Kinnikuman

Name: Kinnikuman
Englischer Name: Muscleuman
Originaltitel: Kinnikuman
Herausgebracht: Japan: Shueisha 1979
Mangaka: Yudetamago
Bände: 60 Bände, wird fortgesetzt
Preis pro Band:

Kinnikuman Band 1Story
Kinnukiman (dt: Muskelmann) spielt im Jahr 1979. Der Held dieser Geschichte ist Suguru Kinniku, ein Außerirdischer, der seinen Heimatplaneten verließ und auf de Erde kam. Dort wollte er gegen das Böse kämpfen (Vergleiche zu „Superman“ und ähnlichem lehnt der Autor übrigens ab).

Dieses hochgesteckte Ziel verfolgt der Muskelmann, indem er an Wrestling-Turnieren teilnimmt und versucht, der bester Wrestler auf der Welt zu werden. Nebenher genießt der das Erdenleben in vollen Zügen. Er besucht Konzerte seiner Lieblingssängerin, isst soviel der „exotischen“ Speisen auf der Erde, wie irgend möglich und ähnliches. Dabei gerät er in alle möglichen oder auch unmöglichen verzwickten Situationen, muss zum Beispiel eine Frau aus den Fängen King Kongs retten und ähnliches. Trotzdem geht er nicht darauf ein, als ihn ein Gesandter seines Planten nach Hause holen will. Er ignoriert ihn sogar.

Kinnikuman Band 2Als dann der Tag seines wichtigsten Wettkampfs – mal wieder – kommt, besticht er mit seltsamen Outfits und noch seltsameren Kampftechniken, die allerdings bei den Gegner sowie Zuschauern große Bewunderung ernten, seinen Landsmann jedoch, der gekommen ist, um ihn heim zu bringen, dann aber selbst auf der Erde blieb, an den Rand eines Nervenzusammenbruchs bringen…

Eigene Meinung
Man merkt „Kinnikuman“ deutlich an, dass es ein älterer Manga ist. Sowohl Zeichenstil als auch Gags und Komik sind schon etwas veraltet. Allerdings kann altes häufig wieder aufgewertet werden. Wer auf abgedrehte Wrestling-Action steht, wird diesen Manga lieben.

© Rockita

Kinnikuman: © 1979 Yudetamago, Shueisha

||||| Like It 0 Find ich gut! |||||

Schreibe einen Kommentar