Assassination Classroom

Name: Assassination Classrom
Englischer Name: Assassination Classrom
Originaltitel: Ansatsu kyoshitsu
Herausgebracht: Japan: Shueisha 2012
Deutschland: Carlsen 2014
Mangaka: Yusei Matsui
Bände: 21 Bände
Preis pro Band: 5,95 €
9,95 € (Band 8 im Sammelschuber mit Extra)
49,90 € (Bände 1-8 im Sammelschuber mit Extra)

Assassination Classroom Band 1Story
Die Klasse 3-E der Kunugigaoka Junior Highschool bekommt in ihrem Abschlussjahr einen neuen Klassenlehrer: einen großen gelben Alien mit Doktorhut, Tentakeln und einem Smiley-Lachen, das ihm scheinbar ins Gesicht tätowiert wurde. Wie kann denn das passieren? Ganz einfach: Der Alien, Koro-sensei, wollte es so.

Plötzlich tauchte das unglaublich mächtige und blitzschnelle Wesen aus dem All auf der Erde auf. Zur Demonstration seiner Macht zerstörte es mal eben einen Teil des Mondes und kündigte im Folgenden an, es beabsichtige die Erde mitsamt ihren Bewohnern zu vernichten. Vorher aber würde Koro-sensei gerne als Mittelschullehrer in Japan arbeiten. So landete er an der Kunugigaoka Junior Highschool. Als Gegenleistung für dieses Engagement dürfen die Schüler der Klasse 3-E nun jeden Tag während der Schulzeit versuchen, ihren Lehrer zu töten und dadurch die Welt zu retten. Zudem winken dem erfolgreichen Killer zehn Milliarden Yen, die vom Verteidigungsministerium bereitgestellt werden. So kommt es, dass der Unterricht fortan mit einem täglichen Ritual beginnt: Während der Anwesenheitskontrolle versuchen die Schüler ihren Alien-Lehrer mit großkalibrigen Waffen zu erschießen. Doch das ist längst nicht so einfach wie gedacht, schließlich kann sich Koro-sensei mit Mach 20 bewegen!

Daneben geht der normale Schulalltag weiter. Überraschenderweise entpuppt sich Koro-sensei als erstaunlich guter Lehrer, bei dem die Schüler tatsächlich viel lernen. Gerade als Mitglieder der E-Klasse für besonders Leistungsschwache, die von den Parallelklassen gemieden und erniedrigt werden, fühlen sich im Unterricht des neuen Lehrers seit langem wieder angesprochen und verstanden. Doch ihr Abschluss und damit das Ende der Erde rückt immer näher. Wird es ihnen gelingen, Koro-sensei zu töten?

Assassination Classroom Band 2Eigene Meinung
Mit was für einem Genre hat man es eigentlich zu tun, wenn man sich „Assassination Classroom“ anschaut? Eine Frage, über deren Antwort man zunächst einmal nachdenken muss. „Action“ ist auf dem Einband vermerkt. Aber abgesehen davon, dass die Schüler ab und an schweres Gerät auffahren, um ihren Killerjob zu erledigen, rechtfertigt wenig diese Klassifizierung. Dann wird die Serie auch zuweilen als Comedy verkauft. Aber Umfang und Qualität der Gags halten sich in Grenzen. Nein, eigentlich lässt die Serie sogar einiges an Potenzial in diesem Bereich ungenutzt. Auch Elemente eines School-Drama-Manga sind zu entdecken, immerhin wird nach und nach auf viele Schüler der Klasse eingegangen, schulinterne Ausgrenzung und Konkurrenzdenken werden thematisiert. Letztlich ist „Assassination Classroom“ keinem dieser Genre zuzuordnen, dennoch verbindet die Serie alle. Vielleicht ist darin der Ursprung des großen Serienerfolgs in Japan zu sehen. Ein Alien, der den Unterricht aufmischt und mit kreativen, interaktiven Methoden die Schüler zum Lernen motiviert und Anteil an ihnen nimmt, dürfte in jeder Hinsicht in krassem Kontrast zu dem sonst üblichen Frontalunterricht stehen.

Mich persönlich lässt der erste Band der Serie ratlos zurück. Der Manga ist handwerklich solide gemacht, er reizt mich aber auch nicht. Vielleicht sollten wir uns alle von der Serie mit dem minimalistischen Cover überraschen lassen.

© Rockita

Assassination Classroom: © 2012 Yusei Matsui, Shueisha / Carlsen

Schuber zur Serie

||||| Like It 1 Find ich gut! |||||

Dankeschön für deine Meinung!

Guest

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar