Rozen Maiden

Name: Rozen Maiden
Englischer Name:
Originaltitel: Rozen Maiden
Herausgebracht: Japan: Gentosha 2003
Deutschland: Tokyopop 2005
Mangaka: Peach-Pit
Bände: 8 Bände
Preis pro Band: 6,50 € (Band 1-7)
5,00 € (Band 8)

Rozen Maiden Band 1Story
Jun Sakurai hat keine Lust auf die Schule und lebt viel lieber sein seltsames Hobby aus. Über das Internet bestellt er seltsame und absurde Dinge und schickt sie kurz vor Ende der Umtauschfrist zurück. Mit seiner älteren Schwester lebt er zusammen in einem Haus, da die Eltern auf der ganzen Welt unterwegs sind.

Jun bekommt mal wieder eine neue Lieferung. Unter anderem ist ein Brief dabei, auf dem er auswählen soll zwischen „Aufziehen“ und „nicht aufziehen“. Nachdem er gewählt hat, soll er den Brief in die zweite Schublade seines Schreibtisches legen, was er natürlich macht. Doch dann platzt seine Schwester in sein Zimmer und versucht ihn zu überzeugen, doch wenigstens mit ihr zu essen oder wieder zur Schule zu gehen. Wenig später schaut er in die Schublade und der Brief ist weg. Ob ihn wirklich der Geist Horie geholt hat? 😉

Am nächsten Tag schreit seine Schwester durchs ganze Haus, da ein kleiner Koffer vor der Tür steht. Selbst Jun ist überrascht und öffnet nur langsam den Koffer. Darin befindet sich eine Puppe und neben ihr ein kleiner Schlüssel zum Aufziehen. Seine Schwester ist total glücklich, weil sie glaubt er würde nun endlich erwachsen werden und hätte sich eine Sexpuppe gekauft. Jun hebt die Puppe hoch und wundert sich wie groß und weich sie ist. Nachdem er sie gedreht und gewendet hat, sieht er den Aufzieher, sucht das Loch, findet es und dreht mit dem Schlüssel um.

Die Puppe beginnt sich von selbst hinzustellen, öffnet die Augen und ohrfeigt ihn erst einmal. Sie regt sich über sein Verhalten auf und beleidigt dann noch seinen Namen. Die Puppe heißt Shinku, ist die fünfte Puppe von Rozen Maiden und Jun soll von nun an ihr Diener sein. Sie befielt ihm, den Ring an ihrer Hand zu küssen, doch er versteht nicht was gerade passiert.

Sie schaut sich in seinem Zimmer um und sieht eine Voodoo-Puppe auf seinem Regal liegen. Shinku bittet ihn sie hochzuheben. Sie lobt ihn für diese gute Puppe. Plötzlich springen die Fensterscheiben und zwei Messer landen vor seinen Füßen. Shinku sagt daraufhin in sehr ruhigem Ton, dass er jetzt sterben muss oder auf den Rosenring schwört, dass er ihr Rosa Mystica beschützt.

Rozen Maiden Band 2Nach kurzem Nachdenken und der Tatsache, dass sein Teddy Boo ihn mit den beiden Messern attackiert, schwört er auf den Ring. Daraufhin erweckt Shinku zwei Voodoo-Puppen aus ihrem Schlaf und die bekämpfen den Teddy. Danach beginnt Shinku das Haus genauer unter die Lupe zu nehmen und lässt sich erstmal ins Bad tragen, in dem eine lustige Begebenheit entsteht. Dann verschwindet sie in ihrem Koffer und befielt Jun, ihr einen Tee mit einer Temperatur von 95°C zu kochen.

In der Küche trifft Jun auf seine schlafende Schwester. Wenig später kommt es zwischen ihnen zum Streit kommt. Er nimmt die Puppe mit, welche plötzlich auf dem Stuhl saß, in sein Zimmer und trägt seiner Schwester auf, ihm Tee zu machen. Diese freut sich darüber, ihrem kleinen Bruder irgendwie zu helfen.

Am nächsten Morgen macht sich seine Schwester endlich auf den Weg zur Schule und die beiden haben ihre Ruhe. Shinku geht erneut im Haus spazieren und bittet ihn erneut, eine bestimmte Tür zu öffnen. Diesmal ist es die Tür zu dem Raum der Sammelstücke seiner Eltern. Dort findet sie einen großen Spiegel, der wie gemacht zu sein scheint für ihre Zwecke, als Eingang zum N-Feld. Sie bittet ihn, in zwei Minuten ihren Koffer zu bringen und Jun geht los, diesen zu holen.

Doch er kommt eine Minute zu spät und hinter ihr im Spiegel erscheint ein Mädchen. Sie heißt Suigintou und will den beiden nichts Gutes. Shinku bittet Jun immer und immer wieder ihren Koffer zu öffnen, doch Suigintou hat ihn durch Magie so eingeschüchtert, das er dies nicht kann. Plötzlich wird Shinku angegriffen und von schwarzen Federn umschlungen. Was wird passieren? Was ist Shinku für eine Puppe und wofür hat sie diese Fähigkeiten? Wird Suigintou Shinku vernichten?

Eigene Meinung
„Rozen Maiden“ ist die zweite Serie in Deutschland vom Studio Peach-Pit. Im Vergleich zu „DearS“ wurde der Zeichenstil, besonders Oberweiten und Körper, eher kindlicher Gestaltet. Aber die Hauptthematik bleibt: tollpatschiger Junge ohne Erfahrung mit anderen Menschen umzugehen bzw. mit dem weiblichen Geschlecht, trifft auf anderes Wesen und lernt dadurch viele nützliche Sachen. Dies mit einem Haufen Fantasy gepaart gibt eine gute, unterhaltsame Mischung und ist für Leser zwischen 12 und 14 Jahren geeignet.

Rozen Maiden: ©2003 Peach-Pit, Gentosha/Tokyopop

||||| Like It 0 Find ich gut! |||||