One Day

Name: One Day
Englischer Name:
Originaltitel: Yitian
Herausgebracht: China: Shanghai Press 2002
Frankreich: Xiao Pan 2007
Deutschland: Tokyopop 2008
Mangaka: Benjamin
Bände: Einzelband
Preis pro Band: 12,00 €

One Day„One Day“ besteht aus vier Kurzgeschichten. „One Day“ und „Eine Blume, die den Sommer nicht erlebt“ wurden in schwarz-weiß gezeichnet und damit eher untypisch. Die anderen beiden Kurzgeschichten wurden in Farbe gedruckt. In zwei der Geschichten wird völlig auf Dialoge verzichtet. Außer den Kurzgeschichten gibt es noch 23 Illustrationen mit Kommentaren von Benjamin.

Story: „One Day“
Es ist kurz nach sieben Uhr morgens und ein junger Mann steht im Bad. Er ist genervt von seinem Opa, der nur noch schwer hört und das Radio extra laut stellt. Wenig später macht er sich auf den Weg zur Arbeit. Unterwegs sieht er eine junge Frau, die wie an jedem Morgen, auf dem Balkon Zähne putzt. In der Mittagspause bekommt er unerwarteten Besuch von seiner Freundin. Es kommt zum Streit zwischen beiden. Nach der Arbeit versucht er sich zu betrinken, um den ganzen Ärger zu vergessen. Doch als er Abends nach Hause kommt, sollte dies einer seiner schlimmsten Tage werden…

Story: „Eine Blume, die den Sommer nicht erlebt“
Ein junger Mann ist Comiczeichner. Er beobachtet oft seine Nachbarin. In seinem neuen Comic ist sie der Hauptcharakter. Doch sie weiß nichts davon, bis sie eines Tages den Comic im Regal eines Geschäfts liegen sieht.

Story: „Nachmittagsgeschwätz“
Ein junges Mädchen hat Ärger mit ihrem Vater. Aus Trotz zieht sie ihr kürzestes Outfit an und flaniert durch die Stadt. Zig Männer schauen ihr nach…

Story: „Die Tauben schweben in der Stille“
Nach dem Tod seiner Eltern hat ein junger Mann ein Musikgeschäft geerbt. Er spielt Gitarre, aber er hat kein Talent. Seine Mutter hat ihm ein Lied beigebracht, dass er gerne spielt. Doch die Nachbarn sind in nicht angetan von seinem stümperhaften Gitarrenspiel. Eine hübsche Frau füllt sich durch sein Gitarrenspiel angezogen und hört ihm zu. Das ermutigt ihn so, dass er weiterübt und besser wird. Er bekommt immer mehr Zuschauer. Als er ihr vor allen Leuten seine Liebe gesteht, geht sie weg…

Eigene Meinung
„One Day“ ist das erste professionelle Werk von Benjamin. Wenn man die bisher bei Tokyopop erschienen Werke von ihm vergleicht, sieht man seine Entwicklung. Wie jeder Zeichner hat er seine Höhen und Tiefen über die er in seinen Werken schreibt. Sein Zeichenstil ist außergewöhnlich und sehr vielfältig. Die Zeichnungen in „One Day“ sind eher düsterer Natur und auch oft mit der Thematik Musik versehen. Rundum ein weiteres lesenswertes Werk des Ausnahmekünstlers Benjamin.

One Day: © 2007 Benjamin, Xiao Pan / Tokyopop

||||| Like It 0 Find ich gut! |||||

Schreibe einen Kommentar