Rabu Rabu Butabara

Name: Rabu Rabu Butabara
Englischer Name:
Originaltitel: Rabu Rabu Butabara
Herausgebracht: Deutschland: EMA 2003
Mangaka: DuO
Bände: 1 Kapitel
Preis pro Band:

Story
In „Rabu Rabu Butaraba“ (butaraba, jp = Schweinebauchfleisch) geht es um den jungen Matsuyo Geijutsuka, der als Modell arbeitet. Entgegen seiner Annahme, dass er durch diesen Job berühmt geworden wäre und ihn alle Leute auf der Straße erkennen, ist er relativ unbekannt. Nach diesem Dämpfer will er erst mal was essen und geht so in ein Café mit dem unauffälligen Namen „Zum Rosa Elefanten“. Dort übertreibt er beim Bestellen hoffnungslos um irgendwie auf sich aufmerksam zu machen und bringt so die schlagfertige Kellnerin Keiko in solche Bedrängnis, dass sie an die Kasse verdonnert wird.

Doch Matsuyo hat Gefallen an ihr gefunden und so kommt er sie am nächsten Tag wieder besuchen und fragt sie, ob sie einen Laden kenne, in dem er frisches Schweinebauchfleisch bekommt. Im gleichen Zug lädt er sie auch gleich zum Curry essen ein. Bei Keiko schlägt diese Anmache an und so putzt sie sich heraus und geht ihn besuchen, nicht ohne vorher im Internet Nachforschungen über ihn angestellt zu haben.

In Matsuyos Wohnung gibt es ganz wie bei Dates im Fernsehen Kerzenlicht und so sieht Keiko schon ihre Jungfräulichkeit verschwinden. Doch darum geht es Matsuyo gar nicht. Beim Essen erzählt er ihr fröhlich von seiner Spezialmethode, Curry zu kochen, die ganze vier Tage in Anspruch nimmt. Die beiden kommen sich immer näher und zum Schluss… wird nicht verraten! 😉

Eigene Meinung
„Rabu Rabu Butaraba“ ist eine Kurzgeschichte des deutschen Mangaka-Duos DuO. Erstmals erschien sie in der Manga Power Nr. 17. Der Zeichenstil lässt zu wünschen übrig, dafür zeigt die Story eine langsam beginnende Liebe mal auf eine ganz andere Weise. Für Fans von DuO und Shojo-Manga zu empfehlen.

© Rockita

Rabu Rabu Butaraba: © 2003 DuO, EMA

||||| Like It 0 Find ich gut! |||||