AiON

Name: AiON
Englischer Name: AiON
Originaltitel: Hekikai no AiON
Herausgebracht: Japan: Kadokawa Shoten 2009
Deutschland: Carlsen 2012
Mangaka: Yuna Kagesaki
Bände: 11 Bände
Preis pro Band: 5,95 €

AiON Band 1Story
Tatsuya ist seit kurzem Vollwaise. Seine Eltern haben ihm Millionen vererbt. Deswegen sind auch seine Tante, sein Onkel und seine kleine Cousine zu ihm gezogen. Er weiß, dass es nur des Geldes wegen ist, jedoch hat Tatsuya Angst davor alleine zu sein.
Am Sterbebett hat sein Vater ihm seinen letzten Wunsch gesagt. Er wünschte sich, dass auch Tatsuya ein charakterstarker Mann wird, der sich nicht über Kleinigkeiten erzürnt oder andere verachtet.

Doch Tatsuya hat ihn nicht richtig verstanden. Er möchte diesen Wunsch gerne erfüllen. Doch wie muss ein charakterstarker Mann sein? In der Schule läuft auf einmal ein Mädchen an ihm vorbei und rempelt ihn versehentlich an. Sie verschwindet um eine Ecke. Plötzlich hört Tatsuya Geschrei. Er schaut um die Ecke herum und sieht wie ein anderes Mädchen, das Mädchen von vorhin anschreit und tritt. Immer und immer wieder. Tatsuya geht dazwischen und fängt einen Tritt ab. Das Mädchen wütende Mädchen verschwindet.

Er will dem Opfer aufhelfen, doch das Mädchen wehrt ab. Sie schaut ihn böse an und sagt ihm, dass er sich nicht in fremde Angelegenheiten einmischen soll. Sie hätte sich mit Absicht schikanieren lassen. Wenn er sie das nächste mal stören würde, könne er was erleben.

In der Mittagspause am überfüllten Verkaufsstand trifft er erneut auf dieses Mädchen. Er hat inzwischen mitbekommen, dass sie Miyazaki heißt. Als er versucht sich dem Verkaufsstand zu nähern, um ein Brötchen zu ergattern, wird er aus der Masse gedrängt, stolpert und landet direkt auf Miyazaki. Er entschuldigt sich bei ihr und fragt ob sie für das Mädchen, dass sie schikaniert Brötchen holt? Sie bejaht dies. Tatsuya kann es nicht glauben. Miyazaki erzählt ihm, dass er sich nicht mehr einmischen soll. Sie mag es schikaniert und getreten zu werden. Und sie bringt dem anderen Mädchen mit Absicht die falschen Brötchen mit, damit sie sich noch mehr ärgert. Aber das ist doch masochistisch und pervers denkt Tatsuya. Er kann doch nicht zulassen, dass ein Mädchen schikaniert wird.

AiON Band 2Miyazaki wird wütend. Sie schreit ihn an, das er sie gar nicht kennen würde und gar nicht wissen kann was gut für sie ist. Weiß er den gar nicht wie charakterschwach es ist, anderen seine Werte aufzuzwingen. Plötzlich schießen ihm Tränen in die Augen. Er redet laut vor sich hin, dass sein Vater doch wollte, dass er Charakterstark wird. Miyazaki, fragt ob seine Eltern tot sind und Tatsuya bestätigt dies. Plötzlich sagt sie zu ihm, dass er ja noch ein charakterstarker Mann werden kann. Jedoch benötigt er dazu Lebenserfahrung und um diese zu erlangen muss er lange leben. Sie gibt ihm einen guten Rat. Wenn er lange leben möchte, muss er sich vom Meer fern halten. Schwierig … wenn man bedenkt, dass ihre Stadt direkt am Meer liegt.

Trotzdem kann Tatsuya nicht zulassen, dass sie weiter schikaniert wird. Charakterschwach hin oder her. Das muss aufhören. Er wird Miyazaki nach der Schule abfangen und mit ihr reden. Doch selbst als es dunkel wird, kommt sie nicht raus. Er geht auf die Schule zu als er plötzlich lautes Geschrei hört. Dann sieht er wie Miyazaki aus dem Fenster gedrückt wird und zwar von dem Mädchen, dass sie die ganze Zeit schikaniert. Was geht hier nur vor? Er ruft nach ihr. Bei Mädchen schauen zu ihm und dann…. dann stürzt Miyazaki aus dem Fenster.

Wird Miyazaki diesen Sturz überleben? Was ist nur los mit diesem Mädchen?

Eigene Meinung
Ein abenteuerreicher Manga mit schönen Zeichnungen im Shojo Stil. Wer „Cheeky Vampire“ mochte, wird auch diese Story mögen. Sie ist mit dem gleichen Humor verpackt worden und sorgt immer wieder für ein Schmunzeln, bevor die Spannung wieder los geht. Viel Spaß

© AyaSan

Hekikai no Aion: © 2009 Yuna Kagesaki, Kadokawa Shoten/Carlsen

||||| Like It 0 Find ich gut! |||||

Schreibe einen Kommentar