Rebirth

Name: Rebirth
Englischer Name:
Originaltitel: Rebirth
Herausgebracht: Korea: Daiwon 1998
Deutschland: Planet Manga 2004
Mangaka: Woo
Bände: 26 Bände
Preis pro Band: 7,95 € (Band 1-23)
9,95 € (Band 24-26)

Rebirth Band 1Story
Die Handlung beginnt vor fast 400 Jahren, im Jahr 1641. Damals lieferten sich der Vampir Deshwitat und der Weißmagier Kalutika, die mal gute Freunde waren, einen Kampf auf Leben und Tod. Lilith, die Verlobte Deshwitats, die versuchte, den Streit zu beenden, bezahlt diesen Versuch mit dem Leben. Sie wird von Kalutika ermordet. Wutentbrannt setzt Deshwitat nun alles ein, um seinerseits Kalutika zu töten. Doch er ist viel zu schwach. Bevor er Deshwitat endgülti besiegt und in den Limbus verbannt, gibt Kal seinem ehemaligen Freund mit auf den Weg, dass er von niemandem, der allein die schwarze Magie beherrscht, besiegt werden kann. Dann wird alles dunkel um den Vampir.

Im Jahr 1998 kommt der Parapsychologe Professor Do zusammen mit seiner Tochter schlagkräftigen Remi in ein verlassenes Dorf in Rumänien, in dem angeblich ein Vampir bereits 25 Menschen auf dem Gewissen hat. Zu diesem Zweck trifft sich vor Ort der gesamte „Internationale Parapsychologen Forschungsverband“, der schon ganz heiß auf die Suche nach dem Vampir ist. Doch neben moderner Technik hat Professor Do diesmal auch eine Exorzistin angeheuert, die die Gruppe im Notfall beschützen soll. Diese hat allerdings eine Motorpanne und ist noch weit weg.

Im Dorf machen die Forscher inzwischen die Entdeckung einer Stelle, an der ihr Radar besonders ausschlägt. Und tatasächlich taucht dort ein Zombie auf, der den Kampf eröffnet. Die Forscher schaffen es nicht alle zu flüchten, es gibt das erste Opfer. Zu allem Unglück tauchen auch noch weitere Kreaturen auf, während die Exorzistin Millenear erst jetzt die Anwesenheit der gottlosen Wesen bemerkt und sich im Laufschritt auf den Weg ins Dorf macht.

Als sie endlich ankommt, ist es für die meisten schon zu spät. Einzig Professor Do und seine Tochter sind noch am Leben, allerdings in der Gewalt der Bestien. Um die Opfer zu rächen, stürzt sich Millenear in den Kampf, doch sie muss erkennen, dass es einfach viel zu viele Zombies für sie allein sind. Trotzdem hält sie sich wacker, ist jedoch bald am Ende ihrer Kraft angelangt. Auf Anraten von Professor Do schaltet sie die mächtigste Kreatur aus, doch den anderen scheint es völlig egal zu sein, ob ihr Anführer lebt oder nicht.

Rebirth Band 2Doch dieser Angriff war nicht umsonst. Durch Remis Blut, das auf die Asche des Wesens tropft, erwacht plötzlich Deshwitat, der Vampir wieder. In ihm erscheinen plötzlich Erinnerungen. Nach seiner Niederlage gegen Kal wurde seine Asche in der Hülle eines Lakne-Zombies versiegelt. Nun wurde er durch Remis Blut wieder befreit, allerdings ist seine Kraft nun verbraucht. Professor Do macht ihm ein Angebot. Deshwitat bekommt sein Blut, dass den Vampir wieder zu Kräften bringen würde. Als Gegenleistung soll Deschwitat Remi und Millenear retten. Trotz Millenears Zweifeln und Abraten, gehen beide den Handel ein. Doch der Vampir hält sein Versprechen und hilft den Mädchen. Als er erkennt, dass Millenear die Kräfte des Lichts benutzen kann, verlangt er von ihr, dass sie ihm diese Macht beibringen soll, damit er auf seinen Kampf gegen Kal vorbereitet ist.

Eine spannende Reise beginnt. Auch Remi ist mit von der Partie, denn nach Deshwitata Ableben, kann sie ihren Vater mit dessen Asche wiederbeleben.

Eigene Meinung
„Rebirth“ ist ein Leckerbissen für Fans von Vampiren, Übernatürlichem und Serien wie z.B. „Buffy“. Gerangel mit Dämonen aller Art, Kämpfer des Lichts gegen Kämpfer der Dunkelheit und viel Vampir-Action. Die Story verspricht mit laufender Handlung immer interessanter zu werden. Ein Manhwa, der Lust macht auf mehr.

© Rockita

Rebirth: © 1998 Woo, Daiwon / Planet Manhwa

||||| Like It 0 Find ich gut! |||||

Schreibe einen Kommentar