Liebeslügen

Name: Liebeslügen
Englischer Name: Lovely Love Lie
Originaltitel: Kanojo wa Uso wo Aishisugiteru
Herausgebracht: Japan: Shogakukan 2009
Deutschland: EMA 2011
Mangaka: Kotomi Aoki
Bände: 23 Bände
Preis pro Band: 6,50 € (Band 1-8)
7,50 € (ab Band 9)

Liebeslügen Band 1Story
Mashu ist ein natürliches und lebensfrohes Mädchen. Sie spielt Gitarre und bekommt hierfür auch Unterricht zusammen mit ihrem besten Freund und einigen anderen. Sie vergöttert die Boy Band “Crude Play“ die gerade ein neues Album herausgebracht hat. Mashus bester Freund Yu macht diese Band jedoch immer wieder schlecht. Er argumentiert seine schlechte Meinung zu dieser Band damit, dass er keine Bands leiden kann, die ihre Songs nicht selbst schreiben.

Doch da geht Mashu sofort gegen an, denn Aki schreibt die Texte und er ist ein Mitglied der Band. Er hält sich bloß aus dem Rampenlicht zurück. Als “Crude Play“ ihr Debüt hatte ging durch die Medien, dass Aki aus der Band ausgestiegen ist und dafür ein neuer Bassist namens Shinya Mitglied wurde. Doch Mashu weiß es ganz genau…Aki gehört noch dazu. Er schreibt immer noch diese wundervollen Texte. So-chan ist auch jemand aus dem Gitarrenunterricht und meint, dass er gehört hätte, Aki wäre total dick und hässlich und deswegen hat er sich aus dem Rampenlicht zurück gezogen. Selbst wenn es so wäre, würde es Mashu auch nicht stören. Denn sie verehrt ihn einfach.

Und es ist wie es ist. Aki ist tatsächlich ein Mitglied von “Crude Play“ und er schreibt auch die Texte. Und er ist keineswegs hässlich. Denn er hat eine sportliche Figur und auch ein hübsches Gesicht. Seine Bandkollegen haben ihn auf das Dach eines Gebäudes bestellt, um ihn dort abzuholen. Denn ihr neuer Song ist schnurstracks auf Platz eins der japanischen Charts gewandert. Das ist natürlich ein Grund zum Feiern. Doch Aki ist im ersten Moment ziemlich überfordert mit der Situation. Denn er wird mit einem Helikopter abgeholt. So viel Aufwand hätte nun wirklich nicht sein müssen. Und trotzdem freut er sich darüber, denn er liebt Helikopter.

Mashu und Yu sind derweil auf dem Heimweg. Yu scheint etwas nervös und teilt ihr schüchtern mit, dass er froh darüber ist im neuen Schuljahr wieder mit Mashu in einer Klasse zu sein. Mashu stimmt dem zu, was Yu freudig nervös werden lässt. Doch diese Freude wird schnell wieder gekippt, als Mashu davon ausgeht weiterhin die Hausaufgaben bei ihm abschreiben zu können. Yu protestiert energisch, bemerkt dann aber das Mashu ihm gar nicht mehr zuhört. Sie starrt auf ein riesiges Plakat von Crude Play. Das macht Yu sauer und wieder sagt er, dass Aki bestimmt total dick ist.

Liebeslügen Band 2Nach der Feier wird Aki von seiner Band wieder abgesetzt und geht nach Hause. Ihm schwirren so viele Dinge durch den Kopf. Er wollte nie in diesem Ausmaß berühmt werden. Ihm ist es wichtig Texte über die kleinen Dinge im Leben zu schreiben, wie z.B. die Schulzeit oder das süße Mädchen, dass neben einem in der U-Bahn steht. Weil er sich zurück gezogen hat, erlebt er auch genau diese Dinge noch. Seine Kollegen können nicht mal mehr mit dem Bus fahren, ohne von Fans umgarnt zu werden. Die ganze Nacht sitzt er vor dem Computer und arbeitet an seinen Songs. Morgens wird er müde, legt die Arbeit nieder und schlendert Richtung Bett. Dort liegt Mari. Sie ist Sängerin und Akis Freundin. Doch glücklich ist Aki nicht unbedingt. Er liebt sie zwar, muss sie aber teilen. Und das auch noch mit ihrem Produzenten Takagi. Trotzdem möchte Mari, dass Aki ihre Musik arrangiert, denn er hat einfach ein unglaubliches Talent. Doch da weigert er sich. Solange sie ein Verhältnis mit Takagi hat, tut er nichts dergleichen. Soll er doch ihre Musik arrangieren. Und trotzdem ist er ihr verfallen wie ein kleiner Junge, wenn sie ihn verführt.

Um einen klaren Kopf zu bekommen, geht Aki mit seinem ferngesteuerten Helikopter raus in den Park und lässt diesen ein bisschen fliegen. Er ist eifersüchtig auf Takagi. Er weiß ganz genau, dass er keine weitere Single mehr von Mari produzieren würde, sobald sie das Verhältnis mit ihm beenden sollte. Und trotzdem wünscht er es sich. Er will Mari für sich alleine. Ist das jetzt egoistisch?

Bei diesem Gedanken stürzt sein Heli ab und ist schrott. Er sammelt die Teile ein und geht. Dabei kommt ihm ein junges Mädchen mit einem Karton voller Einkäufe entgegen. Als die beiden auf einer Höhe sind, fragt er sie ob sie an Liebe auf den ersten Blick glaubt. Das Mädchen schaut ihn an, wird knallrot im Gesicht und nickt bejahend. Aki ist irritiert. Normalerweise sollte das nur eine Anmache sein und das Mädchen sollte eigentlich nur anfangen zu lachen. Doch diese hier nimmt es ernst und gesteht ihm, dass sie sich auf den ersten Blick in Aki verliebt habe. Sie wäre von seinem vorherigem Summen begeistert gewesen, welcher dafür gesorgt hat, dass sie ihren Blick nicht mehr von ihm wenden konnte. Bei diesem Mädchen handelt es sich um Mashu.

Wird Aki sich auf Mashus Liebesgeständnis einlassen? Und was ist mit Mari? Und wie wird Mashu wohl reagieren, wenn sie erfährt das Aki tatsächlich derjenige ist, der die Songtexte für “Crude Play“ schreibt.

Eigene Meinung
Ein schöner Manga mit dem Hauptthema Musik. Das finde ich persönlich richtig super. Ich war schon von der Mangareihe “Kaikan Phrase“ begeistert, weil es hauptsächlich um Musik und das Leben einer Band ging. Bei Liebeslügen ist es sehr ähnlich, nur geht es hier wirklich um das Musikbusiness und nicht um Erotik wie bei “Kaikan Phrase“. Die Charaktere sind toll dargestellt und super gezeichnet. Es wird der Durchbruch einer Band und das Leben der Mitglieder beschrieben. Und natürlich kommt auch ein wenig Romantik hinzu. Ich bin gespannt wie es weitergeht.

© AyaSan

Kanojo wa Uso wo Aishisugiteru: © 2009 Kotomi Aoki, Shogakukan/EMA

||||| Like It 0 Find ich gut! |||||

Schreibe einen Kommentar