Taranta Ranta

Name: Taranta Ranta
Englischer Name:
Originaltitel: Taranta Ranta
Herausgebracht: Japan: Shueisha 2006
Deutschland: Tokyopop 2008
Mangaka: Yoko Maki
Bände: 2 Bände
Preis pro Band: 6,50 €

Taranta Ranta Band 1Story
Hikarus Eltern haben sich vor fünf Jahren scheiden lassen. Vor zwei Jahren hatte ihr älterer Bruder einen Verkehrsunfall und ist dabei ums Leben gekommen. Seitdem hat sich ihr Kindergartenfreund Masato um sie gekümmert.

Hikaru hat heute ihren ersten Tag an der High School. Sie hat sich einen Plan gemacht, um ein glückliches Mädchen zu werden und nie wieder weinen zu müssen. Der Plan beinhaltet drei Regeln: 1. Immer süß lächeln, 2. Alten Leuten immer ihren Sitzplatz anbieten und 3. leiser sprechen und nicht mehr so rumprollen. Diese Regeln hat sie in einem Notizbuch notiert, dessen Titel lautet:“ Wie werde ich ein glückliches Mädchen?“ Zusammen mit Masato geht sie zur Schule und gerade als sie angekommen sind, fliegt Hikaru erstmal auf die Nase. Ihr wird von einem sehr hübschen Mädchen hoch geholfen. Sie heißt Nene Kimura und geht in die gleiche Klasse wie Hikaru. Sie freunden sich sehr schnell an und gehen gemeinsam zu Mittag.

Und da passiert es. Hikaru sieht einen Jungen, der ihrem verstorbenen Bruder sehr ähnlich sieht. Und sofort verliebt sie sich in ihn. Sie geht auf ihn zu und zupft ihm, wie in Trance, am Ärmel. Irritiert bleibt er stehen, er sieht sie jedoch lächelnd an und fragt, ob sie neu an der Schule ist. Hikaru bejaht dies. Anschließend fragt er nach ihrem Namen und ob er nun weiter gehen kann. Hikaru geht erschrocken zur Seite und schämt sich. Was hat sie sich dabei nur gedacht? Einer von seinen Freunden bleibt neben Hikaru stehen und sieht sie an. Bis die Gruppe Jungs ihn ruft. Er wird mit dem Namen Jun gerufen. Nene bemerkt sofort, dass es bei Hikaru gefunkt hat und beschließt ihr dabei zu helfen, den Jungen näher kennen zu lernen.

Fröhlich geht Hikaru nach der Schule heim. Als sie zu Hause angekommen ist, sieht sie ihre Mutter weinen. Da kommen Erinnerungen in ihr hoch. Seit dem Tod ihres Bruders weint ihre Mutter immer heimlich. Auch Hikaru hat jeden Tag geweint. Bis es ihr eines Tages so vor kam, als würde ihr Bruder zu ihr sprechen. Er hat zu ihr gesagt, dass sie mit dem weinen aufhören soll. Daher hat Hikaru beschlossen, nie mehr zu weinen.

Am nächsten Tag in der Schule, erfährt Hikaru von Nene, dass der Junge vom Vortag Michiya heißt und ein Jahr älter als sie ist. Nene bietet an weiter nach zu forschen. Hikaru findet das ein wenig übertrieben, notiert sich die Fakten aber trotzdem in ihrem Notizbuch. In der Pause machen Nene und Hikaru, Michiya und seine Freunde ausfindig. Nene stellt sich zielsicher vor die Jungs, entschuldigt sich für die Störung und sagt direkt heraus, dass Hikaru in Michiya verliebt ist. Hikaru steht fassungslos neben Nene und läuft bis zum Haaransatz rot an. Wie kann sie das denn einfach so direkt heraus sagen?

Michiya lächelt und sagt zu Hikaru, dass sie zu ihm kommen soll. Er zieht Hikaru zu sich hinunter, so dass sie vor ihm kniet und fragt sie, ob das wahr ist. Schüchtern bestätigt sie die Aussage von Nene. Michiya nähert sich langsam Hikarus Gesicht und küsst sie. Jun, einer von Michiyas Freunden, beobachtet das Geschehen von der Seite. Sieht dann aber schnell weg. Hikaru ist total erschrocken und wieder läuft sie rot an. Ruckartig steht sie auf, entschuldigt sich und läuft weg. Allerdings freut sie sich über den Kuss. Das bedeutet dann ja, dass sie jetzt mit Michiya zusammen ist. Bei den Jungs sieht es so aus, dass Michiya vor sich hin grinst und Jun ihm sagt, dass er Hikaru lieber in Ruhe lassen soll.

Später kommt Nene ganz aufgeregt auf Hikaru zu und fragt wie es gewesen ist. Hikaru ist immer noch rot angelaufen und gibt als Antwort nur, dass was passiert ist. Nene verabredet sich daher nach der Schule mit Hkaru. Sie möchte natürlich genau wissen, was passiert ist. Gemeinsam gehen sie ein wenig shoppen und Hikaru erzählt Nene, dass Michiya sie geküsst hat. Einfach so!

Taranta Ranta Band 2Nene stellt fest, dass dieser Michiya ja ganz schön heiß zu sein scheint. Sie bleiben in der Kosmetik Abteilung stehen, weil Hikaru einen Lipgloss entdeckt hat der ihr gefällt. Nene fragt, ob sie ihn haben möchte und Hikaru bejaht es, nur hat sie kein Geld dabei. Nene zeigt ihr einen anderen Lipgloss und steckt den Vorherigen in die Tasche. Hikaru ist schockiert. Sie packt Nene am Arm und rennt mit ihr aus dem Laden. Draußen fragt sie Nene was sie getan hat. Nene holt den Lipgloss aus der Tasche und sagt nur, dass Hikaru ihn doch haben wollte. Wenn sie ihn umsonst haben kann, warum sollte sie dann bezahlen? Hikaru ist entsetzt und lehnt den Lipgloss ab. Sie möchte nichts haben, was geklaut ist. Nene wird sauer, sagt das Hikaru nervt und haut ab. Was ist denn nun passiert? Warum ist Nene auf einmal so wütend?

Gedanken versunken geht Hikaru in Richtung Heimat. Auf dem Weg trifft sie Masato mit seinen neuen Freunden. Er will sie überreden mit ihnen abzuhängen. Hikaru hat ganz andere Sorgen und sagt ab. Im selben Moment entdeckt sie Michiya mit einem anderen Mädchen. Sie gehen gemeinsam auf ein Love Hotel zu. Am Haupteingang wartet Jun auf sie. Hikaru ruft laut nach Michiya und fragt ihn wer das Mädchen ist. Er stellt sie vor. Hikaru ist gekränkt. Sie sagt zu Michiya, dass er sie doch geküsst hat. Daher ist sie davon ausgegangen, dass sie jetzt zusammen sind. Michiya antwortet Hikaru, dass sie sich erst seit einem Tag kennen und sie schon klammert. Das empfindet er als gemein. Hikaru brüllt ihn an, dass ihr Bruder so etwas nie sagen würde. Michiya beugt sich zu ihr nieder und antwortet ganz ruhig, dass er aber nicht ihr Bruder ist. Er dreht sich um und geht mit dem Mädchen weiter.

Hikaru hat Tränen in den Augen. Aber nein….sie will nicht mehr weinen! Masato versucht sie zu beruhigen. Hikaru zittert am ganzen Leib, wobei ihr die Tasche runter fällt. Warum passiert so etwas immer ihr?

Auf einmal steht Jun vor ihr. Er wischt ihr mit dem Finger zärtlich die Tränen aus dem Gesicht. Er gibt ihr einen Rat. Sie soll sich nicht mehr so schnell verlieben. Wegen so eines Idioten muss sie sich nicht so klein machen und weinen. Anschließend gibt er ihr das Notizbuch, dass aus ihrer Tasche gefallen ist wieder. Oh man…das ist aber peinlich. Hoffentlich hat er nicht gesehen wie der Titel ihres Notizbuches lautet. Jun dreht sich um und geht. Hikaru schaut ihm noch hinter her. Nach ein paar Schritten dreht Jun sich nochmal um und lächelt Hikaru an.

Was ist das für ein merkwürdiges Gefühl? Was für ein Mensch ist Jun und warum ist er so nett zu Hikaru? Werden Nene und Hikaru sich wieder vertragen? Warum ist Michiya so gemein, hat er vielleicht schon eine Freundin? Oder ist das für ihn alles nur ein Spiel?

Eigene Meinung
Also ich hab mich in diesen Manga richtig verliebt. Die Zeichnungen sind einfach klasse und die Story ist super süß. Ich freue mich jetzt schon wahnsinnig auf die Fortsetzung. Das besondere an diesem Manga ist, finde ich, dass es keine typische Lovestory ist. Sicher geht es hier auch darum, dass Herz des Schwarms zu gewinnen. Aber diese Story hat einen tragischen Hintergrund, der zwischendurch immer wieder im Vordergrund steht. Ich finde einfach das Hikaru einen starken Charakter hat. Sie wirkt Jungs gegenüber sehr schüchtern. Aber wenn man bedenkt, was sie in ihrer Vergangenheit alles durchmachen musste, hat sie ihr Leben sehr gut in den Griff bekommen. Manche Menschen würden sich gehen lassen und Hikaru hingegen, sieht nach vorn und versucht glücklich zu werden. Das finde ich, prägt ihren starken Charakter und macht es auf jeden Fall lohnenswert, diesen Manga zu lesen.

© AyaSan

Taranta Ranta: © 2006 Yoko Maki, Shueisha/Tokyopop

||||| Like It 0 Find ich gut! |||||

Schreibe einen Kommentar