Kimi Shika Iranai

Name: Kimi Shika Iranai
Englischer Name: I Need Only You
Originaltitel: Kimi Shika Iranai
Herausgebracht: Japan: Shueisha 1996
Mangaka: Wataru Yoshizumi
Bände: 2 Bände
Preis pro Band:

Kimi Shika Iranai Band 1Story
Atsumu Totoki war bisher noch nie ernsthaft an einem Mädchen interessiert. Er versteht sich mit allen super, aber die Mädchen sind für ihn mehr Freunde. Es fällt ihm schon auf, wenn ihm ein hübsches Mädchen über den Weg läuft, jedoch interessiert es ihn nicht. Bis zu dem Zeitpunkt, als er Akane trifft….

Es ist im April, an einem Nachmittag nach dem Unterricht passiert. Atsumu ist gerade frisch auf die Junior High gekommen. Sein Lehrer Shibuya Sensai versucht ihn, wie des Öfteren, zu überreden Naturwissenschaften III als Hauptfach zu belegen. Denn wenn Atsumu das täte, könnte er mit NWS III sogar seinen Abschluss in Todai machen. (Todai ist eine Elite Universitäten in Tokyo). Atsumu jedoch hat kein wirkliches Interesse an NWS III und auch nicht an der Todai. Er möchte sich nicht überanstrengen, sondern seine Jugend genießen und die Schule mit seinen momentanen Leistungen abschließen.

Nach diesem endlos langem und anstrengendem Gespräch, geht Atsumu durch den Schulflur.
Am Fenster steht ein Mädchen, dass ihn ansieht. Atsumu ist einen Moment sprachlos. Dieses Mädchen ist einfach wunderschön, zierlich, süß und hat eine niedliche Kurzhaarfrisur. So hat Atsumu noch nie bei einem Mädchen empfunden. Das Mädchen fragt Atsumu, ob er die Klasse 2-S besucht. Er bestätigt dies und fragt sie nach ihrem Namen, denn er hat das Mädchen noch nie an dieser Schule gesehen. Sie stellt sich mit dem Namen Akane Kurihara vor. Sie erzählt ihm, dass sie in ein paar Tagen auf diese Schule wechselt und auch in seine Klasse kommen wird.

Mehrere Tage nach Akanes Schulwechsel zeigt sich, dass sie sich schon ganz gut eingelebt hat. Das findet auf jeden Fall Atsumu, denn er schaut sie permanent verträumt an. Das fällt vor allem seinen beiden besten Freunden Aman und Kaido auf, die ihn natürlich gleich ein bisschen ärgern müssen. Atsumu läuft rot an und reagiert im ersten Moment leicht zickig. Doch als seine Freunde anfangen nur positiv über Akane zu sprechen, springt Atsumu gleich darauf an und gibt begeistert seinen Senf dazu. Wieder gerät er ins Schwärmen.

Kimi Shika Iranai Band 2Wenig später stößt auch Kimika, eine Freundin der Clique, dazu. Sie fragt worüber die Jungs gerade diskutiert haben. Aman und Kaido klären sie auf. Kimika fängt an zu kichern und bezeichnet Atsumus Situation als Wunschtraum. Aman ist allerdings sehr stolz auf Atsumu, denn dieser ist endlich aufgewacht und hat sein Interesse an Mädchen entdeckt. Bisher fand er schließlich keine Mädchen süß. Kimika ist entsetzt. Sie fragt Atsumu, ob er sie nie süß fand. Wenn nicht würde er was an seinen Augen haben. Das ist zumindest Kimikas Meinung.

Atsumu erklärt es ihr. Er findet Kimika hübsch, aber das ist nicht das was er für Akane empfindet. Bei Akane ist es das erste Mal, dass Atsumu fühlt: “Dieses Mädchen ist süß!“ oder “Dieses Mädchen ist mein Typ!“

Nach der Schule merken Atsumu und Akane, dass sie in die selbe Richtung müssen. Während sie gemeinsam in Richtung Heimat gehen, unterhalten sie sich. Dabei stellen sie fest, dass sie beide im selben Stadtteil wohnen. Atsumu malt sich schon die schönsten Geschichten aus. Er könnte sie jeden Morgen abholen und mit ihr gemeinsam zur Schule gehen. Genauso nach der Schule mit ihr nach Hause gehen. Er ist richtig glücklich.

Während sich die beiden unterhalten, kommt ein kleines Mädchen auf die beiden zugelaufen. Akane reagiert gleich auf ihre Rufe. Dabei ergibt sich das dieses Mädchen, Akanes kleine Schwester ist. Ihr Name ist Moe. Als Moe Atsumus vollständigen Namen erfährt fragt sie, ob er der große Bruder von Matomu Totoki ist. Erstaunt bejaht Atsumu dies. Moe erzählt ihnen, dass Matomu mit ihr in der selben Klasse ist.

So langsam kommt es Atsumu vor, als wäre es Schicksal gewesen Akane zu treffen und gleich zu mögen. Er möchte um alles in der Welt mit ihr zusammen kommen und wird sein Bestes geben. Akane verabschiedet sich, denn ihr Haus ist noch ein kleines Stück weiter als Atsumus.

Atsumu ist aber schon dabei sich eine Strategie auszudenken, wie er Akanes Herz gewinnen kann. Dann pickst ihn jemand in die Seite. Er dreht sich um und sieht Moe vor sich. Er fragt sie was los ist. Moes Antwort irritiert ihn. Denn sie erzählt ihm, dass es am Besten ist wenn er ihre große Schwester aufgibt. Denn Akane ist nicht normal. Selbst wenn sie anfangen würde Atsumu zu mögen, gäbe es keine Hoffnung. Nach dieser Ansage, dreht sich Moe um und läuft ihrer Schwester nach.

Auch wenn Atsumu dadurch im ersten Moment leicht verunsichert war, lässt er sich davon nicht unterkriegen. Er gibt doch nicht seine erste Liebe einfach so auf.

Aber was hat das zu bedeuten, Akane sei nicht normal? Was kann denn so schlimm an der freundlichen, süßen, zierlichen und ständig lächelnden Akane sein, dass Atsumu sie aufgeben soll? Wird Atsumu stark bleiben und das Herz von Akane gewinnen? Was ist in Akanes Vergangenheit passiert?

Eigene Meinung
“Kimi Shika Iranai“ ist eines von Wataru Yoshizumis älteren Werken. Die Zeichnungen sind im gleichen Stil wie bei ihrem vorherigen Werk „Marmalade Boy“. Also genauso schön und niedlich. Rein vom Optischen, erinnern die Charaktere ein bisschen an „Marmalade Boy“. Das fand ich persönlich eigentlich sehr schön. Die einzelnen Charaktere sind sehr emotional und wachsen einem gleich ans Herz. Ich hoffe sehr, dass diese Serie in Deutschland erscheinen wird, denn der Inhalt der Story ist mal etwas ganz anderes. Meine Review ist eigentlich nur eine kleine Einleitung, die auf den ersten Blick auf eine typische Liebeskomödie schließen lässt. Nun ja….also es ist ja auch eine Liebeskomödie, nur hat diese Story sehr viel mehr tiefe und Überraschungen parat, als vielleicht andere Manga. Aber das alles wollte ich ja nicht vorweg nehmen. Lasst euch überraschen, ich kann diese Serie wirklich nur weiter empfehlen. ^^

© AyaSan

Kimi Shika Iranai: © 1996 Wataru Yoshizumi, Shueisha

||||| Like It 0 Find ich gut! |||||