xxxHOLiC

Name: xxxHOLiC
Englischer Name: xxxHOLiC
Originaltitel: xxxHOLiC
Herausgebracht: Japan: Kodansha 2003
Deutschland: EMA 2004
Mangaka: CLAMP
Bände: 19 Bände
Preis pro Band: 6,50 €

xxxHOLiC Band 1Story
Kimihiro Watanuki ist ein Schüler, der die Fähigkeit besitzt Geister zu sehen. Als er eines Tages erneut auf der Flucht vor ihnen ist, gehorchen ihm plötzlich seine Füße nicht mehr und bringen ihn in ein fremdes Haus. Dort angekommen wird er von zwei kleinen „Mädchen“ begrüßt. Die beiden bringen ihn zur Herrin des Hauses, Yuko Ichihara – dies ist allerdings nur eins ihren vielen Pseudonyme. Sie ist eine Person, die sehr viel wirres Zeug erzählt und die Magie beherrscht.

Als es Kimihiro zu viel wird und er gehen will, wird endlich relativ klar, was Yuko von ihm will. Sie erklärt ihm, dass sein Besuch kein Zufall war, sondern eine Fügung. Da er ihr immer noch nicht glauben will, bittet sie ihn etwas aus seiner Tasche zu holen, eine alte Uhr. Daraufhin macht sie eine Weissagung. Er erfährt den Grund, warum er dorthin gekommen ist: Yuko hat ein Geschäft, in dem sie Menschen Wünsche erfüllt – allerdings zu einen ihr angemessenen Preis.

xxxHOLiC Band 2Da Kimihiro die Gabe verlieren möchte Geister zu sehen, gehen sie einen Handel ein. Sie hilft ihm die Gabe loszuwerden, wenn er solange für sie arbeitet bis der Preis bezahlt ist. Er willigt ein. Was wird ihn erwarten? Was ist Yuko für eine seltsame Person, dass sie Wünsche erfüllen kann?

Eigene Meinung
„xxxHolic“ ist ein Crossover-Manga von CLAMP, der die gleiche Thematik wie „Tsubasa RESERVoir CHRoNiCLE“ beinhaltet und diese Geschichte nur aus dem Blickwinkel von „der Hexe der Dimensionen“ zeigt. Der Zeichenstil ist jedoch nicht so gut wie bei „Tsubasa“ oder den anderen CLAMP Werken, sondern ausgesprochen kantig. In dem Manga geht es auch um die Laster, die man selten selbst bemerkt und wenn man sie bemerkt, die Schwierigkeit diese loszuwerden. Der Manga ist nicht sonderlich fröhlich, sondern regt eher zum Nachdenken an.

2013 starteten CLAMP eine Fortsetzung unter dem Titel „xxxHOLiC: Rei“. Diese Serie wird vermutlich nicht mehr den Weg nach Deutschland finden, da die Verkaufszahlen von „xxxHOLiC“ nicht berauschend waren.

xxxHolic: © 2003 CLAMP, Kodansha / EMA

||||| Like It 0 Find ich gut! |||||