Monster Soul

Name: Monster Soul
Englischer Name: Monster Soul
Originaltitel: Monster Soul
Herausgebracht: Japan: Kodansha 2006, 2009 (Neuauflage)
Deutschland: Carlsen 2012
Mangaka: Hiro Mashima
Bände: 2 Bände
Preis pro Band: 5,95 €

Monster Soul Band 1Story
Vor langer Zeit gab es einen erbitterten Krieg zwischen Monstern und Menschen. Damals machten vor allem die „Black Airs“ von sich reden – eine Guerilla-Einheit der Monster-Armee.
Heutzutage ist der Krieg vorbei, Menschen und Monster leben getrennt. Doch der Friede ist ein zerbrechliches Gut, das von beiden Rassen stark beeinträchtigt wird…

Die „Black Airs“, die einst gefürchtete Elite-Kampftruppe der Monster-Armee genießt heute das Leben in vollen Zügen. Niemand würde annehmen, dass es bei den Teenagern Tooran, James, Mamii und Aki um Guerillas handeln könnte. Auch nicht die Balkan-Brothers, Wilderer, die aus Profitgier schwache Monster fangen und verkaufen. Sie machen den Fehler, die junge Monster-Clique zu unterschätzen…

Denn alle Vier verfügen über besondere Monster-Kräfte. So kann Tooran Sand beschwören, James verfügt über übermenschliche Stärke und Mamii kann als Mumienfrau ihre eigenen Verbände nach Belieben bewegen. Besonders ist aber auch Aki: Als S-Klasse-Monster verfügt er über eine Seele, die seine Kräfte verzehnfachen kann.

Monster Soul Band 2Doch der Frieden wird nicht nur durch Menschen gestört. Im Verborgenen rüstet sich bereits eine neue Monster-Armee, die den Krieg wieder aufnehmen und für die Rechte der Monster zu Felde ziehen möchte. Ob die „Black Airs“ diese Revolution der „Wutmonster“ aufhalten können?

Eigene Meinung
„Monster Soul“ ist eine Mini-Serie, die „RAVE“-Mangaka Hiro Mashima vor einiger Zeit parallel zu seiner Erfolgsreihe „Fairy Tail“ gestaltet hat. Dabei bleibt er seiner Linie treu. Eine Gruppe junger Leute mit besonderen Fähigkeiten zieht aus, um die Menschen zu beschützen, den Frieden zu bewahren und dabei eine Menge Spaß zu haben. Seien wird ehrlich: Ob die Charaktere nun Menschen mit Gadgets, Magier oder Monster sind – letztlich einen wirklichen Unterschied macht das nicht. Auch hat die Handlung von „Monster Soul“ im Großen und Ganzen nichts Neues zu bieten, lediglich in Einzelepisoden, etwas aus der Vergangenheit der Charaktere. Ansonsten ist sie eigentlich die selbe wie immer, wenn man einen Band von Hiro Mashima aufschlägt. Das ist nicht schlecht gemacht. Handwerklich ist diese Reihe absolut solide. Nur reißt sie den Leser andererseits auch nicht wirklich vom Hocker. Dafür bietet sie einfach zu wenig Neues. Wenig überraschend, dass sich hier auf zwei Bände beschränkt wurde.

© Rockita

Monster Soul: 2009 Hiro Mashima Kodansha / Carlsen

||||| Like It 0 Find ich gut! |||||

Schreibe einen Kommentar