Yoru Made Matenai.

Name: Yoru Made Matenai.
Englischer Name:
Originaltitel: Yoru Made Matenai.
Herausgebracht: Japan: Shogakukan 1999
Mangaka: Saki Ohta
Bände: 8 Bände
Preis pro Band:

Yoru Made Matenai. Band 1Story
Seit ihr Vater im Ausland arbeitet, lebt die 16 Jährige Haruka alleine in Japan. Eines Tages eröffnet ihr Vater ihr plötzlich, dass er wieder geheiratet hat und sie einen neuen Bruder bekommt, der bei ihr in Japan leben möchte. Haruka freut sich riesig darüber, denn nun muss sie nicht mehr alleine leben und wird dazu auch noch einen süßen, kleinen Bruder bekommen.

Endlich ist der Tag gekommen, an dem Harukas neuer Bruder kommt! Sie ist gerade vom Einkaufen auf den Weg nach Hause, als ein Junge ihr die Tasche abnimmt und sie für sie tragen will. Haruka findet den Jungen super süß und wünscht sich, dass ihr Bruder auch so niedlich ist.
Als sie vor Harukas Haus ankommen sagt der Junge: „Ich bin zu Hause.“ Ihr Vater, der auch schon da ist, sagt ihr, dass dies ihr neuer kleiner Bruder Tsukasa ist.

Natürlich freut sich Haruka total, dass ihr Bruder so niedlich ist wie sie sich ihn vorgestellt hat, doch das soll sich bald ändern. Abends kommt Tsukasa in Harukas Zimmer und fragt sie, ob er nicht bei ihr schlafen könne, da er in dem unbekannten Haus noch Angst hat. Natürlich erlaubt es Haruka. Tsukasa ist ja schließlich ihr kleiner Bruder. Doch als Haruka schläft, hat sie ein merkwürdiges Gefühl. Ihre Brust fühlt sich auf einmal so schwer an. Was ist das wohl? Da wacht sie auf. Sie sieht Tsukasa, der auf ihrer Brust gelegen hat und dazu noch ihr Nachthemd geöffnet hat. Tsukasa hat selbstverständlich eine Ausrede. Er behauptet gedacht zu haben, dass Haruka geschwitzt habe und hat ihr deshalb das Nachthemd geöffnet. Haruka glaubt ihm und findet ihren Bruder so nett und fürsorglich.

Yoru Made Matenai. Band 2Am nächsten Tag, kurz bevor Harukas Vater wieder abreisen will, kommt Tsukasa wieder in Harukas Zimmer und fragt sie, ob sie ihm nicht bei den Mathe Hausaufgaben helfen könnte. Haruka stimmt zu. Tsukasa sagt ihr, dass er Handlesen kann und fragt sie, ob er es mal bei ihr machen soll. Doch als Tsukasa ihre Hand nimmt, bindet er ihr einen Gürtel um die Hände.

Haruka denkt es ist nur ein Spiel, doch Tsukasa sagt ihr, dass er es ernst meint. Er drückt Haruka aufs Bett und küsst sie auf die Brust. Doch plötzlich klopft Harukas Vater an die Tür, weil er sich verabschieden will. So muss Tsukasa von Haruka ablassen, öffnet die Tür und sagt zu Harukas Vater, dass sie bereits schläft. So reist Harukas Vater unwissend ab und die beiden bleiben alleine zurück.

Wie wird es mit den beiden wohl weiter gehen? Was hat Tsukasa eigentlich vor? Liebt er Haruka wirklich oder will er nur mit ihr spielen? Wie reagiert Haruka auf das alles? Schließlich ist Tsukasa erst in der 6.Klasse!

Eigene Meinung
„Yoru made Matenai“ ist ein sehr süßer Shoujo Manga. Er hat lustige aber auch dramatische Seiten. Mit der Zeit kommen auch mehr Nebencharaktere dazu, die es Tsukasa und Haruka nicht immer leicht machen. So verliert der Manga auch nach längerer Zeit nie an Spannung. Ein Muss für jeden Shoujo Fan!

© Kanna

Yoru Made Matenai.: © 1999 Saki Ohta, Shogakukan

||||| Like It 0 Find ich gut! |||||