Tenchi Muyo!

Name: Tenchi Muyo!
Englischer Name: Tenchi Muyo!
Originaltitel: Tenchi Muyou! Ryououki
Herausgebracht: Japan: Kadokawa Shoten 1994
Deutschland: Carlsen 2001
Mangaka: Hitoshi Okuda
Bände: 12 Bände
Preis pro Band: 12,00 DM / 6,00 €

Tenchi Muyo! Band 1Story
Der High School Student Tenchi hat den Bann seiner Vorfahren aufgehoben und hatte so die Dämonen Ryoko nach 700 Jahren Schlaf erweckt. Vorher stahl er ein Schwert aus einem Schrein, dass ihm bei dem Zusammentreffen mit dem Dämon das Leben rettet.

Ryoko verschwindet plötzlich und überrascht Tenchi vor seiner Wohnung. Dort will sie ihm sein Schwert abnehmen. Kurz darauf taucht ein Raumschiff auf, dass auf der Jagd nach Ryoko ist. Die Befehlshaberin des Schiffs heißt Aeka-san und ist die Kronprinzessin des entfernten Planeten Jurai. Diese erzählt, dass sie auf der Suche nach ihrem vermissten Bruder Yosho sei. Ryoko wird in einen Bannkreis gesperrt und mit Tenchi auf das Schiff gebracht.

Tenchi Muyo! Band 2Am Ende hat Tenchi 3 neue Mitbewohnerinnen: Aeka-san, Ryoko und Sasami-chan. Aeka-san glaubt, dass Tenchi mit ihr verwandt ist und überlässt ihm das Schwert der Jurai, mit der Bitte, dass er sie beschützen soll. In den nächsten Wochen gab es dank Ryoko kaum einen ruhigen Tag.

Als sie eines Tages einen Ausflug zu den heißen Quellen machen, verliert Ryoko die Kontrolle über ein von ihr gerufenes Gespenst. Aus diesem Grund versucht sich Tenchi mal wieder als Lebensretter und rettet der Kommissarin Mihoshi-san von der GP (Galaxy Police) das Leben. Und dann tauchte noch eine Person auf, Kagato. Er reist im Weltraum herum auf der Suche nach der größten Energie des Universums. So erfährt Tenchi, dass sein Opa der verschollene Yosho sein soll und er so Nachfahre der königlichen Familie von Jurai ist. Sie können Kagato mithilfe von Yosho zurückschlagen. Jedoch nimmt er Ryoko als Geisel. Zusammen mit Aeka-san und Mihoshi-san macht Tenchi sich nun auf den Weg Ryoko zu befreien. Werden sie es schaffen?

Eigene Meinung
Der Einstieg in den Manga war für mich sehr seltsam. Ich hab bisher noch keinen Manga in der Hand gehabt, wo man alleine schon in Band 1 eine Zusammenfassung von 8 Seiten hatte über die Dinge die vorher geschahen. Wenn man diesen leichten Schock überwunden hat, wird der Manga nur noch besser. Der Manga ist recht lustig und sehr actiongeladen. Der Zeichenstil ist auch recht gut. Wem der Manga sehr gefallen hat, kann sich noch den Anime ansehen. Zum besseren Verständnis des Manga, wird die Kenntnis der ersten 6 OVA-Episoden vorausgesetzt, da der Manga daran anknüpft.

Tenchi Muyo!: © 1994 Hitoshi Okuda, Kadokawa Shoten / Carlsen

||||| Like It 0 Find ich gut! |||||