Codename Sailor V

Name: Codename Sailor V
Englischer Name: Code Name Sailor V
Originaltitel: Code Name Sailor V
Herausgebracht: Japan: Kodansha 1993
Deutschland: EMA 2000, 2012
Mangaka: Naoko Takeuchi
Bände: 3 Bände (alte Ausgabe)
2 Bände (neue Ausgabe)
Preis pro Band: 9,95 DM / 4,99 € (alte Ausgabe)
6,50 € (neue Ausgabe)

Sailor V Band 1Story
Minako Aino ist 13 Jahre alt, sportlich, schlecht in der Schule und zum ersten Mal verliebt. Doch an dem Tag an dem sie ihrem Schwarm ihren Liebesbrief überreichen will, kommt ihr ständig ein weißer Kater in die Quere.

Zuhause angekommen taucht erneut der Kater auf. Er kann reden und stellt sich als Artemis vor. Er schenkt ihr eine Puderdose in Form eines Halbmondes. Sie öffnet die Dose und er erklärt ihr, dass sie eine auserwählte Kämpferin unter Schutz des Planeten Venus ist. Als sie morgens aufwacht glaubt sie, dass alles ein schlechter Traum war.

In der Mittagspause will sie nun endlich ihrem Schwarm den Brief geben und findet dabei heraus, dass er die Mädchen hypnotisiert und zu seinen Sklavinnen macht. Minako verwandelt sich zum ersten Mal in Sailor Venus. Von nun an kämpft sie mit Artemis gegen die Organisation Dark Agency, die den Menschen die Energie aussaugen. Nebenbei geht sie noch auf Verbrecherjagd und macht sich bei Polizei nicht nur Freunde.

Sailor V Band 2Eigene Meinung
Die Geschichte von „Sailor V“ spielt vor der Geschichte um „Sailor Moon“. Als Nebencharaktere tauchen einige schon durch „Pretty Guardian Sailor Moon“ bekannte Charaktere auf, wie z.B. Motoki und Umino. Minako ist charakterlich Usagi am Anfang von „Sailor Moon“ sehr ähnlich. Sie isst gerne, schläft gerne und ist schlecht in der Schule. Einziger nennenswerter Unterschied ist ihr sportliches Talent. Sie hat sogar eine Freundin, die Ami zum verwechseln ähnlich sieht.

Zeichnerisch ist „Codename Sailor V“ auf dem gleichen Level wie „Pretty Guardian Sailor Moon“. Fans die von „Sailor Moon“ nicht genug bekommen können und mehr über die Vorgeschichte von Sailor Venus erfahren wollen, müssen bei dieser Serie zuschlagen. Für alle anderen ist es ein unterhaltsame Geschichte die mit Witz erzählt wird. In Deutschland ist die Serie im Jahr 2000 in drei Bänden bei EMA erschienen. 2012 erschien eine Neuauflage in zwei Bänden.

Sailor V: © 1993 Naoko Takeuchi, Kodansha / EMA

||||| Like It 0 Find ich gut! |||||