Warcraft: Death Knight

Name: Warcraft: Death Knight
Englischer Name: Warcraft: Death Knight
Originaltitel: Warcraft: Death Knight
Herausgebracht: USA: Blizzard 2010
Deutschland: Tokyopop 2010
Mangaka: Story: Dan Jolley
Zeichnungen: Rocio Zucchi
Bände: Einzelband
Preis pro Band: 6,50 €

Warcraft: Death KnightStory
Thassarian ist ein junger Mann, der zusammen mit seiner Mutter und seiner jüngeren Schwester auf einem kleinen Hof im Königreich Lordaeron lebt. Obwohl er im passenden Alter wäre, sieht er seine Zukunft nicht in einer Heirat. Sein Vater war Soldat und diesen Weg möchte auch er einschlagen und sich beim Militär verdient machen. Sein ganzes Leben lang hat er sich eifrig in Schwertkunst geübt, bis er ein Meister mit der Klinge wurde.

Eines Tages wird bei der Reservistentruppe seiner Heimatstadt der Posten eines Corporals frei. Abgesehen von seinem Wunsch, ein tapferer Krieger zu werden, hat Thassarian einen Traum: eines Tages Offizier werden.

Er beschließt, die Gelegenheit beim Schopfe zu packen und nimmt an der Sichtung für angehende Unteroffiziere teil. Dort beeindruckt er mit seinen kämpferischen Fähigkeiten alle – bis auf den Warrant Officer, der für die Rekrutierung zuständig ist. Dieser meint es gut mit Thassarian. Der junge Mann sei zwar ein Ausnahme-Kämpfer, aber für eine Offiziers-Position einfach ungeeignet.

Kaum hat der ehrgeizige Thassarian diese niederschmetternde Nachricht verdaut, werden er und sein bester Freund William auch schon zur aktiven Truppe eingezogen – der Krieg steht vor den Thoren des Reiches. Schweren Herzens nimmt seine Familie von ihm Abschied.

Für die jungen Recken beginnt eine Reise voller Entbehrungen, inmitten der Schattenseiten eines Kriegs, aus dem bei weitem nicht alle zurückkehren werden. Unter dem Kommando des charismatischen Prinz Arthas bricht die Truppe auf ins Gefecht.

Zu spät bemerkt Thassarian die Falle, in die ihn seine Treue zum Prinzen geführt hat. Zusammen mit einer Gruppe anderer Unglücklicher wird er in einen Untoten – einen sogenannten Todesritter (oder Death Knight) – verwandelt. Als solcher dient er von nun an genau dem Bösen, das zu bekämpfen er sich geschworen hatte. Dabei begeht er Taten, die durch nichts wieder gut zu machen sind.

Wird Thassarian es schaffen, sich von dem Einfluss des Bösen zu befreien, bevor es zu spät ist?

Eigene Meinung
„Warcraft: Death Knight“ ist ein neuer Band der Warcraft-Reihe im Manga-Style. Diesmal wird das „Leben“ des Todesritters Thassarian dargestellt. Dan Jolley, der bereits einige Kurzgeschichten für die Anthologie „Warcraft – Legends“ kreierte, befasst sich erstaunlich flüssig und umfangreich mit einem der bekanntesten Warcraft-Charaktere. Man merkt kaum, dass bei dieser Geschichte die Hintergründe durch die Computerspiele schon vorgegeben waren und der Autor diese nur ausgeschmückt hat.

Als Zeichnerin stand bei dem Projekt Rocio Zucchi zur Verfügung. Während die junge Newcomerin bereits bei anderen Produktionen als Assistentin tätig war, ist „Death Knight“ ihre erste eigenständige Arbeit. Ihr detaillierter Zeichenstil untermalt die epische Handlung wirklich gut, ihre ausdrucksstarken Mimiken brennen sich in den Kopf des Lesers ein. Lediglich die Schlachtszenen wirken manchmal etwas überladen.

Insgesamt bietet der Amerimanga eine solide Fantasy-Unterhaltung, nicht nur für Kenner der PC-/Videospielreihe, auch wenn deren Fans mit dem Stoff der Handlung wohl mehr werden anfangen können. Für die anderen dürfte der Einzelband unbefriedigend enden. Wobei eine Fortsetzung nicht ausgeschlossen wurde.

© Rockita

Warcraft: Death Knight: © 2010 Dan Jolley & Rocio Zucchi, Blizzard / Tokyopop

||||| Like It 0 Find ich gut! |||||