Seikimatsu no Enjeru

Name: Seikimatsu no Enjeru
Englischer Name:
Originaltitel: Seikimatsu no Enjeru
Herausgebracht: Japan: Shueisha 1999
Mangaka: Erika Kurahashi
Bände: 4 Bände
Preis pro Band:

Seikimatsu no Enjeru Band 1Story
Naoto Kanno ist einer der beliebtesten Schüler. Suzuka Enami war in der Grundschule mit ihm in einer Klasse und mag ihn seit dem auch sehr. Ihre beste Freundin Miyabi legt ihr in der Pause Tarotkarten. Sie sagt ihr, dass ihre Zukunft glänzend aussieht. Doch dann zieht sie die Karte des Todes. Aber davon sagt sie Suzuka nichts. Da Miyabi sich mit ihrem Freund Etsu trifft, schaut sie aus dem Fenster und beobachtet Kanno beim Sport. Als er plötzlich hinfällt, kann sie sich das lachen nicht verkneifen. Als er sie daraufhin anspricht, glaubt sie an die Miyabis Wahrsagung.
Suzakus Eltern sind nicht Zuhause, dadurch ist sie mit ihrem großen Bruder allein. Am Abend möchte sie noch einmal in den Supermarkt. Als sie diesen gerade verlässt wird sie von zwei Jungen angemacht. Sie versucht sie abzuwimmeln, doch es gelingt ihr einfach nicht.

In diesem Moment stellt sich Kanno vor sie und verpasst einem der Jungs einen kräftigen Schlag. Die Jungs haben Angst und ergreifen die Flucht. Sie glauben, dass Suzaku ihnen diesen kräftigen Schlag erteilt hat. Niemand außer Suzuka kann in diesem Moment Kanno sehen. Er versucht ihr aufzuhelfen, doch in dem Moment in dem sie nach seiner Hand greifen will, greift sie ins Leere. Langsam beginnt Kanno es zu glauben. Er ist ein Geist weil er gestorben ist. Als er auch noch anfängt zu schweben, beginnt sie ihm zu glauben. Er erzählt ihr, dass er am Nachmittag von einem Auto angefahren wurde. Als er wieder zu sich kam, schwebte er über seinem Körper. Er versuchte mehrere Menschen anzusprechen, doch niemand reagierte. Niemand außer Suzuka kann ihn sehen und hören. Eins möchte Suzuka nicht glauben, dass Kanno tot ist. Sie hofft dass alles nur ein böser Traum ist und geht sofort schlafen. Erst Stunden später schläft sie ein und ist am nächsten Morgen noch sehr müde.

In der Schule angekommen stürzt Miyabi auf sie zu. Diese erzählt ihr, dass Kanno bei einem Unfall schwer verletzt wurde. Damit ist eins klar: Kanno ist nicht tot! Dies hört auch Kannos Geist der neben ihr steht. Miyabi kann Kanno in diesem Moment hören und ihr Freund Etsu kann ihn sehen. Zu viert beschließen sie nach dem Unterricht in das Krankenhaus zu gehen. Im Krankenhaus angekommen, sehen sie wie Kanno ohne Bewusstsein im Bett liegt. Äußerlich hat er kaum Verletzungen. Von seiner Mutter erfahren sie, dass er nur eine Gehirnerschütterung hat. Die Ärzte nehmen an, dass er sein Bewusstsein wieder erlangen wird, nur wann ist ungewiss. Als die Mutter den Raum verlässt, versucht er zurück in seinen Körper zu kommen, aber der Versuch scheitert. Bis auf weiteres muss sich Kanno irgendwo aufhalten können. Deshalb bittet er Etsu bei ihm unterzukommen. Doch dieser ist dagegen und schlägt ihm eher vor bei seinem Körper zu bleiben. Miyabi schlägt vor, dass er bei Suzuka übernachten kann, da sie mit ihrem Bruder alleine ist. Er bittet sie höflich und schlägt als Gegenleistung vor ihr Bodyguard zu werden.

Am nächsten Morgen versucht Kanno Suzuka zu wecken. Sie wacht auf und Kanno ist nur wenige Zentimeter von ihr entfernt. Sie erschrickt dadurch so sehr, dass sie laut schreit. Ihr Bruder macht sich Sorgen und kommt in ihr Zimmer. Als er sie selbst ins Bad begleitet, legt sie gewisse Regeln fest. Am Abend soll Kanno wieder zurückkommen. Es wird 18 Uhr und dunkel, aber kein Kanno in Sicht. Der Nachrichtensprecher im Fernsehen berichtet über eine Einbruchserie. Plötzlich hört sie Geräusche. Sie glaubt Kanno kommt nach Hause, aber es ist der besagte Einbrecher aus den Nachrichten. Er hält ihr den Mund zu und bedroht sie mit einem Küchenmesser. Sie hofft, dass Kanno durch das Fenster kommt und ihr zu Hilfe eilt. Sie beißt dem Dieb in die Finger und kann sich so befreien. Doch sie stolpert und stürzt… Wird ihr Kanno noch rechtzeitig zu Hilfe kommen? Wird er einen Weg finden in seinen Körper zurückzukehren und wenn ja, werden Kanno und Suzuka dann ein Paar?

Eigene Meinung
„Seikimatsu no Enjeru“ ist ein Manga von Erika Kurahashi. Das Genre des Manga ist Shojo. Der Manga ist von einer in Deutschland noch unbekannten Zeichnerin, die jedoch mit ihrem süßen Zeichenstil und der spannenden Geschichte sehr überzeugt. Ich hoffe, dass diese Serie es bei uns irgendwann mal auf den Markt schafft. Der Manga wird empfohlen für Leserinnen ab etwa zehn Jahren.

Seikimatsu No Enjeru: © 1999 Erika Kurahashi, Shueisha

||||| Like It 0 Find ich gut! |||||