Kare Kano

Name: Kare Kano
Englischer Name: Kare Kano
Originaltitel: Kareshi Kanojo no Jijô
Herausgebracht: Japan: Hakusensha 1995
Deutschland: Carlsen 2002
Mangaka: Masami Tsuda
Bände: 21 Bände
Preis pro Band: 5,00 €

Kare Kano Band 1Story
Was passiert wenn zwei absolut perfekte Menschen aufeinander treffen?

Für Yukino Miyazwa (15) ist die Antwort klar: den Anderen übertrumpfen und ihm eine gehörige Lektion erteilen! Yukino begeistert nicht nur mit ihrer Intelligenz und Sportlichkeit ihre Umwelt, sie ist wunderschön und zeichnet sich durch ihre Manieren und ihre Bescheidenheit aus. Tatsächlich liebt sie es von allen bewundert und gelobt zu werden. Obendrein ist sie eine eigensinnige Nervensäge, die im alten Trainigsanzug durch ihr Haus rennt. Selbst bei ihrer Familie gilt sie wegen ihrer Heuchlerei als Perverse.

Ihr scheinbar noch „perfekterer“ Klassenkamerad Soichiro Arima (15) hingegen verliebt sich einseitig in Yukino. Es dauert nicht lange bis Soichiro versehentlich Yukinos wahren Charakter („ein wahrer Depp“) aufdeckt und sie damit erpresst. Eine Zeit lang lässt sich Yukino diese Demütigung auch gefallen – doch als sie merkt, wie sie sich selbst in ihn verliebt hat, läuft sie unter Tränen davon. Soichiro holt sie ein und gesteht ihr, dass er alles nur aus Liebe getan hat – um bei ihr zu sein.

Dass er ihr wahres Ich liebt, bringt für Yukino den Stein ins Rollen. Sie werden ein Paar und beschließen von nun an, sich nicht mehr zu verstellen, denn auch Soichiro hat seine Perfektion nur gemimt: Er fürchtet sich vor dem Erbe seiner Eltern. Da seine Eltern Kriminelle waren und einen Berg von Schulden zurück gelassen haben, ist er in der Familie Arima als schwarzes Schaf gebrandmarkt.

Kare Kano Band 2Nicht nur für ihre Umwelt löst der Imagewechsel eine Reihe von kleinen und großen Katastrophen aus. Wird Yukino nun in ihrem Ansehen fallen oder kann sie doch Freunde finden? Was wird ihre neue Leidenschaft, die Schauspielerei, für Konsequenzen haben? Ist nur sie allein es, die sich weiterentwickelt, wie Soichiro bald befürchtet? Ist sein wahres Ich wirklich diese finstere Person, die durch diese Liebesbeziehung erwacht ist und ihm bald das Leben zu Hölle machen wird?

Eigene Meinung
Ich halte „Kare Kano“ für keinen gewöhnlichen Shojo-Manga: Auch wenn eine Highschool-Romanze scheinbar im Vordergrund steht. Der Stil ist detailreich und doch luftig. Die passend eingefügten SD-Einlagen machen den Manga zu einer teils sehr amüsanten Angelegenheit. Inhaltlich geht es nicht nur um das bekannte „Wer-mit-Wem?“. Yukino und Soichiro und die vielen weiteren Charaktere, die im Laufe der Geschichte eingeführt werden, sind wunderbar charmant und werden von der Autorin glaubhaft dargestellt (manche Leser werden sich bei der Maskerade etwas befremdlich fühlen). Dieser Manga gewährt interessante Einsichten in das Leben völlig verschiedener junger Menschen. Außerdem steckt er voller kleiner Anzeichen für ein wesentlich ernsteres, trauriges Thema: Menschen, die aus verschiedenen Gründen ihr eigenes Ich begraben haben und aus der Einsicht heraus, dass sie auf diese Weise nicht heranreifen können, sich selbst finden müssen.

© Syricith

Kare Kano: © 1995 Masami Tsuda, Hakusensha / Carlsen

||||| Like It 0 Find ich gut! |||||

Schreibe einen Kommentar