: ProSieben MAXX

||||| Like It 14 Find ich gut! |||||

„Fairy Tail – Dragon Cry“ auf deutsch im Kino

Der Kinofilm, „Fairy Tail – Dragoncry“, war schon 2017 auf japanisch mit Untertiteln nur wenige Wochen nach der Japanpremiere als Teil der KAZÉ Anime Nights in ausgewählten dt. Kinos zu sehen.

Nun kommt er am 31. Juli, während der diesjährigen Anime Nächte, wieder. Allerdings diesmal komplett auf deutsch.

Eine Liste der Kinos findet ihr hier.

Quelle: Kazé

||||| Like It 6 Find ich gut! |||||

Neue Anime Veröffentlichungen bei KAZÉ im Herbst

KAZÉ hat kürzlich einige neue Anime Serien für den Herbst angekündigt.

10. Oktober – Coppelion (Gesamtausgabe Steelcase Edition)
26. Oktober – Fairy Tail – The Movie: Phoenix Priestess, OH! My Goddess (Gesamtausgabe)
16. November – Bikini Warriors
30. November – Amagi Brilliant Park, Ein Supertrio – Cat’s Eye (Gesamtausgabe) Box 1, Fairy Tail – The Movie: Dragon Cry

Alle Serien erscheinen sowohl auf DVD und Blu-ray.

Quelle: Kazé

||||| Like It 7 Find ich gut! |||||

„One Piece“/“Food Wars!“-Crossover mit Sanji

Die dieswöchige englischsprachige digitale Ausgabe des „Weekly Shonen Jump“ Magazins hat ein einmaliges Manga-Crossover von „One Piece“ und „Food Wars“ angekündigt, welches 23. Juli erscheinen soll.

Das Spezial-Kapitel soll „Shokugeki no Sanji“ heißen und wird vom amerikanischen Viz Verlag wie folgt beschrieben:

„Dieses Zeichner Team ist einfach zu perfekt für Sanji! Essensschlachten! Entkleidungen! Lasst euch diesen köstlichen Manga nicht entgehen!“

Der Manga wird am selben Tag in Japan in der Weekly Shonen Jump Ausgabe zum 21. Jahrestag von „One Piece“ erscheinen.

Quelle: Viz’s Shonen Jump Ausgabe 33

||||| Like It 8 Find ich gut! |||||

Neue Infos zur zweiten Staffel von „Ace Attorney“

© 2018 YTV/CAPCOM

Auf der diesjährigen Anime Expo in Los Angeles gab es neue Informationen zur zweiten Staffel des „Ace Attorney“ Anime. Sie soll nun am 6. Oktober in Japan anlaufen und das dritte Spiel der Reihe „Trials and Tribulations“ adaptieren.

Allerdings wird ebenfalls eine kurze Zusammenfassung, des in der ersten Staffel ausgelassenen Falles „Der verlorene Wandel“ aus dem zweiten Spiel, zu sehen sein, um den Charakter der Maggey Byrde einzuführen.

Auf einer Podiumsdiskussion bestätigte Shu Takumi, der Erfinder der Spielereihe, auch neue animierte Exklusiv-Inhalte, darunter ein neuer Fall, welcher in einem Zug spielen soll. Ein neuer Trailer wurde auf dem Panel ebenfalls gezeigt.

Des Weiteren wurde Hiroaki Hirata (Sanji aus „One Piece“) als der Sprecher von Godot bekanntgegeben.

Quelle: Court Records

||||| Like It 8 Find ich gut! |||||

Realverfilmung von „Mobile Suit Gundam“ in Planung

© Sunrise/Bandai

Auf der aktuell in Los Angeles stattfindenden Anime Expo hielten Sunrise und Legendary Pictures ein Panel ab, auf welchem sie Pläne für eine Realverfilmung von „Mobile Suit Gundam“ bekanntgaben.

Sowohl der ausführende Vizepräsident der Produktionsabteilung von Legendary Cale Boyter als auch der Präsident und Bevollmächtigte der Bandai Namco Holdings Mitsuaki Taguchi nahmen an der Veranstaltung teil. Robert Napton, ehemaliger Marketingdirekor bei Bandai moderierte das Panel-Segment über das Live-Action-Filmprojekt.

Die ursprüngliche Gundam-Serie, die 1979 erstmals ausgestrahlt wurde, spielt im „Universal Century, einer Zeit, in der die Menschen wegen der wachsenden Bevölkerung auf der Erde in Weltraumkolonien ausgewandert sind. Als die Menschen in den Kolonien nach Unabhängigkeit streben, kommt es zu einem Krieg gegen die Menschen auf der Erde.

Zuletzt war übrigens ein Gundam Roboter in Steven Spielbergs „Ready Player One“ zu sehen.

Quelle: ANN, Hollywood Reporter

||||| Like It 3 Find ich gut! |||||

The Eccentric Family Vol. 1

Inhaltsangabe (Covertext)
In Kyoto leben, getarnt unter den Menschen, Tanuki und Tengu in einem fragilen Gleichgewicht. Die Domäne der Menschen ist die Stadt, die der Tengu ist der Himmel und die Tanuki bevölkern den Boden. Tanuki Yasaburo Shimogamo ist der dritte Sohn der Shimogamo-Tanuki-Familie. Sein Vater, Soichiro, war das Oberhaupt der Tanuki-Gemeinde, hochverehrt auch bei den Tengu. Als dieser eines Tages von Menschen, genauer gesagt von den Mitgliedern des Friday-Clubs, als Tanuki-Hotpot aufgegessen wurde, gerät das fragile Gleichgewicht aus den Fugen. Wer aber könnte in seine Fußstapfen treten?

Allgemeine Infos zur DVD/Blu-Ray

Hersteller/Label Universum Anime
25.05.2018
EAN-Code 4061229007108 (DVD), 4061229007115 (Blu-ray)
UVP € 28,99 (DVD), 32,99 (Blu-ray)
Genre Fantasy, Komödie, Drama
Sprache Deutsch, Japanisch; DD 2.0, DD 5.1 (DVD), DTS-HD 2.0, DTS-HD 5.1 MA (Blu-ray)
Untertitel Deutsch
Synchronstudio Neue Tonfilm München GmbH
Bildformat 1,78:1 (16:9 anamorph)
Laufzeit ca. 136 Min. (DVD), 142 Min. (Blu-ray)
FSK ab 12 Jahren
Verpackung Amaray
Bonus Japanische Original TV-Spots, Textless Ending, Textless Opening

Charaktere

Yasaburo Shimogamo – Tobias John von Freyend


Yasaburo ist die Hauptfigur der Serie. Er ist der dritte und jüngste Sohn der Shimogamo Familie. Vom Charakter her ist er der Sorgloseste unter seinen Geschwistern und hat das große Talent, sich in ziemliche Schwierigkeiten zu bringen.

 

 

Professor Akadama – Erich Ludwig


Akadama ist ein alter Tengu und der Lehrer der Shimogamo-Brüder. Seit er sich bei einem Unfall den Rücken verletzte und deshalb nicht mehr fliegen kann, verbringt seine Tage in Abgeschiedenheit und verlässt selten seine Wohnung. Die Brüder kontrollieren ihn von Zeit zu Zeit, kümmern sich um ihn, räumen seine unordentliche Wohnung auf und bringen ihm Vorräte und Alkohol.

Benten – Farina Brock


Benten ist eine junge, schöne und menschliche Frau. Sie wurde als Kind von Professor Akadama entführt und als Tengu aufgezogen wurde,  indem er ihr mächtige magische Artefakte gab. Diese nutzt sie jedoch für ihre eigenen Motive. Nachdem sie das Erwachsenenalter erreichte, verließ sie ihn und treibt sich nun alleine herum. Obwohl sie zunächst herzlos erscheint, scheint sie insgeheim Gefühle für Yasaburo zu hegen…

Weitere Charaktere

Yaichiro – Tim Schwarzmaier
Yashiro – Dominic Pühringer
Yajiro – Paul Sedlmeir
Tosen – Christine Stichler
Kinkaku – Benedikt Gutjan
Ginkaku – Karim El Kammouchi
Meister Konkobu – Hans-Georg Panczak
Souichiro – Alexander Brem
Soun – Kai Taschner
Professor Yodogawa – Gerd Meyer
Ebisu – Gerhard Jilka
Daikoku – Philipp Rafferty
Bishamon – Mike Carl
Kaisei – Lea Kalbhenn
Heitaro – Stefan Lehnen
Jurojin – Jürgen Jung

Deutsche Bearbeitung
(Synchro & Untertitel)

Die deutsche Umsetzung der Serie stammt dieses Mal von der Neue Tonfilm München GmbH.

Der Hauptcast und die Nebenrollen wurden allesamt passend besetzt und die Synchronsprecher liefern in ihren jeweiligen Figuren eine glaubhafte Rolle ab.

Auch das Dialogbuch ist gut gelungen und genau wie die Serie sehr stimmig übersetzt worden.

Die Untertitel präsentieren sich in weißer Farbe samt schwarzer Umrahmung und überzeugen mit guter Lesbarkeit und passendem Timing.

Verpackung & Bonusmaterial

Die Verpackung besteht aus einer Amaray Hülle. Auf der Vorderseite ist ein Bild der Hauptfiguren, auf der Rückseite eine Inhaltsangabe, sowiese technische Details.

Als Bonusmaterial sind ein textloses Opening und Ending, Japanische Original-Trailer & TV-Spots zum Film, sowie Trailer zu weiteren Universum Anime Produkten vorhanden.

Menü

Nach einer Logoeinblendung von Universum Anime und den Verwertungsrechten gelangt man direkt ins Hauptmenü. Dieses ist sehr übersichtlich gestaltet und überzeugt durch eine einfache und schnelle Bedienung.

Technische Qualität
(Bild & Ton)

Das Bild liegt in anamorphen 16:9 vor und ist sehr gut geworden. Die Farben sind kräftig und scharf.

Der Ton ist in DTS-HD 2.0 und 5.1 abgemischt und tadellos.

Bewertung (kompakt)

Verpackung
80%
Menü
90%
Booklet / Goodies 00%
Bonusmaterial
60%
Synchronisation
90%
Untertitel
90%
Bildqualität
90%
Tonqualität
90%

Fazit

Mit „The Eccentric Family“ erscheint bei Universum Anime ein sehr gelungener Fantasy-Comedy-Anime, welcher seinen Namen alle Ehre macht.

Die Serie hebt sich stark durch ihre Charaktere und deren verrückte Eigenheiten hervor, immerhin leben hier Menschen und Fabelwesen Seite an Seite. Auch die teils sehr nachdenklich wirkenden Dialoge geben der Serie einen gewissen Reiz.

Schön gelungen sind ebenfalls die Animationen, auch die deutsche Umsetzung ist sehr gut, weshalb ich die Serie nur wärmstens empfehlen kann.

 

Die Urheberrechte für alle hier veröffentlichten Texte, Grafiken, Ton- und Videodokumente liegen, soweit nicht anders angegeben, bei uns. Davon ausgenommen sind alle Originalmaterialien, wie Screenshots, Covertexte usw., deren Urheberrecht natürlich bei den offiziellen Lizenzinhabern der Serie liegt.

The Eccentric Family: © Tomihiko Morimi, GENTOSHA / Uchoten-Kazoku Committee
© 2018 Universum Film GmbH

||||| Like It 0 Find ich gut! |||||
1 2 3 19