Naruto – Die Schriften des Tō

Name: Naruto – Die Schriften des Tō
Englischer Name:
Originaltitel: NARUTO Hiden: Tō no Sho
Herausgebracht: Japan: Shueisha 2005
Deutschland: Carlsen 2009
Mangaka: Masashi Kishimoto
Bände: Einzelband
Preis pro Band: 8,95 €

Naruto - Die Schriften des TôInhalt & Eigene Meinung
Bei „Die Schriften des Tō“ handelt es sich um den bereits dritten Zusatzband zur Manga-Serie „Naruto“ von Masashi Kishimoto. Wie schon bei den „Schriften des Rin“ ist auch dieser Band eine Sammlung wichtiger Daten rund um das „Naruto“-Universum und seine Bewohner.

Zu den vorhandenen Informationen gehören zunächst einmal recht ausführliche Steckbriefe über die wichtigsten Charaktere, sowie die seit dem letzten Zusatzband in der Original-Serie eingeführten Nebencharaktere. Man kann die Tō-Schriften so gesehen als Nachfolger der Rin-Schriften bezeichnen, da die Entwicklungen der Hauptcharaktere ebenfalls vermerkt sind.
Die Steckbriefe bestehen in der Regel aus einer Info-Box mit den wichtigsten Eckdaten zu der jeweiligen Person, einer Grafik über die kämpferischen Fähigkeiten, sowie ein paar Ausschnitten in Form von Panels aus dem Manga zur Verdeutlichung der Persönlichkeit des vorgestellten Charakters.

Die zweite Hälfte des Bandes besteht wiederum zur Hälfte aus Ninja-Wissen. Hierbei werden die relevanten Organisationen, Gruppierungen und Fachtermina ausführlich erläutert. Im Folgenden wird in großem Umfang auf alle in der Serie verwendeten Kampftechniken und Ninjakünste eingegangen. Neben der Funktion und dem Anwender werden auch weitere Informationen geliefert.

Zu guter Letzt gibt es auch noch besonderen Fanservice in den „Schriften des Tō“ durch einen ganzen Haufen an zusätzlichem Material. Dazu gehören Farbseiten, ein genaues Inhalts-Verzeichnis aller Charaktere, das sich auch auf die „Schriften des Rin“ bezieht, eine Charakter-Beziehungsgrafik, die Ergebnisse verschiedener, in Japan durchgeführter Leser-Umfragen, ein großes Lexikon mit allen (un-)möglichen Begriffen sowie ein kurzes Interview mit Masashi Kishimoto.

„Die Schriften des Tō“ bietet eine reichhaltige Fülle an Daten-Material zur Serie „Naruto“ und ist für alle Fans ganz klar zu empfehlen. Die bereits bekannten Informationen finden sich kompakt und übersichtlich in einem Band und sind durch weitere – teils völlig neue – Fakten ergänzt. Dazu kommen weiteres bisher unveröffentlichtes Bonus-Material und schöne Farbseiten.

Einzig das japanische Alphabet dürfte die übersichtliche Anordnung des Bandes für europäische Leser etwas trüben. Dafür gibt es aber im Inhaltsverzeichnis – das übrigens strategisch günstig noch einmal alle wichtigen Details erfasst – eine Tabelle mit der japanischen Reihenfolge. Der Zusatzband bezieht sich auf die zweite Hälfte der ersten „Naruto“-Serie – von Band 14 bis einschließlich Band 27.

© Rockita

Naruto – Die Schriften des Tō: © 2005 Masashi Kishimoto, Shueisha / Carlsen

||||| Like It 0 Find ich gut! |||||

Schreibe einen Kommentar