Mirmo!

Name: Mirmo
Englischer Name: Mirmo
Originaltitel: Mirmo de pon
Herausgebracht: Japan: Shogakukan 2002
Deutschland: Carlsen 2006
Mangaka: Hiromu Shinozuka
Bände: 12 Bände
Preis pro Band: 5,00 €

Mirmo! Band 1Story
Kaede Minami geht in die erste Klasse der Mittelschule. Seit 11 Monaten ist sie nun schon heimlich in ihren Mitschüler Setsu Yuki verliebt, aber sobald sie ihm begegnet, bringt sie kaum noch ein Wort heraus. Umso mehr ärgert es sie, wie sie mit ansehen muss, wie sich ihre Mitschülerin Hidaka an Yuki ranschmeißt. Eines Tages bringt ihr ihre Mutter ein Geschenk von ihrer Reise mit: eine Tasse, die angeblich Liebeszauber bewirken kann. Auf dem Boden der Tasse steht geschrieben, dass man fest an seinen Wunsch denken soll, während man heißen Kakao in die Tasse gießt. Kaede versucht es und wünscht sich ganz fest, dass sich Yuki-kun in sie verliebt. Kurz darauf krabbelt ein kleiner Gnom mit Zipfelmütze aus der Tasse – und zwar Mirmo der Liebeself. Dieser ist anfangs jedoch gar nicht begeistert davon und zeigt sich äußerst unkooperativ. Da Mirmo nicht gerade nett zu Kaede ist, versucht sie ihn mit allerlei Dingen zu bestechen, damit er ihr ihren Wunsch doch noch erfüllt. Doch dabei ist sie so ungeschickt, dass sie Mirmo nur noch mehr verärgert. Doch als Mirmo sieht, wie wichtig es Kaede mit ihrem Wunsch ist, gibt er nach und hilft ihr dabei…

Mirmo! Band 2Doch nicht nur Kaede besitzt einen Liebeself. Im Laufe der Geschichte taucht zum Beispiel Mirmos Verlobte Rirumu auf, wovon Mirmo ganz und gar nicht begeistert ist. Rirumo erschien aus Yuki-kuns Tasse, nachdem er heiße Milch in diese geschüttet hatte und sich wünschte einmal ein großer Schriftsteller zu werden. Leider ist Rirumu gar nicht geschickt in Sachen Zauberei und meist geht es schief. Dafür kann sie umso mehr Energie entwickeln, die sie kaum kontrollieren kann, wenn sie sauer wird. Auch Hidaka, Kaedes Rivalin, bekommt einen Liebeself, Yashichi, der jedoch lieber Unterwäsche von jungen Mädchen angafft oder gar stibitzt, anstatt sich um die Erfüllung von Hidakas Wünschen zu kümmern.

Eigene Meinung
„Mirmo!“ ist eine wirklich schöne und lustige Serie, sowohl für jüngere Fans geeignet, als auch für ältere geeignet, die witzige Liebesgeschichten mit Hindernissen mögen. Zudem sind vor allem die Liebeselfen alle extrem süß, so dass man diese einfach sofort ins Herz schließt. Es macht Spaß die Geschichte zu lesen, denn sie ist so lebendig gezeichnet, dass es einem fast vorkommt, als würde man einen Anime anschauen. Und alleine die Missgeschicke von Kaede, wie sie versucht Mirmo zu bestechen, sind urkomisch. Also sehr zu empfehlen ^-^

© Pummel

Mirmo!: © 2002 Hiromu Shinozuka, Shogakukan / Carlsen

||||| Like It 0 Find ich gut! |||||

Schreibe einen Kommentar