Seiho High School Boys!!!

Name: Seiho High School Boys!!!
Englischer Name: Men’s School
Originaltitel: Men’s Kou
Herausgebracht: Japan: Shogakukan 2007
Deutschland: Carlsen 2011
Mangaka: Kaneyoshi Izumi
Bände: 8 Bände
Preis pro Band: 6,95 €

Seiho High School Boys!!! Band 1Story
Die Seiho Highschool ist ein reines Jungen Internat. Es liegt mehr als nur abgelegen. Bis zum nächsten Bahnhof braucht man mit dem Auto fast eine Stunde. Zweimal täglich fährt eine Fähre. Eine Flucht zu Fuß ist fast unmöglich. Und hier wohnen 312 junge Männer die sich größtenteils eingesperrt fühlen, wie in einem Gefängnis wie Alcatraz. Fast alle, denn Hana fühlt sich hier sehr sehr wohl. Das mag daran liegen, dass er auf Jungen steht. Im Gegensatz zu seinen Mitschülern die allesamt auf Mädchen Entzug sind.

Trotzdem hat er ein Problem. Denn seine Freundin will zu Besuch kommen. Das ist eine absolute Katastrophe. Denn sie weiß gar nicht, dass Hana auf Jungen steht. Seine Mitschüler und vor allem Maki, sein bester Kumpel, sind fassungslos. Warum hat ausgerechnet Hana eine Freundin und sie alle nicht?! Hana erzählt die Geschichte. Weil er früher wegen seiner femininen Art immer so gemobbt wurde, hat er auf der Junior High einen auf cool gemacht und so flogen die Mädchen auf ihn. Er bittet die Jungs seiner Freundin nicht zu erzählen, dass er auf Jungen steht. Sie darf nicht denken, dass ihre Beziehung nur ein Fake war. Sie ist doch so ein liebes Mädchen.

Die Jungen versprechen es. Innerlich freuen sich alle darauf endlich mal wieder ein Mädchen zu sehen. Außerdem ist Hanas Freundin bestimmt sowieso eine hässliche Kröte.

Seiho High School Boys!!! Band 2Doch Fehlanzeige. Am nächsten Tag wird Hana von einigen Jungs zum Hafen begleitet, um seine Freundin abzuholen. Und als diese den Steg betritt, stehen die Münder offen. Denn Hanas Freundin Niki ist eine absolute Schönheit. Zudem kommt noch dazu, dass Hana sich in ihrer Gegenwart wie ein richtiger Junge verhält und dabei so cool ist, dass selbst die anderen Jungen ihn cool finden.

Niki schaut zu Maki herüber. Dieser ist etwas irritiert und fragt sich, ob sie ihn gerade abcheckt. Er lächelt sie an und sie wird total rot. Er freut sich wie ein kleines Kind. Er bekommt mit, wie Niki zu Hana sagt, dass Maki richtig süß aussieht. Das freut Maki natürlich noch mehr. Doch dann fragt sie Hana, ob viele Jungs auf Maki stehen würden. Oh man. Frauen können so grausam sein.

Der Tag neigt sich dem Ende zu und Hana bringt Niki zur Fähre. Denn es ist die letzte, die an diesem Tag fährt. Er sagt ihr, dass er sie gern länger dabehalten würde, aber das ginge ja leider nicht. Doch Niki nimmt ihm den Wind aus den Segeln. Sie erzählt ihm, dass sie von zu Hause abgehauen sei und gerne bei Hana übernachten würde. Tja … was nun? Hana fragt Maki, ob sie bei ihm schlafen könnte, da er ja momentan alleine wohnt. Maki verneint dies, denn in dem Wohnheim herrscht absolutes Frauenverbot. Doch Hana bettelt ihn an. Er könne Niki doch nicht in der Wildnis schlafen lassen. Und in seinem Zimmer kann sie nicht schlafen, denn durch die ganzen Plüschtiere und Rüschengardinen würde er sofort auffliegen.

Maki bekommt eine männliche Wunschvorstellung und willigt ein. Auch wenn er weiß, dass diese Vorstellung nicht war werden wird. Oder doch?

Eigene Meinung
Es handelt sich hier um eine wirklich lustige Serie. Ein Haufen pubertärer Jungs die nichts als Frauen im Kopf haben. Natürlich stürzt man sich auf das einzige Stück Fleisch wenn man am Hungern ist. Es ist wirklich total lustig geschrieben. Maki scheint hier eine Hauptfigur zu sein, der die Geschichte aus seiner Sicht erzählt. Jedoch haben auch die anderen Jungs ihre Geschichten und keiner sollte zu kurz kommen. Die Zeichnungen haben mir sehr gut gefallen. Überzeugt euch selbst.

© AyaSan

Men’s Kou: © 2007 Kaneyoshi Izumi, Shogakukan/Carlsen

||||| Like It 0 Find ich gut! |||||

Schreibe einen Kommentar