Ragnarök

Name: Ragnarök
Englischer Name:
Originaltitel: Ragnarök – Into the Abyss
Herausgebracht: Korea: Daiwon 1998
Deutschland: Planet Manga 2004
Mangaka: Lee Myung-Jin
Bände: 10 Bände
Preis pro Band: 7,95 €

Ragnarök Band 1Story
Fenris Fenrir ist auf der Suche nach Baldurs Schwert, das Sentinel Breeze genannt wird. Mit diesem Schwert möchte sie Baldur finden. Sie hofft dann ihre verloren gegangenen Erinnerungen wieder finden zu können. Doch vorher kommt ihr die Walküre Sara Irine in die Quere und versucht sie mit Hilfe zweier Riesen aufzuhalten. Aber das ist für Fenris kein allzu großes Problem. Sie kann die Riesen besiegen und sich rechtzeitig weg teleportieren, bevor Saras Angriff sie erwischt.

Zur selben Zeit ziehen Chaos und Iris durch die Welt und suchen einen so genannten „Faceworm“. Dieses Monster wollen sie besiegen und dann die Belohnung dafür abholen, denn ihr Dorf kann eine finanzielle Unterstützung gebrauchen. Noch während sie sich unbeschwert unterhalten, wird Iris von einem besagten Faceworm angegriffen. Doch Chaos greift rechtzeitig ein. Aber der Faceworm war nicht alleine und so bleibt ihnen vorerst nur der Rückzug.

Schließlich haben sie keine andere Wahl und setzten sich zur Wehr. Doch als sie gerade alle ihre Verfolger vernichtet hat, taucht ein noch viel größerer Faceworm auf. Scheinbar waren dies seine Kinder. In solchen Fällen können Faceworms sehr wütend werden. Chaos hat große Probleme diesen Kampf zu überstehen. Aber zu seinem Glück ist Iris noch da. Sie setzt ihre Magie ein und stärkt somit sein Schwert. Endlich kann er auch den letzten Faceworm besiegen. Nun haben sie eine riesige Beute vor sich und auf die wartet sehr viel Geld. Allerdings müssen sie von jedem Faceworm das Horn als Beweis mitbringen, um die Belohnung zu bekommen. Damit kommt echte Schwerstarbeit auf die beiden zu, worauf Iris schon mal überhaupt keine Lust hat.

Ragnarök Band 2Noch während sie unterwegs sind mit ihrer schweren Last treffen sie auf Lydia, die selbsternannte Schatzjägerin und ihre diebische Katze Ses. Das Zusammentreffen verläuft nicht besonders gut, denn Lydia klaut das größte Horn und haut damit ab. Doch Iris und Chaos holen sie schnell wieder ein. Sie drohen ihr, was Lydia nicht sonderlich zu beeindrucken scheint. Erst als diese das Schwert von Iris sieht, das Himmelsdrachenschwert, scheint sie aufzugeben und gibt das Horn zurück. Doch was sind ihre wahren Absichten?

Zenobia Sadi Freile, eine der zwölf Walküren der Stadt Daema sammelt währenddessen Informationen über Fenris. Nun erfährt man, dass Fenris wiedergeboren wurde und Baldur, den sie sucht, ebenfalls irgendwo wiedergeboren wurde. Doch wer ist dieser Baldur? Und weshalb sucht Fenris ihn? Warum hat sie ihr Gedächtnis verloren?

Während Fenris weiter auf der Suche nach Antworten ist und Sara sie weiterhin verfolgt um sie zu vernichten, kommen Iris, Chaos und ihre geduldete Begleiterin Lydia in ihrem Heimatdorf an. Hier werden sie sehr freudig begrüßt, vor allem Iris. Lydia traut kaum ihren Augen und Ohren.

Wird Lydia das Himmelsdrachenschwert noch bekommen? Wieso hat Iris dieses Schwert?
Kann Fenris alle Antworten auf ihre Fragen finden? Und was führen die Walküren im Schilde?

Eigene Meinung:
Eine spannend geschriebene Story mit schönen Zeichnungen. Die Charaktere sind alle gut auseinander zu halten und jeder hat seine eigenen Merkmale. Die Story besteht aus einer guten Mischung zwischen Spannung, Action und Humor. Besonders die Auftritte von Iris, Chaos und Lydia sind sehr witzig gemacht und lockern die Geheimnisse und die Kämpfe von Fenris und ihren Gegnern etwas auf.

© Nekolein
Ragnarök: © 1998 Lee Myung-Jin, Daiwon / Planet Manga

||||| Like It 0 Find ich gut! |||||

Schreibe einen Kommentar