Angel Heart

Name: Angel Heart
Englischer Name: Angel Heart
Originaltitel: Angel Heart
Herausgebracht: Japan: Shinchosha 2001
Frankreich: Panini France 2003
Deutschland: –
Mangaka: Tsukasa Hôjô
Bände: 33 Bände
zweite Staffel als „Angel Heart II“
Preis pro Band:

Angel Heart Band 1Story
„Angel Heart“ beginnt mit einem ganz normalen Arbeitstag für die Hauptdarstellerin. Im Shinjuku-Park in Tokyo tötet die Auftragskillerin mit dem Codenamen „Glass Heart“ einen Mann. Doch diesmal ist alles anders. Als sich „Glass Heart“ vom Tatort enfernt, kommt ihr ein kleines Mädchen mit zwei Eistüten entgegen. Sie ist die Tochter des gerade Getöteten und versucht vergeblich, ihren Vater aufzuwecken. Dieses Erlebnis lässt das Herz von „Glass Heart“ zerspringen.

Am Abend dieses Tages auf einem Hochhaus…
Glass Heart erstattet ihrem Auftraggeber, einer geheimen Organisation, Bericht. Sie hat einen Entschluss gefasst. Nachdem sie nun bereits 50 Menschen für die Organisation getötet hat, möchte sie jetzt aussteigen und benutzt dafür die einzig mögliche Methode: Sie springt von dem Dach des Hochhauses…

Doch es läuft nicht so, wie sie es geplant hat. Sie ist für die Organisation zu wichtig, als dass man sie einfach so sterben lassen würde. Sie wird in einer Spezialklinik in Taiwan „wiederhergestellt“ und bekommt ein neues Herz, um das zu bekommen, die Organisation keine Mühen und Morde scheut…

Ein Jahr später sind alle Verletzungen von Glass Heart verheilt und auch das neue Herz funktioniert eigentlich fehlerlos. Trotzdem liegt die ehemalige Elite-Killerin immer noch im Koma und erlebt darin ihre Kindheit.

Von Kindesbeinen an lebte sie als Nr. 27 in einem Ausbildungslager der Organisation, wo sie unter harten und unmenschlichen Methoden mit dutzenden anderen Kindern zu einer Tötungsmaschine ausgebildet wurde. Doch auch nach der Ausbildung und dem radikalen Auswahlverfahren kommt Glass Heart nicht zur Ruhe. Wieder und wieder muss sie für die Organisation töten und immer mehr zerbricht dadurch ihr Herz. Das kleine Mädchen, das seinen toten Vater zum Eis essen animieren will, lässt es endgültig zerspringen. Sie möchte gerne sterben, aber sie schaffte es nicht. Doch jetzt ist auf eine unbeschreibliche Art alles anders für Glass Heart. Sie sieht Menschen und Bilder, sie hat Erinnerungen, die sie vorher nicht hatte und die nicht von ihr stammen. Und sie hat dieses komische Gefühl, dass sie am Leben bleiben will…

Angel Heart Band 2Gleichzeitig versucht „City Hunter“ Ryo Saeba den Verbleib des Herzens seiner Freundin Kaori Makimura herauszufinden. Nach dem Tod seiner Verlobten bei einem Autounfall sollte ihr Herz als Organspende zu einem anderen Krankenhaus transportiert werden. Dort kam es allerdings nie an, da der Transport überfallen und das Herz gestohlen wurde. Ryo ist fest davon überzeugt, dass Kaori zu ihm zurück kehren wird. Und seltsamerweise zieht es Glass Heart tatsächlich nach Tokyo…

Eigene Meinung
„Angel Heart“ ist die neue Serie des „City Hunter“-Zeichners Tsukasa Hojo und quasi die Fortsetzung der Serie. Laut Herrn Hojo soll man sie nicht als solche, sondern als „eigenständige Serie“ sehen und die „Ähnlichkeit der Charaktere der beiden Serien“ als „Zufall“ hinnehmen [aus dem Vorwort]. Der Zeichenstil ist gewohnt gut und die Story hat was. Sie ist gleichzeitig actiongeladen und romantisch, vermischt den normalen Gang der Dinge in der Unterwelt mit unglaublichen Szenen. Leider leider ist diese Serie bisher nur in Frankreich erschienen, aber wenn ihr sie euch kräftig wünscht bei einem Verlag kann diese Serie auch zu uns kommen.

© Rockita

Angel Heart: ©2001 Tsukasa Hojo, Shinchosha

||||| Like It 0 Find ich gut! |||||

Schreibe einen Kommentar