White Night Melody

Name: White Night Melody
Englischer Name:
Originaltitel: White Night Melody
Herausgebracht: Taiwan: Sharp Point 2004
Deutschland: Tokyopop 2005
Mangaka: Selena Lin
Bände: 3 Bände
Preis pro Band: 6,50 €

White Night Melody Band 1Story
Kelin und Yuanshu haben einen gemeinsamen Sohn namens Haoji. Damit dieser nicht so alleine ist, haben sie zwei außergewöhnliche chinesische Puppen mit den Namen Keling und Jingping, welche sich wie kleine Kinder benehmen und genauso laut sind. Haoji ärgert die kleine Keling liebend gerne. Besonders gern nimmt er ihr die Glasschuhe weg. Eines Tages ist ihm erneut langweilig und er geht seiner Lieblingsbeschäftigung nach. Keling wird sauer und Kelin versucht den Streit zu schlichten. Leider ohne Erfolg. Um Keling noch mehr zu ärgern, wirft er die Glasschuhe ins Aquarium. In diesem Moment beginnen Keling und Jingping zu leuchten und verwandeln sich in Menschen.

Die beiden können es kaum fassen, wieder ihre alte Gestalt zu haben und gehen erstmal in ihren Puppenkleidern auf die Straße und werden natürlich von allen Leuten angestarrt. Als sie an einer Schule vorbeikommen, erwacht in Keling ein Traum. Sie möchte auch in die Schule gehen und Freunde haben. Jingping ist jedoch noch nicht ganz überzeugt davon, dass sie von nun an Menschen bleiben. Keling tritt aus Versehen auf den Schwanz eines Hundes, welcher natürlich sofort sauer wird. Sie nimmt die Beine in die Hand und rennt davon, doch dann erinnert sie sich daran, dass sie eine Prinzessin ist und gibt dem Hund einen Tritt. Sie springt davon auf der Suche nach Jingping und rennt dabei ein junges Mädchen um, welches Keling sehr erstaunt ansieht. Verwirrt geht das Mädchen weiter und Jingping taucht auf der Bildfläche wieder auf.

White Night Melody Band 2Plötzlich wird Keling schlecht und sie wird erneut wieder zu einer Puppe. Kelin und Yuanshu können sich kaum das Lachen verkneifen, als sie die Hundestory hören. Genauso plötzlich wie Keling wird in diesem Moment auch Jingping wieder zur Puppe. Haoji sieht die beiden und möchte Keling wieder ärgern und wirft die Glasschuhe wieder ins Aquarium. Dadurch werden die beiden Puppen wieder zu Menschen. So findet Yuanshu herraus, wie sich die beiden verwandeln können. Und dann macht er den beiden drei Geschenke. Das erste: Die Glasschuhe mit Wasser gefüllt als Kette. Das zweite: Schülerausweise für die High School und als drittes: ein Besuch im Vergnügungspark.

Zu fünft gehen sie in den Vergnügungspark und trennen sich nach kurzer Zeit. Kinling sieht einen Aussichtsturm und geht dort alleine hinauf und übersieht das Schild „Einsturzgefahr“. Oben angekommen setzt sie sich hin und unerwartet kommt ein starker Luftstrom, wodurch Kinling die Balance nicht mehr halten kann und fällt. In letzter Sekunde kann sie sich an einem kaputten Geländer festhalten. Sie schaut auf die Plattform und sieht dort eine Frau im schwarzen Umhang, die sie scheinbar umbringen will. Keling schreit daher um Hilfe und nur wenige Augenblicker kommt ihr Retter Jingping und versetzt der Frau einen kräftigen Tritt. Schluchzend fällt Keling in seine Arme und die Frau im Umhang verschwindet mit den Worten „Wir werden uns wiedersehen.“

Eigene Meinung
„White Night Melody“ ist eine sehr süße und phantasievolle Geschichte. Besonders für junge weibliche Leser ist dieser Manhua ein Muss im Schrank. Die Story hat etwas fröhliches und bezauberndes an sich. Der einzige Nachteil den ich sehe, ist die Ähnlichkeit der beiden Namen „Keling“ und „Kelin“. Alles in allem ein sehr schönes Werk und ein Blickfang in jeder Sammlung.

White Night Melody: © 2004 Selena Lin, Sharp Point / Tokyopop

||||| Like It 0 Find ich gut! |||||