One Pound Gospel

Name: One Pound Gospel
Englischer Name:
Originaltitel: One Pound Gospel
Herausgebracht: Japan: Shogakukan 1989
Deutschland: EMA 2004
Mangaka: Rumiko Takahashi
Bände: 3 Bände
Preis pro Band: 5,00 €

One Pound Gospel Band 1Story
Kosaku Hatanaka möchte Boxer werden. Und wie es scheint schlägt er sich auch gar nicht so schlecht im Ring. Doch schon recht bald wird klar, was sein größtes Problem ist. Er hat Übergewicht. Und da er sich immer wieder vom Essen verführen lässt schlagen die Diäten seines entnervten Trainers nicht an. Und obwohl Kosaku regelmäßig zu Schwester Angela beichten geht, kommt er trotzdem nicht davon los. Sobald er etwas zu Essen sieht muss er zuschlagen. Doch Kosaku kommt nicht nur zum Beichten zu Schwester Angela. Wann immer sie ihm über den Weg läuft freut er sich. Das geht soweit, bis er ihr sogar seine Liebe gesteht. Doch sie ist mit Gott verheiratet und kann seine Gefühle somit nicht erwidern. Und doch lässt er ihr keine Ruhe. Immer wieder betet sie für ihn und im Gegensatz zu Kosakus Trainer glaubt sie jedes Mal fest an ihn und seinen Sieg. Sie kommt sogar zu seinen Kämpfen und spricht ihm soviel Mut zu, dass er selbst den schwersten Gegner schlagen kann.

Jedoch lernt Kosaku nichts aus seinen vorherigen Kämpfen, denn jedes Mal ist es das gleiche mit ihm. Immer ist er zu schwer für seine Gewichtsklasse und so muss er vor jedem Kampf erst Mal gegen sein eigenes Gewicht antreten. Dabei treibt er seinen Trainer fast in den Wahnsinn, sogar so weit, dass dieser zusammenbricht.

Kosaku sieht jedoch all seine Probleme gelöst, als ihn ein neuer Gegner herausfordert. Denn dieser kämpft nicht wie Kosaku in der Federgewichtsklassen, sondern in der Welterklasse. Und somit müsste er 10 Kilo schwerer sein, als bei der Federgewichtsklasse. Nun sieht Kosaku seine große Chance. Endlich kann er essen so viel er will, er muss sogar zunehmen. Dabei klärt er auch Schwester Angela über die verschiedenen Gewichtsklassen auf, denn diese macht sich Sorgen um seine Diät und möchte ihm das Essen verbieten. Nun, da sie sieht wie glücklich er darüber ist, essen zu dürfen, bietet sie ihm freundliche ihre Hilfe an. Doch er meint nur, dass er ihre Hilfe bei diesem Kampf nicht bräuchte. Trifft sie das etwa?

One Pound Gospel Band 2Doch was Kosaku nicht eingeplant hatte ist, dass unter dem zusätzlichen Gewicht seine Geschwindigkeit leidet. Wird er es von selbst merken? Und wie wird er diesem Problem entgegen gehen? Kann er den Kampf trotzdem gewinnen?

Eigene Meinung
„One Pound Gospel“ ist ein typischer Manga von Rumiko Takahashi. Es ist sehr viel Witz enthalten und die Charaktere sind charmant und liebenswert. Und jedes Mal, wenn die Story anfängt ernst zu werden, hat Rumiko Takahashi einen weiteren Witz eingebaut, ganz so, wie man es auch schon von „Ranma 1/2“ gewöhnt ist.

Mir hat dieser Manga sehr gut gefallen. Und das obwohl mir Boxen eigentlich überhaupt nicht liegt. Aber dieser Sport und vor allem seine Brutalität liegt ganz im Hintergrund. Es geht eigentlich nur um die Charaktere, der Sport ist dabei einfach nur eine Tätigkeit, die sie als Hobby ausüben.

„One Pound Gospel“ ist ein weiterer Beweis für Rumiko Takahashis Talent für humorvolle Geschichten mit schönen Zeichnungen.

© Nekolein

One Pound Gospel: © 1989 Rumiko Takahashi Shogakukan / EMA

||||| Like It 0 Find ich gut! |||||

Schreibe einen Kommentar