Prussian Blue

Name: Prussian Blue
Englischer Name:
Originaltitel: Prussian Blue
Herausgebracht: Deutschland: Carlsen 2002
Mangaka: Christina Plaka
Bände: Einzelband
Preis pro Band: 5,00 €

Prussian BlueStory
Jun Imai ist Sänger und Gitarrist der Band „Prussian Blue“. Seine Freunde, die zur Band gehören, haben das Mädchen Sayuri getroffen und wollen sie mit in die Band bringen. Sayuri zieht mit in die WG der Jungs, was vorher zu witzigen Momenten führt. Sie teilt sich mit Jun in Zukunft ein Zimmer, dieser ist jedoch nicht besonders begeistert.

Die erste Nacht verläuft turbulent und eher unangenehm für Sayuri. In drei Monaten wollen sie an einem Wettbewerb der Schulbands teilnehmen für den sie Tag und Nacht proben. Ihr größte Konkurrenz ist die Girl-Band „Orchidee“ und die Boyband „Cargo“. Als Sayuri von Albträumen geplagt wird, wegen ihrer Eltern, ist Jun sehr nett zu ihr und lässt sie mit in seinem Bett schlafen.

Der Konflikt zwischen Jun und Sayuri entsteht, als er von der Sängerin von „Orchidee“ geküsst wird und Sayuri es sieht. Die Harmonie zwischen den beiden ist gestört. Werden sie es schaffen bis zum Wettbewerb alle Probleme gelöst zu haben und wie geht es zwischen Jun und Sayuri weiter?

Eigene Meinung
Der Manga ist sehr witzig und humorvoll gestaltet. Die länglichen-spitzen Gesichter sind am Anfang noch etwas ungewohnt, aber es wird besser. Die Story ist realistisch und es gibt weder viel Fantasie noch Magie. „Prussian Blue“ wird unter dem Titel „Yonen Buzz“ bei Tokyopop fortgesetzt.

Prussian Blue: © 2002 Christian Plaka, Carlsen

||||| Like It 0 Find ich gut! |||||

Schreibe einen Kommentar