Y Square

Name: Y Square
Englischer Name:
Originaltitel: Y Square
Herausgebracht: Deutschland: Carlsen 2005
Mangaka: Judith Park
Bände: Einzelband
Preis pro Band: 6,00 €

Y SquareStory
Yoshitaka Kogirei hat kein Glück bei den Frauen. Er geht noch immer in die elfte Klasse, weil er letztes Jahr sitzen geblieben ist. Sein größter Wunsch ist es, eine Freundin zu haben. Doch seine Anmachsprüche schrecken die Mädchen eher ab, als dass sie ihm um den Hals fallen würden.

Als er mal wieder darüber herumgrübelt, was er bei den Frauen falsch macht, sieht er einen Jungen, der von vielen hübschen Mädchen belagert wird. Yoshitaka geht auf ihn zu und fragt ihn ganz direkt, wie er das macht. Die beiden kommen ins Gespräch. Der Junge heißt Yagate Sotogawa und ist erst seit zwei Wochen an der Schule. Weil ihm Yoshitaka leid tut, bietet er ihm an, ihm ein paar Tipps mit dem weiblichen Geschlecht zu geben. Doch schon die einfachsten Sachen scheinen bei Yoshitaka problematisch zu sein.

Und dann kommt natürlich die Frage nach der Traumfrau. Was für eine Antwort erwartet man darauf? „Sie soll perfekt sein. Große Brüste, netter Hintern…“ Daraufhin drückt Yagate ihm einen Flyer des „Beauty-Style-Contest“ in die Hand, welcher am Abend in der Aula stattfindet. Dort treten die hübschesten Mädchen der Schule gegeneinander an, um einen mit 7.000.000 Won (ca. 5000€) dotierten Modelvertrag zu gewinnen. Yagate ist dort Jurymitglied. Da ein weiteres Jurymitglied plötzlich ausfällt, kann Yoshitaka für ihn einspringen. Yagate erklärt ihm zwar vorher noch mal alles, aber dies erweist sich als sinnlos.

Allen Mädchen gibt er mindesten neun Punkte und als er auch noch bei der Siegerin des Vorjahres pfeift, hat er alles falsch gemacht, was man nur falsch machen kann. Das Mädchen wird dadurch so aus dem Konzept gebracht, dass sie stolpert und hinfällt. Damit ist sie disqualifiziert und natürlich stinksauer auf Yoshitaka.

In der Pause kommt Lee Hyun-Na auf ihn zu, die Zweitplatzierte des Vorjahres und bedankt sich bei ihm, weil durch ihn ihre größte Konkurrentin disqualifiziert wurde. Als er Yagate von dieser Begegnung erzählt, warnt er ihn sofort vor ihr. Sie geht mit fast jedem ins Bett und ist so ziemlich die schlimmste in der ganzen Jahrgangsstufe. Yoshitaka hört natürlich nicht auf seinen Freund und verabredet sich mit Hyun-Na.

Der nächste Morgen soll nicht gut beginnen. Durch die kurze Nacht kommt Yoshitaka morgens nicht zum Frühstücken und isst erst einen Apfel, als er das Schulgelände betritt. Doch der Apfel ist sauer und so wirft er ihn einfach weg. Wie es der Zufall will, trifft er ein Mädchen und dieses Mädchen ist zufällig jenes, bei welchem er am gestrigen Abend pfiff und disqualifiziert wurde. Ju-Jin ist immer noch sauer auf ihn und schnauzt ihn sofort an. Er reizt sie am Ende so sehr, dass er ein blaues Auge erntet.

Nach der Schule trifft er sich mit Hyun-Na. Zusammen verschwinden sie in eine ruhige Ecke und küssen sich. Sie will gleich mehr, worauf Yoshitaka nicht vorbereitet ist und anfängt zu husten. Dies findet sie so abstoßend, dass sie ihn wie einen begossenen Pudel stehen lässt. Dies erzählt er wenig später Yagate und nun verrät dieser ihm endlich ein Geheimnis: Er ist schwul und steht insgeheim auf Yoshitaka. Am nächsten Tag folgt schon das nächste Unglück. Als er den Klassenraum betritt, sieht er eine Zeichnung der gestrigen Szene mit Hyun-Na. Doch diesmal fällt ihm sogar mal etwas Schlagfertiges ein. Ist dies seine Wende? Vom mit dem Frauenproblemkerl zum Frauenversteher?

Eigene Meinung
„Y Square“ ist das zweite Werk von Judith Park, welches in der „Daisuki“ erschien. Im Herbst 2006 soll zu diesem Werk eine Fortsetzung erscheinen. Die Outfits in diesem Manga sind sehr extravagant und kreativ. Der Zeichenstil ist ansonsten sehr gut. Die Story ist eher lustig und unterhaltsam. Der Manga wird besonders für die weibliche Leserschaft ab ca. 12 Jahren empfohlen.

Y Square Plus: © 2005 Judith Park, Carlsen

||||| Like It 0 Find ich gut! |||||

Schreibe einen Kommentar