Super Darling!

Name: Super Darling!
Englischer Name:  –
Originaltitel: Super Darling!
Herausgebracht: Japan: Kodansha 2012
Deutschland: Carlsen 2014
Mangaka: Aya Shouoto
Bände: 2 Bände
Preis pro Band: 6,95 €

Super Darling Band 1Story
Das Leben von Sakuya Tono ist wahrlich nicht leicht. Auch wenn sie Schülerin an der begehrten Takamagahara, der Elite Highschool des Landes ist, verfolgt sie ein gigantisches Problem – sie wird von niemanden wahrgenommen. Sakuya ist buchstäblich Luft. So fährt beispielsweise die Ubahn einfach los, während Sakuya noch in der Tür steht oder ihr Zimmer im Internat wird häufig als Abstellkammer missbraucht, weil man es für unbewohnt hält.

Auch an diesem Nachmittag ist Sakuya mal wieder dabei, ihr Zimmer zu entrümpeln. Dabei entdeckt sie ein altes Tagebuch, indem von der Millenniumskirschblüte berichtet wird. Dieser Baum soll an der Takamagahara blühen und denjenigen, der unter den Blüten des Baumes steht,  mit dem Partner seines Schicksals belohnen. Sakuya hält normalerweise nichts von solch abergläubischen Märchen.
Als ihr jedoch eine Kirschblüte um die Nase weht, kann sie nicht anders, als dieser zu ihrer Herkunft zu folgen. Und tatsächlich steht dort ein Kirschbaum in all seiner Pracht. Sakuya ist geblendet von dieser Schönheit. Aus tiefsten Herzen wünscht sie sich, eine Bestätigung zu bekommen, die ihr beweist, dass ihre Existenz berechtigt ist. In dem Moment, wie Sakuya diesen Gedanken formuliert, erscheinen aus heiterem Himmel vier gutaussehende junge Männer. Alle scheinen sich auf den ersten Blick in Sakuya verliebt zu haben und bitten sie um eine Beziehung.

Wie sich herausstellt, handelt es sich bei den Jungs um den Gourmet und Magier Nagi Kazemachi, den Superstar Kanata Hatori, den Firmenpräsidenten Shiki Tsukiomi und den Konzernerben Terui Hanamiya. Alle sind die neuen Top-Secret Schüler der Takamagahara. Doch auch sie bemerken schnell, dass außer ihnen keiner Sakuya auch nur ansatzweise zur Kenntnis nimmt. Bis Sakuya sich also für einen von ihnen entscheiden kann, wollen sie ihr zu Ruhm und Glanz an der Schule verhelfen – was sich als überaus schwierig herausstellt.
Zudem wird Sakuya durch den Zauber der Millenniumskirschblüte vor ein Problem gestellt. Sobald sich ihr Schicksal erfüllt und sie einen der Jungs als Freund wählt, wird über die anderen ein Fluch ausbrechen, der sie mit Haut und Haaren verschlingen wird.

Wie soll Sakuya aus dieser verzwickten Situation nur wieder herauskommen?

Eigene Meinung
„Super Darling“ ist ein weiteres Werk aus der Feder von Aya Shouoto.

Aya Shouoto ist der zeichnerischen und inhaltlichen Darstellung ihrer Geschichten treu geblieben. Schon von weiten kann man „Super Darling“ als eins ihrer Werke identifizieren. Die Charaktere, Details, sowie Hintergründe sind in liebevoller Kleinarbeit ausgefeilt worden.  Erneut wirken die Bilder dynamisch und leicht wie eine Feder.

Die Darstellung der Charaktere ist durchaus gelungen. Jeder Protagonist besitzt eine markante Persönlichkeit, die sich stark von den anderen unterscheidet. Lediglich vom äußeren Erscheinungsbild ähneln sich Shiki und Terui, sodass man manchmal zwei Mal hingucken muss, um zu wissen, wer gerade interagiert.

Zunächst ähnelt „Super Darling“ Shojo-Manga wie „An deiner Seite“. Allerdings scheint Sakuya in „Super Darling“ nicht nur einfach von ihren Schulkameraden ignoriert zu werden. Egal was sie tut, sie wird nicht gesehen. Auch nicht, wenn Sakuya offensichtlich vor den Augen der Klasse etwas getan hat. Dem Leser wird schnell klar, dass eine „höhere Macht“ im Spiel sein muss. Das bestätigt sich ebenso zum Ende des Bandes, als der „Fluch der Millenniumskirschblüte“ Gestalt annimmt. Dementsprechend bleibt es abzuwarten, ob der zweite und gleichzeitig letzte Band der Serie deutlich mehr Fantasy-Elemente aufgreifen wird.

Die Story ist unterhaltsam und biete allerlei komödiantische Einlagen.  Dabei werden immer wieder auch romantische Szenen eingespielt, die für die überwiegend weiblichen Leser allerlei Fanservice bieten sollten.

Fans von Aya Shouoto und  Freunde lustiger Shojo-Romanzen können ohne Bedenken zugreifen.

© Izumi Mikage
Super Darling!: © 2012 Aya Shouoto, Kodansha/ Carlsen

||||| Like It 1 Find ich gut! |||||

Dankeschön für deine Meinung!

Asaki

Schreibe einen Kommentar