Sugar ✱ Soldier

Name: Sugar ✱ Soldier
Englischer Name:
Originaltitel: Sugar ✱ Soldier
Herausgebracht: Japan: Shueisha 2011
Deutschland: Tokyopop 2013
Mangaka: Mayu Sakai
Bände: 10 Bände
Preis pro Band: 6,50 € (Taschenbuch)
9,95 € (Sugar Pack inkl. Band 1+2)

Sugar Soldier Band 1Story
Makoto Kiseragi ist 15 Jahre und steht ihr Leben lang im Schatten ihrer 17-jährigen Schwester Rika. Rika ist ein bekanntes Highschool-Model und steht stets im Mittelpunkt.

Makotos erster Tag an der Highschool ist angebrochen. Ihre beste Freundin Uki ist wieder in ihrer Klasse. Makoto freut sich total, als sie hört, dass Klassenkameradinnen sie „süß“ finden. Uki kann sie kaum wieder beruhigen. Als Makoto gerade über den Flur läuft, spielen die Jungs dort Ball. Der Ball fliegt in ihre Richtung und ihr Klassenkamerad Shun versucht ihn zu erhaschen. Er knallt mit Makoto zusammen und wirft sie zu Boden. Shun entschuldigt sich und hilft ihr auf. Erst jetzt bemerkt sie, dass ihr Jacke bei dem Sturz durch ein Trinkpäckchen nass geworden ist. Ihr bleibt nichts anderes übrig als ihre Jacke zum trocknen auszuziehen.

Bei der Einführungszeremonie fällt Makoto ohne ihre Jacke total auf. Die ersten Schüler lästern schon hinter ihrem Rücken. Shun bekommt das mit und gibt ihr seine Jacke. Dadurch fällt sie nun erst recht auf, aber das ist ihr egal. Allein die Tatsache von so einem gut aussehenden Junge Aufmerksamkeit zu bekommen, freut sie sehr.

Nach der Schule will Makoto mit ihren Klassenkameraden etwas unternehmen. Dabei treffen sie zufällig ihre Schwester Rika. Als sich Rika der Gruppe anschließt, hat Makoto keine Lust mehr. Wenn Rika in der Nähe ist, kann sie sich genauso gut in Luft auflösen. Aus diesem Grund rennt Makoto einfach weg. Shun ruft ihr hinterher, dass er sich auch gerne mit ihr unterhalten will. Aber Makoto ist nicht mehr aufzuhalten.

Sugar Soldier Band 2Ganz erschöpft bleibt Makoto stehen und versucht wieder Luft zu bekommen. In dem Moment wird sie von einem Mitschüler angesprochen. Als er ihr Komplimente macht und vorschlägt, etwas mit ihr zu machen, traut sie ihren Ohren kaum. Doch dann bittet er sie plötzlich, ob sie seine e-Mailadresse Rika geben könnte. Makoto ist maßlos enttäuscht. In diesem Moment nimmt Shun sie in den Armen und nennt sie „sein Mädchen“!

Nachdem der Mitschüler weg ist, bittet Shun sie darum, mal etwas lockerer zu werden. Makoto hat sich den ganzen Tag bemüht bei ihren Mitschülern einen guten Eindruck zu hinterlassen und war dadurch total angespannt. Sie gesteht ihm, dass sie unbedingt süßer werden muss, um dadurch selbstbewusster zu werden. Makoto erzählt ihm von einem Mitschüler aus der Mittelschule, der in sie verliebt war. Als er ihr seine Gefühle gestehen will, läuft sie davon, da sie sich nicht vorstellen konnte, dass sich jemand in sie verlieben könnte. Shun gesteht ihr, dass er unbedingt cooler werden will.

Shun ist in der nächsten Zeit weiterhin sehr freundlich zu ihr. Ob sie sich darauf etwas einbilden kann? Wird Makoto ihr Ziel erreichen und selbstbewusster werden?

Eigene Meinung
„Sugar ✱ Soldier“ ist eine weitere Serie der Ribon-Mangaka Mayu Sakai. Grafisch wurde der Band wieder sehr ordentlich und zuckersüß gezeichnet.

Bei „Sugar ✱ Soldier“ handelt es sich um eine recht typische Geschichte aus dem Shojo-Genre: Makoto lebt im Schatten ihrer älteren und hübschen Schwester Rika und hat absolut kein Selbstvertrauen. Als ihr der bestaussehendste Junge der Stufe Aufmerksamkeit schenkt, verliebt sie sich in ihn. Er nimmt sie aber nicht Ernst… Man kann sich schon vorstellen, wie sich die Geschichte entwickeln könnte. Aber vielleicht hält Mayu Sakai noch ein paar Überraschungen in den Folgebänden bereit!

Sugar Soldier: © 2011 Mayu Sakai, Shueisha / Tokyopop

||||| Like It 2 Find ich gut! |||||

Dankeschön für deine Meinung!

GuestGuest

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar