Beauty & The Devil

Name: Beauty & The Devil
Englischer Name:
Originaltitel: Mitsuiro Devil
Herausgebracht: Japan: Takeshobo 2009
Deutschland: Tokyopop 2014
Mangaka: Hiraku Miura
Bände: Einzelband
Preis pro Band: 6,95 €

Beauty & The DevilStory
Rin lebt alleine mit ihrem Großvater in einem Tempel, weil ihr Vater beruflich in Übersee lebt. Rin versteht sich zwar super mit ihrem Opa, fühlt sich aber trotzdem einsam.

Seit sie klein war ist sie in ihren Sandkastenfreund Sho verliebt. Dieser ist etwas älter als sie und unterrichtet inzwischen an ihrer Schule. Als sie ihm ihre Gefühle gestanden hat, gibt er ihr einen Korb. Um über diesen Schmerz hinweg zu kommen, ist Rin mit einem Jungen zusammen gekommen um Sho zu vergessen. Doch als dieser mit ihr Schlafen wollte, hat sie ihm in seine Weichteile getreten und ist abgehauen.

Seitdem sind in ihrer Schule merkwürdige Gerüchte über sie im Umlauf. Man bezeichnet sie als Mädchen, dass zu jedem Jungen ja sagt und mit ihm ins Bett geht. Dies scheint die Rache von ihrem Ex Freund zu sein.

Sie trifft sich mit ihrem Opa imTempel und fängt an zu beten. Plötzlich kracht es und ein junger Mann in einer merkwürdigen Kleidung steht vor ihnen. Zudem hat er das Dach des Tempels zerstört als er hindurch gekracht ist. Er stellt sich mit dem Namen Char vor und bezeichnet sich als Dämonenkönig von Avalon. Weiterhin fragt er wo er hier gelandet ist? Als er die verdatterten Gesichter der beiden Menschen sieht, beschließt er in sein Reich zurückzukehren und seinen Mittagsschlaf fortzusetzen.

Rin packt ihn jedoch am Kragen und ranzt ihn an. Er soll gefälligst nicht einfach abhauen. Schließlich hat er das Dach zerstört. Wenn er wirklich ein Dämonenkönig ist, sollte es wohl kein Aufwand sein dieses wieder zu reparieren. Natürlich bezeichnet er dies als eine Kleinigkeit und bringt sich in die richtige Pose, um seine Magie anzuwenden. Jedoch passiert außer einer kleinen Rauchwolke nichts. Seine Kräfte scheinen verschwunden zu sein. Ohne diese weiß er auch gar nicht wie er in sein Reich zurückkehren kann.

Ihm bleibt nichts anderes übrig, als vorerst bei Rin und ihrem Opa zu bleiben. Der Opa ist sehr locker und hat damit kein Problem. Doch Rin ist das ganze weniger Recht. Denn Char hat mal eben beschlossen, dass sie sein Eigentum wird und lässt sich reichlich von ihr bedienen. Er benimmt sich wie ein kleines Kind, wenn er seinen Willen nicht bekommt und wacht morgens neben Rin im selben Bett auf.

Das Abenteuer kann beginnen. Es wird sehr amüsant, Char und Rin dabei zuzusehen, wie sie sich näher kommen und Char versucht seine Kräfte wieder zu erlangen.

Eigene Meinung
Ein wirklich lustiger und fantasievoller Mädchen Manga. Die Zeichnungen sind sehr schön und die Charaktere gut dargestellt. Die Story an sich ist ganz nett aber auch etwas flach. Denn wenn man bedenkt, dass Char ein Dämon ist, erregt das in diesem Manga sehr wenig Aufmerksamkeit. Normalerweise reagieren die Menschen ja schon sehr panisch und ungehalten auf solche Wesen. Aber hier scheint das alles völlig normal zu sein und Angst scheinen die Menschen auch nicht zu haben.

Aber das macht die Geschichte wiederum sehr witzig.

Mitsuiro Devil: © 2009 Hiraku Miura, Takeshobo/Tokyopop

 

||||| Like It 0 Find ich gut! |||||

Schreibe einen Kommentar