Attack on Titan – Before the Fall

Name: Attack on Titan – Before the Fall
Englischer Name: Attack on Titan – Before the Fall
Originaltitel: Shingeki no Kyojin Before the Fall
Herausgebracht: Japan: Kodansha 2013
Deutschland: Carlsen 2015
Mangaka: Charakterdesign (Roman): Thores Shibamto
Original-Story: Hajime Isayama
Story (Roman): Ryo Suzuhaze
Zeichnungen: Satoshi Shiki
Bände: 15 Bände, wird fortgesetzt
Preis pro Band: 6,95 €

 Attack on Titan - Before the Fall 1Story:
Seitdem die Titanen die Welt beherrschen, haben sich die Menschen hinter Mauern zurückgezogen und kehren in ihr gewohntes, ruhiges Leben zurück. Alles ändert sich als eine Gruppe Fanatiker 30 Jahre nach dem Bau der Mauer Maria die Öffnung des Tores erzwingt und ein Titan ein Blutbad unter den Menschen anrichtet. Neben dem Chaos und der Angst hinterlässt er noch etwas anderes – das Titanenkind Kyukuro, das fortan in einem tiefen Verließ eingesperrt wird, bis es der Kaufmann Dario Inocencio kauft. Fortan soll sich dessen Sohn Xavi an Kyukuro messen, um innerhalb der Armee schneller aufsteigen zu können, doch da das Titanenkind kaum kämpfen kann, hat Xavi leichtes Spiel mit ihm. Zeitgleich lernt Kykuro auch Darios Tochter Charle kennen, die ihn ursprünglich töten wollte, jedoch erkennt, dass Kyukuro alles andere als gefährlich ist. Heimlich beginnt sie dem Jungen zu helfen und zu unterrichten, damit Kyukuro irgendwann aus seiner Gefangenschaft fliehen kann …

Eigene Meinung:
Mit „Attack on Titan“ gelang Hajime Isayama ein absoluter Überraschungserfolg, der in einer Anime-Serie, mehreren Kinofilmen, OVAS, Manga Spin-Off Serien und etlichen Romanen mündete. Beim vorliegenden Manga „Before the Fall“ handelt es sich um eine gleichnamige, dreibändige Novel von Ryu Suzuhaze, die von Thores Shibamoto (u.a. „Trinity Blood“) illustriert wurde. Für die zeichnerische Umsetzung des Mangas zu „Before the fall“ ist Satoshi Shiki verantwortlich, der älteren Lesern noch durch die bei Planet Manga erschienenen Mangareihen „Kamikaze“ oder „Min Min Mint“ bekannt sein dürfte.

Inhaltlich spielt die Geschichte gut 70 Jahre vor der Ereignissen rund um Eren, Mikasa und ihren Freunden. Damit gibt es leider kein Wiedertreffen mit bereits bekannten Charakteren, stattdessen erwartet den Leser eine in sich eigenständige Geschichte, die man sich auch zu Gemüte führen kann, wenn man die Original-Serie nicht kennt. Man lernt mit Kyukuro einen anderen Hauptcharakter kennen, der anders ist, als der hitzköpfige, kampfbegeisterte Eren. Allerdings kann man im Grunde noch recht wenig über ihn als Figur sagen, da sich die Geschichte eher langsam aufbaut und im ersten Band noch nicht wirklich viel passiert. Die Titanen tauchen nur am Anfang auf, danach konzentriert sich die Geschichte auf Kyukuros Gefangenschaft, seine Treffen mit Charle und die Fluchtpläne, die er schmiedet. Das ist auf die Dauer fast ein wenig langweilig, obwohl es in sich logisch aufgebaut ist. Der Manga endet schließlich mit einem Cliffhanger, so dass man davon ausgehen kann, dass die eigentliche Geschichte erst im zweiten band beginnt.

Attack on Titan - Before the Fall Band 2Die Charaktere sind in sich logisch, wenngleich man nur wenig über Kyukuro und Charle erfährt. Sie sind daher noch ein wenig blass, doch man kann davon ausgehen, dass sie in den Folgebänden mehr Tiefgang erhalten. Ansonsten sind es nicht unbedingt die Titanen, die man als bösartige Gegner kennenlernt, sondern die Menschen, die Kyukuro gekauft haben.

Von den Zeichnungen her kann Satoshi Shiki durchweg überzeugen. Sein Stil ist angenehm düster und passt sehr gut zum Endzeitthema. Dies hat er bereits in „Kamikaze“ eindrucksvoll bewiesen, so dass er quasi prädestiniert war die Titanen in Szene zu setzen. Insgesamt sind seine Zeichnungen wesentlich besser und angenehmer als die von Hajime Isayama, der mit etlichen anatomischen Schwächen zu kämpfen hat. Im Gegenzug dazu beherrscht Satoshi Shiki sein Handwerk und legt zeichnerisch sowohl bei den Charakteren, als auch bei den Actionszenen einen soliden Shonenmanga vor.

„Attack on Titan – Before the fall” ist ein gelungener Spin-Off der Original-Mangaserie von Hajime Isayama und ein Muss für alle Fans der Reihe. Wenngleich die Handlung im ersten Band ein wenig braucht um in die Gänge zu kommen und auch die Charaktere noch etwas blass erscheinen, verspricht „Before the fall“ in den Folgebänden viel Action, düstere Geheimnisse und actionhaltige Unterhaltung. Dank Satoshis Shikis düsteren Zeichnungen lohnt sich der Spin-Off allein optisch schon und könnte auch diejenigen überzeugen, denen die Originalreihe bisher aufgrund der Zeichnungen weniger zugesagt hat. Lesenswert.

Attack on Titan – Before the Fall: © 2013 Hajime Isayama,  Thores Shibamto, Ryo Suzuhaze, Satoshi Shiki, Kodansha Ltd. / Carlsen

||||| Like It 0 Find ich gut! |||||