Kokoro Library

Name: Kokoro Library
Englischer Name: KoKoro Library
Originaltitel: Kokoro Toshokan Kokoro aruto iina
Herausgebracht: Japan: Media Works 2001
Deutschland: EMA 2004
Mangaka: Nobuyuki Takagi
Bände: 3 Bände
Preis pro Band: 9,50 €

Kokoro Library Band 1Story
Die drei Schwestern Iina, Aruto und Kokoro arbeiten zusammen in der kleinen Bibliothek von Kokoros Vater, der sie ihnen hinterlassen hat. Kokoro, die Jüngste und kleinste der Schwestern, arbeitet erst seit Kurzem dort und hat sich geschworen, gerade weil die Bibliothek nach ihr benannt ist, sich viel Mühe zu geben.

Nach kurzer Einarbeitungszeit hat sich Kokoro schnell an ihren Dienst gewöhnt. Leider liegt die Bibliothek an einem abgelegenen Ort. Es kommen dort kaum Besucher hin und so haben die Drei sehr viel Freizeit, die sie sich auch gut zu vertreiben wissen. Ein kleiner Höhepunkt für sie ist es immer, wenn ihr Lieblingsschriftstellerin, Himemiya Kirin, ihr neustes Buch heraus bringt. Was jedoch Kokoro und ihr Schwester Iina nicht wissen ist, dass Himemiya Kirin das Pseudonym ihrer Schwester Aruto ist.

In dem ersten und zweiten Kapitel wird Kokoro von ihren zwei großen Schwestern in die Bibliothek aufgenommen und eingearbeitet, wobei sich Aruto einen kleinen Scherz mit ihr erlaubt.

Kokoro Library Band 2Im dritten und vierten Kapitel geht es darum, dass die Drei Schwestern eine kleine Teestunde veranstalten und später, nachdem Kokoro alleine in der Bibliothek arbeitet, Besuch von einer Kundin bekommen. Für diese soll Kokoro ein Buch heraussuchen, was jedoch leichter gesagt als getan ist.

Im fünften und sechsten Kapitel erläutern die drei ihre Hobbys und was sie am liebsten tun. Außerdem bekommt Kokoro von ihren Schwestern ihr erstes Haustier geschenkt. Eine kleine Katze. So geht es in den kleinen Kapiteln immer weiter. Iina, Aruto und Kokoro erleben immer wieder kleine Abenteuer.

Eigene Meinung
Die ganze Story ist sehr süß gezeichnet und könnte fast als kindgerecht gelten, wenn nicht ab und zu kleine Yuri-Einschnitte mit verarbeitet worden wären. Wer aber hier nach einer tieferen Story sucht tut dies vergeblich. Der Manga hat sehr viel Farbseiten und hat eine gute Druckqualität. Ein großes Kapitel besteht immer aus zwei kleinen Kapiteln, wobei das erste immer in Farbe gehalten ist.

Die Geschichte im Manga wirkt ein wenig oberflächlich. Dies sollte aber in keiner Weise stören. Wer auf Dienstmädchenuniformen und hübsche Mädels steht ist hiermit mehr als gut bedient.

© fullmoonchanie

Kokoro Library: © 2001 Nobuyuki Takagi, Media Works / EMA

||||| Like It 0 Find ich gut! |||||