Moryo Kiden

Name: Moryo Kiden
Englischer Name: Mouryou Kiden
Originaltitel: Môryô Kiden
Herausgebracht: Japan: Kadokawa Shoten 1994
Deutschland: Planet Manga 2002
Mangaka: Tamayo Akiyama
Bände: 3 Bände
Preis pro Band: 7,95 €

Moryo Kiden Band 1„Die Eine geboren in den Clan der Götter. Die Andere, geboren für die Kobolde. Es verband sie nichts, seit man sie vor langer Zeit in verschiedenen Welten gab. Es war einmal, lange bevor die Menschen es merkten, dass die Welt im dichten Nebel lag und die Moryo Amok liefen. Dank der Macht der heiligen Jungfer, Mikage vom Fuyo-Palast – den sie die heiligen Säulen des Bannkreises nannten – wurde die Welt für Jahrtausende befriedet. Allerdings war Reiki, die Koboldkönigin, erwacht und bedrohte die Welt und die heiligen Säulen des Bannkreises. In der Zeit, als alle Dinge von Nebeln umschlossen waren, gab es eine schicksalhafte Begegnung.“

Story
Als Ayaka, die Koboldprinzessin, erneut versucht die heiligen Säulen mit ihren 11 Moryo zu zerstören, taucht ein junger Mann mit einer Flöte auf. Als Tao, Ayakas „Flugtier“, den jungen Mann angreift, verliert er das Bewusstsein und sie rettet ihn. Kurz bevor er wieder zu sich kommt, erfährt sie von ihrer Mutter, dass er ihr Feind ist und dass er zum Halb-Gott-Clan gehört. Er stellt sich als Kai vor und will sie ins Dorf begleiten, weil er denkt, dass sie ein ganz normaler Mensch ist. Die beiden verlieben sich in einander, jedoch weiß Kai nicht wer sie wirklich ist. Ohne dies zu wissen, erzählt er ihr, dass er Reikis Auferstehung verhindern will und ihre Tochter, die er als Monster bezeichnet, vernichten will.

Moryo Kiden Band 2Als sich Ayaka gerade darüber aufregen will und ihm sagen will, dass sie diejenige ist die er töten will, kommen Kais Brüder um ihn zur Vernunft bringen zu wollen. Ayaka ist sehr enttäuscht und traurig und zieht sich zurück. Sie erzählt es ihrer Mutter, die sich sofort einen miesen Plan überlegt. Sie überredet Kai ihr doch als Liebesbeweis für Ayaka seine Kräfte zu geben, er geht darauf ein und stirbt. Ayaka findet ihn wenig später tot an einem Ort, wo er sofort in die Unterwelt kommt. Ayaka folgt Kais Brüdern in ihren Clan um ein Erinnerungsstück an Kai zu haben, seine Flöte. Dort stellen sie fest, das Kai zwar in der Unterwelt ist, aber nicht tot ist. So macht sich ein kleiner Trupp mit Ayaka auf den Weg in die Unterwelt. Wird sie es schaffen ihren Geliebten zu retten?

Eigene Meinung:
Der Zeichenstil ist umwerfend detailliert und die Farben sind auch sehr gut ausgewählt. Es ist selten, dass jemand so aufwendig Zeichnungen macht. Die Story ist auch sehr dramatisch und spannend. Wobei man sagen muss, dass man das Manga zwei Mal lesen muss, weil man Probleme beim verstehen der Story hat. Auch den Preis für das Manga finde ich gerechtfertigt, durch die Farbseiten, das Poster in jedem Band und dem Schutzumschlag.

Moryo Kiden: © 1994 Tamayo Akiyama, Kadokawa Shoten / Planet Manga

||||| Like It 0 Find ich gut! |||||

Schreibe einen Kommentar