Y Square Plus

Name: Y Square Plus
Englischer Name:
Originaltitel: Y Square Plus
Herausgebracht: Deutschland: Carlsen 2007
Mangaka: Judith Park
Bände: Einzelband
Preis pro Band: 6,00 €

Y Square PlusStory
Yoshitaka Kogirei ist Yagate Sotogawas bester Freund. Yagate ist ein smarter Typ, der gut bei den Frauen ankommt. Doch darauf ist er nicht aus, denn er ist schwul. Yoshitaka dagegen möchte unbedingt bei den Frauen ankommen, besonders bei Ju-Jin. Er schafft es mit seinem falschen männlichen Stolz in jedes Fettnäpfchen zu treten. Durch Yagates Hilfe konnte er die hübsche Mitschülerin Ju-Jin Cho und ihre beste Freundin Chana Kane kennen lernen. Doch Ju-Jin seine Gefühle zu gestehen, ist nicht so einfach wie man denkt…

Nachdem nun Yoshitaka fast davor ist, zum ersten Mal eine Freundin zu haben, möchte nun auch Yagate ein wenig Glück in Sachen Liebe. Er bittet Yoshitaka, ihm bei der Suche nach seinem Traummann zu helfen. Nach einigem hin und her willigt er schließlich ein.

Ju-Jin hat sich bei einer Modezeitschrift als Model beworben. Sie wird zu einem Probefotoshooting eingeladen. Um dort nicht alleine hingehen zu müssen, hat sie Yoshitaka gebeten, sie zu begleiten. Chana ist total sauer, als sie davon hört. Denn sie kann nicht verstehen, was Ju-Jin an Yoshitaka gut findet. Kurz vor dem Shooting treffen sich die Beiden. Yoshitaka kommt wie erwartet zu spät und Ju-Jin reagiert gereizt. Sie müssen mit der Fähre fahren um zu dem Shooting zu kommen. Doch schon bevor sie ablegen, ist Yoshitaka seekrank und hängt über der Reling. In der Agentur angekommen, wird Ju-Jin kurz von einem alten Mann gemustert und bekommt einen Vertrag angeboten. Sofort soll sie beim Shooting teilnehmen. Ju-Jin lässt sich das nicht zweimal sagen, doch ihr Outfit sieht anders aus als erwartet. Sie wird in ein Hasenoutfit gesteckt, wodurch nur ihr Gesicht zu erkennen ist. Yoshitaka wartet derweilen auf sie. Der alte Mann kommt aus seinem Büro und entdeckt Yoshitaka. Sofort schnappt er ihn und lässt ihm bei einem Fotoshooting teilnehmen.

Einige Tage vergehen bis die neue Ausgabe des Magazins „K Style“ erscheinen. Dort sollen die Fotos von Ju-Jins Shooting abgedruckt werden. Sie ist aufgeregt was die anderen davon halten. Yoshitaka lacht sich fast kaputt, als er das Foto sieht. Yagate und Chana versuchen sie aufzuheitern. Doch als Yu-Jin die Fotos von Yoshitaka im Magazin „Luxus“ sieht, platzt ihr der Kragen. Sie fühlt sich hintergangen, denn es war ihr Traum Model zu werden. Yagate gibt ihm den Tipp, sich dringend bei ihr zu entschuldigen, doch Yoshitaka ist ein Sturkopf und will nicht klein bei geben.

Am nächsten Morgen sieht Yoshitaka Ju-Jin auf dem Schulweg. Er will sie ansprechen und es ihr erklären, aber in diesem Moment wird er von einem ganzen Haufen Tunten belagert. Yagate kann ihn in letzter Minute retten. Ju-Jin ist nun nicht nur sauer, sondern auch noch eifersüchtig und will mit Yoshitaka nichts mehr zu tun haben. Nun öffnet Yagate Yoshitaka die Augen. Das Magazin in dem er abgedruckt wurde, ist kein Magazin für Frauen, sondern für Schwule.

Am Abend ruft Ju-Jins Bruder Ra-Myun an. Er will in den Ferien nach Hause kommen. Am nächsten Tag versucht sich Yoshitaka verzweifelt bei Ju-Jin zu entschuldigen. Das reicht Ju-Jin nicht und lässt ihn wie bestellt und nicht abgeholt stehen. Am Abend will er sein Glück noch einmal versuchen. Er kauft extra einen Strauß Rosen. Doch als er zu ihrem Haus gelangt, sieht er wie sie einen Mann küsst. Hat sie vielleicht einen Freund? Eine Geschichte voller Missverständnisse. Ob Ju-Jin und Yoshitaka wohl jemals ein Paar werden? Und wird Yagate seinen Traummann finden?

Eigene Meinung
„Y Square Plus“ ist die Fortsetzung des Manga „Y Square“ von Judith Park. Nachdem „Y Square Plus“ in der Daisuki erschien, wurde es nun auch als Einzelband herausgebracht. Der Manga wird spannend erzählt. Judith Parks Zeichenstil wird von Serie zu Serie besser und ist in „Y Square Plus“ wird wunderschön und überzeugt voll und ganz. Insgesamt ist es ein sehr humorvoller Manga mit einem schönen, wenn auch absehbaren, Ende.

Y Square Plus: © 2007 Judith Park, Carlsen

||||| Like It 0 Find ich gut! |||||

Schreibe einen Kommentar