Sugar Sugar Rune

Name: Sugar Sugar Rune
Englischer Name: Sugar Sugar Rune
Originaltitel: Sugar Sugar Rune
Herausgebracht: Japan: Kodansha 2003
Deutschland: Heyne 2006
Mangaka: Moyoco Anno
Bände: 8 Bände
Preis pro Band: 6,00 €

Sugar Sugar Rune Band 1Story
Zwei kleine Hexen sind auf dem Weg in die Menschenwelt. Eine von ihnen ist Chocolat. Sie sollen in der Menschenwelt einen Test bestehen. Der Gewinner wird die neue Hexenkönigin. Die beiden werden bei ihrer Ankunft von einem etwas durchgedrehten Jungen beobachtet: Akira. Er hält sie für Außerirdische, aber das ist den beiden egal. Weil ihre magischen Kräfte in der Menschenwelt nicht richtig funktionieren, fallen die beiden vom Himmel. Sie müssen ihre Fähigkeiten neu einstudieren, denn nichts klappt wie es soll.

Anstatt das Chocolat beide sicher auf den Boden bringt, zaubert sie eine Menge Blumen. Glücklicherweise werden die kleinen Hexen von Rockin` Robin gerettet. Er ist es auch, der sie aufnehmen soll. Robin erkennt neben Chocolat die Hexe Vanilla, die Tochter der Hexenkönigin Queen Candy. Chocolat erkundet das Haus. Robin setzt sich mächtig in Pose, aber das lässt die beiden Hexen kalt. Sie wollen sofort mit ihrer Aufgabe beginnen und menschliche Herzen sammeln, denn wer die meisten Herzen erhascht gewinnt den Test!

In der ersten Nacht schwören sich die zwei, was auch immer passiert, ihre Freundschaft wird diesen Test bestehen, egal wer die nächste Königin sein wird. Am nächsten Morgen werden sie von Robin an einer Grundschule angemeldet. Schließlich sind sie in der Menschenwelt gerade mal 10 Jahre alt. Da Robin in der Menschenwelt ein Star ist, zeigt er den Mädchen gleich wie man Herzen der Menschen gewinnen kann. In ihrer neuen Klasse angekommen stellen Chocolat und Vanilla sich vor. Chocolat ist erstaunt, keiner der Jungs interessiert sich für sie, finden sie sogar beängstigend. Dafür finden sie Vanilla zuckersüß!

Sugar Sugar Rune Band 2Chocolat muss die Wahrheit erkennen: Die Menschenwelt ist das genaue Gegenteil der Hexenwelt, wo rüpelhafte Mädchen beliebt sind. Doch Akira scheint sich für Chocolat zu interessieren. Sofort schnappt sie sich sein Herz mit ihrem magischen Spruch „Sugar Sugar Rune – Choco Rune! Come to me!“ Mit dem Herz verschwindet auch Akiras Interesse für Chocolat, sie hingegen ist total glücklich ihr erstes Herz eingesammelt zu haben. Doch er scheint nicht vergessen zu haben, dass er sie die letzte Nacht vom Himmel hat fallen sehen und nimmt ihr das Herz ab. Im Gerangel um das Herz fällt es dem geheimnisvollem Pierre vor die Füße…

Wer wird den Test bestehen und die nächste Königin werden? Wird die Freundschaft der zwei kleinen Hexen bestehen bleiben und welches Geheimnis verbirgt sind hinter Pierre…?

Eigene Meinung
„Sugar Sugar Rune“ ist kein typischer Magical-Girl-Manga wie z.B. „Sailor Moon“. Der Zeichenstil wirkt für viele abschreckend und die Thematik der Hexen wirkt für manche, spätestens seit „DoReMi“, ausgelutscht. Aber wer sich „Sugar Sugar Rune“ entgehen lässt, der hat eindeutig ein einmaliges und wunderbar gestaltetes Werk ausgelassen, welches nicht nur den Kodasha Preis gewonnen hat, sondern sozusagen auch mein Herz. Denn „Sugar Sugar Rune“ ist einfach einzigartig!

© Seiji

Sugar Sugar Rune: © 2003 Moyoco Anno, Kodansha / Heyne

||||| Like It 0 Find ich gut! |||||