Mit dir bis ans Ende der Welt

Name: Mit dir bis ans Ende der Welt
Englischer Name: With You, Until the End of the World
Originaltitel: Kimi to Sekai ga Owaru Made
Herausgebracht: Japan: Shogakukan 2010
Deutschland: EMA 2011
Mangaka: Aya Oda
Bände: Einzelband
Preis pro Band: 6,50 €

Mit dir bis ans Ende der WeltStory
Seit jenem Tag denke ich an die leere SMS, die du mir an deinem Todestag geschickt hast. Warum hast du das getan?

Ryota und Natsume kennen sich schon eine halbe Ewigkeit. Obwohl Ryota ein richtiger Frauenschwarm an der Schule ist, will er nur die eine und das ist Natsume. Seit der Mittelschule fragt er sie schon, ob sie mit ihm gehen möchte und hat jedes Mal einen Korb bekommen. Auch heute ist es nichts anderes. Natsume ist schon regelrecht genervt von dieser Anbiederung und erteilt Ryota erneut einen eiskalten Korb. Doch dieser lässt nicht locker und so entsteht eine lustige Streitdiskussion. Nur sind sie nicht alleine, denn plötzlich ertönt ein Kichern über ihnen. Ein blonder gutaussehender Junge winkt ihnen zu und meint, dass sie eine sehr lustige Beziehung zu einander haben.

Natsume streitet dies sofort ab und fragt ihn erstmal, wer er überhaupt ist. Sein Name ist Setsu und er geht in die selbe Klasse wie Ryota. Es wundert ihn, dass sie ihn nicht kennt. Denn eigentlich kennt ihn jeder an der Schule. Natsume stellt nur fest, dass dieser Typ ziemlich eingebildet ist und sieht mit an, wie Setsu auf diese Aussage hin einen Lachanfall bekommt. Komische Type denkt sich Natsume. Setsu macht sich nun auf dem Weg zum Schuldach und lädt die beiden ein, ihm irgendwann mal dort Gesellschaft zu leisten, sollten die beiden mal wieder schwänzen wollen.

Und genau das tut Natsume auch. Jeden Tag trifft sie Setsu nun auf dem Dach. Diesen Ort kennen nur Setsu, Natsume und Ryota. Ryota jedoch schwänzt nicht ganz so oft wie die anderen beiden. Er kommt höchstens mal aufs Dach, um den beiden ins Gewissen zu reden. Natsume jedoch genießt die Zweisamkeit mit Setsu. Er stellt keine Fragen und erzählt auch nichts von sich. Und genau das ist der Grund, weshalb sie sich bei ihm so wohl und verstanden fühlt. Denn beide haben Probleme mit ihren Familien, fressen diese aber in sich hinein und wollen nicht drüber reden.

Eines Tages nach der Schule jedoch passiert etwas unvorhergesehenes. Natsume lebt mit ihrer Mutter und deren Freund zusammen. Jedoch mag sie diesen Mann nicht, denn er bedrängt sie ständig auf unangenehme Weise. Heute ist sie mit ihm alleine, weil ihre Mutter Spätschicht hat. Der Mann drängt sie in ihr Zimmer und drückt sie aufs Bett. Er legt sich auf sie und fängt an sie zu begrapschen. Natsume bekommt verständlicher Weise Panik, versucht sich zu wehren, diesen Mann von sich zu stoßen, schafft es jedoch nicht. Sie ruft panisch nach ihrer Mutter, die wohl früher Feierabend gemacht haben muss, denn plötzlich steht sie in Natsumes Zimmertür. Geschockt fragt sie, was hier los sei? Doch dann fallen verletzende Worte wie:“Natsume, was fällt dir ein?!“

Natsume ist so geschockt und verletzt von dieser Aussage ihrer eigenen Mutter, dass sie aufspringt und barfuß die Wohnung verlässt. Sie läuft zu dem Einzigen der ihr helfen bzw. sie trösten kann und das ist Setsu.

Eigene Meinung
Dieser Manga enthält mehrere Kurzgeschichten von Aya Oda. Eine ist schöner und romantischer als die andere. Die Titelgeschichte “Mit dir bis ans Ende der Welt“ jedoch ist eher dramatisch und auch traurig. Trotzdem reißt sie den Leser mit, denn sie ist wirklich spannend geschrieben. Auch die Zeichnungen stellen den Leser sehr zufrieden. Dieser Einzelband ist wirklich empfehlenswert.

© AyaSan

Kimi to, Sekai ga Owaru made: © 2010 Aya Oda, Shogakukan/EMA

||||| Like It 0 Find ich gut! |||||

Schreibe einen Kommentar