Sehnsucht nach ihm

Name: Sehnsucht nach ihm
Englischer Name:
Originaltitel: Honenuki ni Saretai
Herausgebracht: Japan: Libre 2007
Deutschland: Carlsen 2010
Mangaka: Ren Kitakami
Bände: Einzelband
Preis pro Band: 5,95 €

Sehnsucht nach ihmStory:
Der Manga von Ren Kitakami beinhaltet mehrere Kurzmangas, die sich allesamt der Liebe und der Beziehung zweier Männer widmen.

In der ersten Geschichte „Sehnsucht nach ihm“ geht es um die Beziehung zwischen dem Model Atsushi und dem Geschäftsmannes Hoshina. Während Hoshina eher der kühle, bodenständige Zeitgenosse ist, ist Atsushi eine wirklich liebevolle und vor allem treue Seele. Er kümmert sich um den Haushalt und umhegt Hoshina wo er kann. So kommt es auch, dass sich das Model sämtliche Jahrestage merkt, angefangen vom ersten Kuss über das Erste Mal bis hin zu solch kruden Jahrestage wie „Tag an dem Hoshina zum ersten Mal meine Misosuppe lobte“. Hoshina ist dafür wenig empfänglich und so ecken die beiden immer wieder aneinander. Ausgerechnet als der Jahrestag des Paares ansteht muss Hoshina auf Dienstreise gehen. Für Atsushi beginnt eine schwere Zeit, die mit einigen Missverständnissen enden. Als kurz darauf Hoshinas Bruder auftaucht und zwangsläufig zu den beiden ziehen muss (er sucht eine neue Wohnung), ist das Paar gezwungen sich möglichst normal zu geben. Während Atsushi das Problem trotz seiner Anhänglichkeit bewältigt, stellt gerade Hoshina fest, dass ihm die Nähe zu seinem Partner mehr fehlt, als er gedacht hat…

In der Geschichte „Trau dich doch zu sagen ‚Ich liebe dich’“ geht es um die beiden Schulfreunde Hasegawa und Hashimoto. Hasegawa beobachtete seinen Freund schon seit einer Weile und glaubt zu erkennen, dass dieser in den Englischlehrer Sawa verliebt ist. Immer wieder treffen sich die beiden, selbst in den Pausen. Als Sawa verkündet, dass er demnächst heiratet ist Hashimoto am Boden zerstört und Hasegawa muss sich eingestehen, dass er eifersüchtig ist. Er möchte Hashimoto nicht länger leiden sehen und stellt daher irgendwann Sawa zur Rede. Doch ausgerechnet Hashimoto belauscht die beiden. Wütend unterbricht er das Gespräch und erklärt Hasegawa, dass er die ganze Zeit die Sitaution vollkommen falsch interpretiert hat…

„Ansteckende Gefühle“ ist die kürzeste Geschichte im Manga. Sie zeigt eine Kurzepisode aus dem Leben des Chefarztes Sakuma und des Praktikanten Ishiguro, die heimlich eine Affäre im Krankenhaus beginnen. Doch schon nach kurzer Zeit bemerkt Ishiguro, dass er sich dem Charme Sakumas nicht mehr entziehen kann…

„Refrain Smile“ handelt von dem Kunststudenten Shima, der jeden Tag am Bahnhof Skizzen von Passanten anfertigt. Der Geschäftsmann Aizawa sieht ihn nahezu jeden Tag und als Shima von zwei Betrunkenen belästigt wird, geht er mutig dazwischen. Nachdem die beiden erfolgreich in die Flucht geschlagen sind, bricht Aizawa aufgrund von Überarbeitung zusammen und Shima hilft ihm. Die beiden lernen sich danach besser kennen und schon bald verbindet beide ein ungewöhnliches Band…

Eigene Meinung:
„Sehnsucht nach ihm“ ist ein typischer, zeitgleich allerdings schön gezeichneter Boys Love Manga. Die Geschichten sind nett, niedlich und hübsch gemacht, allerdings sehr stereotyp und dementsprechend stark vorhersehbar. Wer bereits andere Mangas von Ren Kitakami kennt, dem werden besonders bei „Trau dich doch zu sagen ‚Ich liebe dich’“ etliche Parallelen zu einer anderen Kurzgeschichte auffallen, die fast identisch zu sein scheint (bis hin zum Happy End). Das macht den Manga fast ein wenig langweilig, da er für den Boys Love Fan wenig Neues bietet.

Zeichnerisch ist der Manga sehr schön. Die Mangaka hat einen sehr schönen, stimmungsvollen Stil und weiß es hübsche Kerle in Szene zu setzen. Auch an erotischen Szenen mangelt es nicht- und davon gibt es dank der kurzen Stories doch einige. Wer hübsche Bishonen und zeitgleich niedliche Chibis mag, dem wird „Sehnsucht nach ihm“ definitiv gefallen.

Insgesamt ist „Sehnsucht nach ihm“ besonders denjenigen empfohlen, die schöne Zeichnungen, einfache Geschichten und hübsche Bishonen mögen. Wer zudem nicht auf eine Brise Erotik verzichten möchte, sollte zuschlagen. Tiefgründige Handlungsbögen und ungewöhnliche Charaktere kann man jedoch nicht erwarten…

© Koriko

Sehnsucht nach ihm: © 2007 Ren Kitakami, Libre Publishing Co.,Ltd. / Carlsen

||||| Like It 0 Find ich gut! |||||

Schreibe einen Kommentar