Psychic Academy

Name: Psychic Academy
Englischer Name: Psychic Academy
Originaltitel: Saikikku Akademi Ôra Banshô
Herausgebracht: Japan: Kodansha 1998
Deutschland: EMA 2002
Mangaka: Katsu Aki
Bände: 11 Bände
Preis pro Band: 6,50 €

Psychic Academy Band 1Story
Als Ai Shiomi zum Blutspenden geht, wird zufällig eine Aura bei ihm entdeckt. Dadurch muss er in die Psychic Academy, um zu lernen, seine Fähigkeiten zu nutzen. Als er auf den Weg zur Schule ist, fällt ein Kleinkind vom Balkon. Er rennt, aber ein Mädchen von der Psychic Academy kommt ihm zuvor. Er ist total begeistert, aber das Mädchen gibt ihm eine Ohrfeige, weil sie denkt, dass er sich über sie lustig macht, da er das Kind eigentlich gerettet hat.

Als er dann wenige Minuten später zum ersten Mal das neue Schulgelände betritt, kontaktiert ihn ein Hase aus dem Hasenstall. Dieser heißt „Boo Velka Rashepuhda Alapa“, er erzählt ihm, dass er von nun an sein Meister ist und das er Ai alles beibringen wird. Wenig später trifft er auf eine Lehrerin die davon weiß, dass er der kleine Bruder von „Sagenum-Wobenen – Der Mann, der den Fürsten der Angst gestoppt hat“ ist. Sie führt ihn in die Klasse und er trifft nach langer Zeit Orina wieder. Er uns ein Bruder haben zu Kinderzeiten immer mit Orina zusammen gespielt. Dort trifft er auch das Mädchen von dem Vorfall am Morgen wieder. Sie heißt Myu und ihre Kräfte sind schon weit entwickelt.

Psychic Academy Band 2Wenig später bekommen sie einen neuen Lehrer. Es ist Ais großer Bruder. Damit war vorerst Ais Schulleben besiegelt. Wird er die Herausforderungen bestehen? Und wird er mit seiner Kinderliebe Orina zusammenkommen oder doch vielleicht mit Myu?

Eigene Meinung
Bevor „Psychic Academy“ in einzelnen Bänden erschien, wurde die Serie in der Manga Power abgedruckt. Katsu Aki, der bei dieser Serie „Katsuaki“ geschrieben wird, ist vor allem hierzulande durch seine Serie „Manga Love Story“ bekannt. „Psychic Academy“ ist ein älteres Werk des Mangaka. Wie so ziemlich alle Werke von Katsu Aki, hat auch dieser Manga einen leicht perversen Touch. Die Zeichnungen sind gut, wie auch die Story. Diese lässt aber an manchen Stellen nach und es wird ein wenig langweilig.

Psychic Academy: © 1998 Katsu Aki, Kodansha / EMA

||||| Like It 0 Find ich gut! |||||