The Nightmare Before Christmas

Name: The Nightmare Before Christmas
Englischer Name:
Originaltitel: Tim Burtons The Nightmare Before Christmas
Herausgebracht: Japan: Kodansha 2005
Deutschland: EMA 2006
Mangaka: Story: Tim Burton
Zeichnungen: Asuka Jun
Bände: Einzelband
Preis pro Band: 6,50 €

The Nightmare Before ChristmasStory
Jack Skellington ist der „Herr der Kürbisse“ in Halloween-Town, der Stadt in der Feiertagswelt, in der sich alle Bewohner das ganze Jahr über nur auf Halloween vorbereiten. Das Ziel von jedermann dort ist, sich so schrecklich wie möglich zu präsentieren. So ist es nicht verwunderlich, dass Jack, der es schafft, jeden in Angst und Schrecken zu versetzen, in Halloween-Town als Held verehrt wird. Vor allem Sally, eine Puppe, die vom Wissenschaftler Dr. Finkelstein geschaffen und zum Leben erweckt wurde, fühlt sich von Jack angezogen, kann ihn jedoch nur von Ferne beobachten, da der Doktor sie nicht einmal freiwillig raus gehen lässt…

Auch dieses Halloween ist wieder ein voller Erfolg für die Bürger von Halloween-Town. Nur Jack ist mit sich nicht zufrieden. Traurig streift er durch die Stadt, da er deutlich spürt, dass ihm etwas wichtiges fehlt. Auch sein Hund Zero kann ihn nicht aufmuntern. Obwohl Sally Jacks Gefühle nachempfinden kann, bleibt ihr nicht anderes übrig, als zum Doktor zurück zu kehren.

Indess hat Jack in seiner inneren Unruhe Halloween-Town verlassen. In einem seltsamen Wald findet er mehrere Bäume mit für ihn unbekannten Zeichnen darauf. Dabei entdeckt er, dass der große Tannenbaum auf einem Stamm eine Tür ist und wird, ehe er sich’s versieht, hinein gezogen. So gelangt er nach Christmas-Town im Weihnachtsland und macht unglaubliche Entdeckungen. Schnee, bunte Lichter, Weihnachtslieder und dergleichen sind ihm völlig fremd, wecken in ihm aber nichtsdestotrotz völlig neue Emotionen. Jack glaubt, den Ort gefunden zu haben, den er so lange gesucht hat. Voller Glück beschließt er, allen seinen Freunden in Halloween-Town diese Gefühle zu übermitteln. Er packt alle möglichen Weihnachtsutensilien zusammen und macht sich auf dem Heimweg.

Zu Hause angekommen lässt er gleich eine Bürgerversammlung einberufen, wo er allen von seinen Erlebnissen erzählt. Auch Sally, die wieder einmal ihren Herrn vergiftete, um Jack sehen zu können, ist unter den Anwesenden und bekommt die revolutionären Ideen ihres Schwarms mit. Dieser leiht sich nach der Versammlung die Forschungsgeräte von Doktor Finkelstein aus. Er möchte Weihnachten und den Zauber, der davon ausgeht, unbedingt begreifen und beginnt zu forschen.

Während Jack noch in seine Forschungen vertieft ist, hat Sally eine schreckliche Vision. Sie sieht Unheil voraus, das mit dem Weihnachtsfest kommen soll. Sie bekommt große Angst um ihren Geliebten, doch der hört ihr nicht zu, da er mittlerweile fest entschlossen ist, mit seinen Freunden aus Halloween-Town in diesem Jahr selbst das Weihnachtsfest zu übernehmen. Dazu lässt der den Weihnachtsmann, den er Nikki-Graus nennt, entführen! Kann Weihnachte trotzdem ein Erfolg werden?

Eigene Meinung
„The Nightmare Before Christmas“ ist eine Adaption auf den gleichnamigen Stop-Motion Klassiker von Tim Burton aus dem Jahr 1993. Da ich selbst den Film nicht, sondern nur die Vorschau gesehen habe, kann ich nicht sagen, wie die Story umgesetzt wurde. Was mir allerdings auffällt, ist, dass im Manga längst nicht so viel Gruselstimmung rüber kommt, wie das allein bei der Vorschau war, was ganz natürlich ist. Trotzdem wurde sich mit dem Layout Mühe gegeben, so sind beispielsweise die Seiten nicht in weiß auf schwarz sondern schwarz auf weiß gehalten, was zumindest die Gruselstimmung von Halloween andeutet. Eine tiefgründige Story mit Herz und zum Lernen macht diesen Manga trotz der zeichnerisch nicht übermäßigen Panels lesenswert.

© Rockita

The Nightmare Before Christmas: © 2005 Asuka Jun, Tim Burton – Kodansha/EMA

||||| Like It 0 Find ich gut! |||||

Schreibe einen Kommentar