Vitamin

Name: Vitamin
Englischer Name:
Originaltitel: Vitamin
Herausgebracht: Japan: Kodansha 2001
Deutschland: Planet Shojo 2004
Mangaka: Keiko Suenobu
Bände: Einzelband
Preis pro Band: 6,50 €

VitaminStory:
Sawako Yarimizu ist ein ganz normales Mädchen mit alltäglichen Problemen. Sie lacht gerne mit ihren Mitschülerinnen und verbringt gerne Zeit mit ihrem Freund, Kouta. Aber es ist nicht alles Gold was glänzt und so hat auch Sawako ihre Probleme. Ihr Freund ist zwar nett und sie mag ihn sehr, ist auch gerne mit ihm zusammen, aber wenn es um das Thema Sex geht nimmt er nur wenig Rücksicht auf sie. Immer wieder lässt sie sich von ihm überreden obwohl sie überhaupt keine Lust dazu hat. Noch dazu an Orten an denen sie sich nur unwohl fühlt, wie zum Beispiel im Treppenhaus direkt vor ihrer Haustüre. Und doch kann sie ihm nicht böse sein, schließlich entschuldigt er sich auch immer wieder bei ihr.

Jedoch halten diese Entschuldigungen nicht sehr lange. So fällt er sogar im Klassenzimmer über sie her. Und ausgerechnet in dem Moment taucht ein Schüler auf und erkennt sie. Kouta kann er nicht erkennen, aber Sawakos Gesicht sieht er ganz genau. Kouta entschuldigt sich und versichert ihr, dass er immer auf ihrer Seite sein wird. Sawako rätselt die ganze Nacht wer es war und ob er es sich gemerkt hat.

Doch am nächsten Morgen scheint alles okay, ihre Freundinnen reden ganz normal mit ihr. Sie atmet schon auf, doch dann kommen sie ins Klassenzimmer und an der Tafel steht groß: „Sawako Yarimizu ist eine Schlampe, die’s mit jedem treibt!“ Ihre Klassenkameraden fangen an zu reden und der Junge der sie gesehen hat ist ausgerechnet in ihrer Klasse. Es dauert nicht lange, da spottet bereits die ganze Klasse über sie. Sawako hält es nicht mehr aus und verschwindet auf die Toilette. Doch da muss sie ein Gespräch mit anhören bei dem zwei Mädchen darüber rätseln wer der Junge war. Eines sagt, dass sie Kouta gefragt hätte, er hat bestritten, dass er es war. Sawako kann es kaum glauben.

Und damit geht der Albtraum los. Kouta entschuldigt sich zwar bei ihr, macht aber noch am gleichen Abend Schluss mit ihr. Ihre Klasse schneidet sie total und auch alle anderen an der Schule reden über sie. Die Klassenkameraden aus Koutas Klasse lassen sie nicht mal ins Klassenzimmer. Besonders ein Mädchen aus ihrer Klasse geht immer wieder auf sie los und erniedrigt sie wo sie nur kann. Das geht bis zur Erpressung hin.

Auch ihr Lehrer kann ihr nicht helfen, denn dieser erklärt ihr nur, dass sie nicht so empfindlich sein solle. Und auch ihre Mutter merkt nicht wie sehr ihre Tochter leidet, sie denkt nur ans Lernen.

Sawako wird inzwischen richtig gemobbt. Sie bekommt Magenprobleme und hat richtig Angst vor der Schule. Bis sie eines Tages einfach schwänzt. Aber ausgerechnet da läuft sie ihrer Mutter über den Weg. So findet am Abend ein ernstes Gespräch mit ihren Eltern statt. Aber sie schafft es nicht ihnen die Wahrheit zu sagen.

Wie kann sich Sawako helfen? Kann sie nur weg laufen? Oder gibt es auch noch eine andere Lösung wenn man von allen gemobbt wird.

Eigene Meinung:
„Vitamin“ ist ein Manga der das Thema Mobbing behandelt. Zwar ist es ein Einzelband, aber trotzdem ist alles enthalten. Vom Beginn wie es dazu kommt, dass sich jeder gegen einen stellt, über die Gefühle wenn man so behandelt wird, bis hin zu der Versuch aus diesem Strudel wieder heraus zu kommen.

Die Problematik von Mobbing wird sehr gut heraus gearbeitet und man kann die Gefühle des „Opfers“ genau nachempfinden. Man versteht Sawakos Verzweiflung und fragt sich die ganze Zeit ob sie überhaupt noch keine Chance hat da raus zu kommen. Aber letztendlich gibt „Vitamin“ den einzig richtigen Rat wie man in so einem Fall damit umgehen muss.
Ich denke jeder, der Mobbing nur im Entferntesten selbst erlebt hat, kann sich mit diesem Manga identifizieren.

© Nekolein
Vitamin: © 2001 Keiko Suenobu, Kodansha / Planet Manga

||||| Like It 0 Find ich gut! |||||