Angelic Layer

Name: Angelic Layer
Englischer Name: Angelic Layer
Originaltitel: Angelic Layer
Herausgebracht: Japan: Kadokawa Shoten 1999
Deutschland: Carlsen 2001
Mangaka: CLAMP
Bände: 5 Bände
Preis pro Band: 6,00 €

Angelic Layer Band 1Story
Die Welt entwickelt sich weiter, besonders die Spiele. Eins dieser Spiele ist “Angel Egg”, in dem man einen Engel, Angelic Layer, heranziehen muss. Misaki Suzuhara besucht die erste Klasse der Mittelschule und ist zum ersten Mal in Tokyo, um dort bei ihrer Tante zu leben. Leicht frustriert über ihre eigene Dummheit schaut sie zufällig auf eine Leinwand und sieht dort erstmals einen Kampf von Angelic Layer. Doch sie kennt es nicht und glaubt, es wäre Realität. Als plötzlich der kleine weiße Layer gewinnt, beginnt sie das Spiel toll zu finden. Plötzlich taucht auch noch ein Mann im weißen Kittel auf namens Mihara oder auch Onkelchen. Er erzählt ihr von den Angeln, die von ihrem Schöpfer gesteuert werden. Misaki will sofort auch einen haben. Mihara gibt ihr eine Einführung in die Welt von Angel Egg. Er sucht ihr Tausende von Sachen raus, die sie für einen Angel braucht.

Nachdem sie an der Kasse ihr ganzes Geld ausgegeben hat, bemerkt sie, dass sie kein Geld mehr für den Zug hat und kommt dank der Polizei doch noch zu ihrer Tante Shoko-san. Diese schaut erst etwas komisch, als sie den Angelic Layer sieht. Es erinnert sie sehr an ihre ältere Schwester. In der Badewanne öffnet Misaki das Ei in dem sich ihr Angel befindet und ist erst ein wenig erschrocken als sie ihn sieht. Doch sie ist gleich Feuer und Flamme und beginnt sofort damit ihren Angel zu gestalten. Danach beginnt sie die Fähigkeiten einzustellen und gibt ihrem Angel den Namen Hikaru. Am nächsten Tag ist ihr erster Schultag. Sie nimmt freudig ihren Angel mit und begegnet auf dem Weg der Mitschülerin Hatoko Koboyashi aus der Häschenklasse. Hatoko bindet Hikaru erst einmal ein Taschentuch um, damit er Angel nicht so nackt ist. Einen Augenblick später taucht auch noch Hatokos Bruder Kotaro auf. Wenig später stellt sich heraus, dass Misaki und Kotaro in der gleichen Klasse sind. Doch dieser wird sehr unsanft von der Klassenkameradin Tamayo Kizaki begrüßt.

Angelic Layer Band 2Tamayo gibt Misaki erst einmal den Spitznamen “Misakili”. Auf dem Rückweg von der Schule lauert ihr schon das Onkelchen auf. Er schenkt ihr speziellen Stoff, damit sie Hikaru gute Kleidung machen kann. Wenig später ist ihr Angel komplett und das Onkelchen möchte Hikaru mal in Aktion sehen. Am nächsten Tag beeilt sich Misaki extra um sich mit Onkelchen zu treffen. Gemeinsam gehen sie in das Angelic Layer Training Center. Dort kauft sie sich eine Angelcard. Onkelchen gibt ihr eine Einführung, wie sie ihren Angel steuern kann. Nach diesem ersten kleinen Training nimmt Misaki mit Hikaru, auf Wunsch des Onkelchen, sofort an einem Turnier statt. Anfangs weiß sie nicht wie man angreift, doch mit Hilfe ihrer Freunde kann sie ihren ersten Kampf für sich entscheiden. Was wird Misaki mit ihrem Angel noch für Erfahrungen machen? Wird sie ihre Mutter in Tokyo finden und wer ist das Onkelchen?

Eigene Meinung
„Angelic Layer“ ist ein Manga vom Zeichenteam CLAMP, wozu es noch einen Anime gibt (bei ADV erschienen). „Angelic Layer“ handelt nur von dem Spiel Angel Egg, Misaki und ihren Feinden die spätere ihre besten Freunde werden. Der Zeichenstil ist typisch CLAMP und wurde von ihnen sehr süß gestaltet. Die Story ist für eher jüngere Leser gemacht und sollte auch von diesen gelesen werden. In diesem Sinne viel Vergnügen.

Angelic Layer: ©1999-2001CLAMP, Kadokawa Shoten /Carlsen

||||| Like It 0 Find ich gut! |||||