Shiritsu

Name: Shiritsu
Englischer Name:
Originaltitel: Shiritsu! Bijinzaka Joshi Koukou
Herausgebracht: Japan: Shogakukan 2004
Deutschland: Planet Manga 2006
Mangaka: Mayumi Yokoyama
Bände: 3 Bände
Preis pro Band: 6,50 €

Shiritsu Band 1Story
En Nonomiya ist ein eher jungenhaftes Mädchen. Sie hat kaum Freundinnen und verbringt viel Zeit mit ihrem Sandkastenfreund Yohei. Nach einer Prügelei mit einem Klassenkameraden fliegt sie letztendlich von der Schule. Ihr Vater schickt sie daraufhin auf eine strenge Mädchenschule in einer anderen Stadt. Sie muss ihre Freunde verlassen und nun bei ihrem jungen Onkel wohnen. Dies passt ihr natürlich überhaupt nicht, doch sie hat keine andere Wahl.

Als sie den Gang in ihrer neuen Schule langsam entlang läuft, hört sie, wie sich eine Gruppe Schülerinnen unterhalten. Als sie hört, dass die sich gerne mit ihr anfreunden würden, bekommt sie Angst und rennt aus dem Gebäude. Sie läuft einfach nur gerade aus bis zu einem Abhang und bleibt oben stehen. Sie ist so in Gedankenversunken, dass sie gar nicht merkt, dass ein Junge im Gras liegt und ihr genau unter den Rock gucken kann.

Nach einigen Tritten von En stellt er sich als Chihiro Narushima, aus der benachbarten Joyama-Jungenschule, vor. Er erzählt ihr, dass auf der Mädchenschule die Schülerinnen zu „jungen Damen“ erzogen werden sollen. Darauf hat En natürlich keine Lust und legt sich neben ihn ins Gras. Sie schließt die Augen und Chihiro nutzt die Gelegenheit, beugt sich über sie und küsst En. Nicht nur, dass dies ihr erster Kuss war, zu allem Überfluss kommt dann noch eine mächtig dumme Anmache. Die Antwort besteht, berechtigter Weise, aus einem Tritt in die Weichteile.

Als sie dann Richtung Schulgebäude läuft, wird sie von einer Lehrerin angesprochen und bekommt einen Tadel. Vom Fuki-Komitee bekommt sie wenig später auch noch die Kleidungsvorschriften der Schule mitgeteilt, wodurch sie ihre ganze Mode verändern soll. Kurz vor Unterrichtsschluss kommen drei sehr auffällige Mädchen auf En zu und informieren sie, dass sie zusammen die Toiletten putzen sollen. En schwant böses und sie soll Recht behalten.

Shiritsu Band 2Als sie zu viert alleine auf der Toilette sind, stellen sich die drei erstmal vor. Sie sind die Maya-Gang, bestehend aus Mai Die, Kayo Abe und Maya Katagiri. En schwindet der Kampfgeist und so gibt sie sich den drei Mädchen geschlagen. Diese wollen, dass sich En an die Regeln hält und damit sie es nicht so schnell vergisst, schütten sie ihr einen Eimer Wasser über den Kopf.

Doch En ist ein Dickkopf. Am nächsten Tag geht sie im gleichen Outfit in die Schule und wird natürlich sofort zurechtgewiesen. Die Maya-Gang lässt En nicht in Ruhe, wollen sie zur Einhaltung der Regeln zwingen und das wohl nur, damit sie sich weiterhin nicht an die Regeln halten müssen. Sie hört eine Unterhaltung mit an, bei der Maya von ihrem Freund Asao schwärmt.

Nach der Schule geht sie wieder zu dem Abhang und trifft dort erneut auf Chihiro, der dort scheinbar auf sie gewartet hat. Er hat ihr Schülerbuch, was auf ihrer Schule sehr wichtig ist. Er zwingt sie mit ihm auszugehen. Auf dem Weg durch die Stadt sehen die beiden Asao, der sich von einem Mädchen aushalten lässt. Von Chihiro erfährt sie, dass Asao sehr viele Freundinnen hat und sich von allen aushalten lässt. Sie erzählt ihm, was die Maya-Gang jeden Tag mit ihr macht und scheint nun einen Freund gefunden zu haben, dem sie alles erzählen kann. Doch an eins sollte sie sich langsam gewöhnen. Wenn sich ein Junge für ein Mädchen interessiert, so ist dies selten aus purer Freundschaft…

Eigene Meinung
„Shiritsu“ ist ein früheres Werk von Mayumi Yokoyama. Es ist ein typischer Highschool-Manga mit jeder Menge Action und Spannung. Mayumi Yokoyamas Zeichenstil ähnelt dem von Miwa Ueda und ihrem Werk „Peach Girl“, aber dies soll nicht negativ sein. Natürlich kommt auch die Liebe nicht zu kurz, aber es wäre wohl langweilig, so ganz ohne Widersacherinnen. Mayumi Yokoyama versteht es die Leser in ihren Werken mitzureißen und gehört wohl auch nicht ohne Grund zu den innovativsten Manga-Zeichnerinnen der Shojo-Szene. Für Mädchen ab etwa 13 Jahren ein Muss im Mangaregal, besonders für Fans von guten Shojo-Highschool-Stories.

Shiritsu: © 2004 Mayumi Yokoyama, Shogakukan/Planet Manga

||||| Like It 0 Find ich gut! |||||