Moe Kare!!

Name: Moe Kare!!
Englischer Name: Double Prince!!
Originaltitel: Moe Kare!!
Herausgebracht: Japan: Shogakukan 2005
Deutschland: EMA 2011
Mangaka: Go Ikeyamada
Bände: 7 Bände
Preis pro Band: 6,50 €

Moe Kare!! Band 1Story
Die 15-jährige Hikaru ist eine Träumerin. Sie liebt Shojo Manga und wünscht sich nichts sehnlicher als einen Freund der genau so ist, wie die Jungs in ihren Shojo Manga. Doch in der Realität ist es natürlich alles andere als einfach jemanden mit so einem perfekten Aussehen und vor allem, den sympathischen Charakterzügen zu finden. Die meisten Jungs, die sie kennt sind komplette Idioten.

Auf dem Heimweg nach der Schule, schwelgt Hikaru schon wieder in ihren romantischen Fantasien, bis sie bemerkt das unmittelbar vor ihr ein kleiner Junge von älteren Schülern bedroht wird. Sie wollen ihm sein Geld abnehmen. Mutig geht Hikaru dazwischen. Aber es stellt heraus, dass das keine gute Idee war. Was soll sie als Mädchen auch gegen drei ältere Jungs ausrichten?!

Sie hat kein bisschen darüber nachgedacht, sondern sich einfach ins Geschehen gestürzt und plötzlich haben diese zwielichtigen Typen beschlossen sie mitzunehmen. Schließlich hat sie die drei um ihre Geldeinnahmen gebracht. Hikaru kann sich nicht wehren und ist kurz davor verschleppt zu werden. Eigentlich könnte man schon fast sagen:“Tja….selbst schuld!“ Andererseits sollte man ihr diesen Irrsinn auch gutheißen, denn es ist schon mutig sich für andere so einzusetzen.

Hikaru bekommt es mit der Angst zu tun, doch noch bevor sie “Hilfe“ schreien kann, liegt sie in den Armen eines sehr sehr gut aussehenden Jungen, der die drei Rüpel so einschüchtert, dass sie sich davonmachen. Hikaru kann es nicht glauben. Sie schaut zu ihrem Retter und dabei fallen ihr fast die Augen heraus. Das darf doch nicht war sein?! Endlich hat sie ihn gefunden ihren Prinzen. Er ist genau wie in ihren Manga. Sie bedankt sich bei ihrem Retter und fragt ob sie sich irgendwie erkenntlich zeigen kann. Der Junge packt sie und küsst sie leidenschaftlich. Hikaru weiß gar nicht wie sie reagieren soll. So meinte sie das nicht mit der Erkenntlichkeit. Das war ihr erster Kuss…verdammt!!

Moe Kare!! Band 2Hikaru ist völlig fertig. So ein Perversling. Wie konnte sie auch nur einen Moment lang annehmen, er könne ihr langersehnter Prinz sein. Brrr….gruselige Vorstellung. Dieses Ereignis erzählt sie ganz deprimiert ihren Freundinnen in der Schule. Diese versuchen sie aufzumuntern und laden sie zu ihrer Date-Runde am kommenden Freitag ein.

Begeistert sagt Hikaru zu. Besser kann man sich schließlich nicht ablenken und vielleicht trifft sie dort auf ihren Prinzen. An dem besagten Freitag wartet sie bereits mit ihren Freundinnen auf die Jungs. Nach und nach trudeln diese ein. Sie sind von einer Oberschule und sehen nicht schlecht aus. Doch dann trifft Hikaru der Schlag. Da kommt doch tatsächlich dieser Perversling von neulich. Sofort geht sie auf ihn los und beschimpft ihn. Doch der Typ schaut sie nur verdutzt und etwas überfordert an. Er meint nur dass er sie gar nicht kennen würde. Hikaru fällt aus allen Wolken. Das kann gar nicht sein, er ist diesem Typen wie aus dem Gesicht geschnitten. Wie dreist ist der eigentlich?! Ihr erst ihren ersten Kuss rauben und sie dann auch noch verleugnen! Unglaublich!!

Die anderen Jungs bestätigen die Aussage von Takara, wie dieser Perversling zu heißen scheint. Die Jungs teilen Hikaru mit, dass Takara überhaupt nichts mit Mädchen am Hut habe. Er sei bekannt für seine Moral und Enthaltsamkeit. Nach genauerer Betrachtung stellt Hikaru fest, dass er eine andere Augenfarbe hat als dieser Perversling. Trotzdem scheint ihr das alles sehr mysteriös. Dem muss sie einfach nachgehen und versucht deshalb Takara besser kennenzulernen. Zumindest so gut es mit ihrer naiven Art eben möglich ist.

Eigene Meinung
Ein sehr süßer Manga mit vielen Überraschungen. Man denkt die Story sei berechenbar und wird mit jedem Kapitel vom Gegenteil überzeugt. Das macht Laune immer weiter zu lesen. Die Figuren sind sehr kindlich dargestellt. Deshalb ist es schwierig die Figuren ernst zu nehmen, sofern sie sich etwas erwachsener verhalten. Ansonsten sind die Zeichnungen sehr schön im Shojostil gezeichnet. Wieder konzentriert sich Go Ikeyamada mehr auf die Charaktere als auf das Gesamtbild. Das finde ich sehr schade. Sicher sollen die Zeichnungen nicht unbedingt von der Story ablenken, aber trotzdem hätte ich mir ein wenig mehr Mühe bei den Hintergründen und der allgemeinen Darstellung der verschiedenen Kulissen gewünscht. Trotzdem ist es ein lohnenswertes Werk, welches nicht unterschätzt werden sollte.

© AyaSan

Moe Kare!!: © 2005 Go Ikeyamada, Shogakukan/ EMA

||||| Like It 0 Find ich gut! |||||

Schreibe einen Kommentar