Yotsuba&!

Name: Yotsuba&!
Englischer Name:
Originaltitel: Yotsuba&!
Herausgebracht: Japan: Media Works 2003
Deutschland: Tokyopop 2007
Mangaka: Kiyohiko Azuma
Bände: 14 Bände, wird fortgesetzt
Preis pro Band: 6,50 € (Taschenbuch)
9,95 € (Fun-Pack inkl. Band 1+2)

Yotsuba&! Band 1Story
Yotsuba ist sechs Jahre alt als sie mit ihrem Vater umzieht. Sie scheint vom Land zu kommen, da sie an die vielen Mensch im neuen Ort nicht gewöhnt ist. Im neuen Zuhause angekommen wartet „Jumbo“ auf sie, ein Freund ihres Vaters. Eigentlich heißt er Takashi Takeda, aber weil er so groß ist, wird er Jumbo genannt. Zu dritt tragen sie nun die Umzugskartons in das neue Heim.

Als Yotsuba gerade alleine draußen ist um einen kleinen Karton zu holen, sieht sie einen Schmetterling und läuft ihm nach. Jumbo macht sich auf den Weg Geschenke für die Nachbarn zu kaufen. Dadurch fällt ihm auf, dass Yotsuba nicht mehr da ist. Doch ihr Vater macht sich keine Sorgen. Der Vater, Herr Koiwai hat die ersten leeren Kartons in der Hand und überlegt gerade wo er sie entsorgen kann, als Fuuka Ayase mit ihrem Fahrrad vorbei fährt. Es stellt sich heraus, dass sie die Tochter der Nachbarin ist. Hilfsbereit klärt sie ihn über die Entsorgungsmöglichkeiten auf.

Als Fuuka hört, dass Yotsuba verschwunden ist, bietet sie an, sie zu suchen. Doch die Beschreibung der Tochter : „Sollte dir etwas Sonderbares begegnen kannst du sicher sein, dass du sie gefunden hast“ ist sehr ungewöhnlich und wenig hilfreich glaubt Fuuka im ersten Moment. Doch diese Beschreibung trifft den Nagel auf den Kopf. Ena, Fuukas jüngere Schwester, befindet sich gerade auf dem Heimweg von der Schule. Als sie gerade am Spielplatz vorbei kommt, sieht sie Yotsuba, die scheinbar noch nie eine Schaukel gesehen hat und so nicht weiß, wie man mit dieser umgeht. Yotsuba sieht das Mädchen und läuft Ena hinterher, damit sie ihr erklärt was eine Schaukel ist und was man mit dieser tun kann. Bereitwillig zeigt ihr Ena alles. Yotsuba übertreibt es mit dem Schaukeln und macht einen riesigen Sprung von der Schaukel. Auf den letzten Zentimetern des Sandkastens landet sie. Yotsuba hat sich erschreckt. Plötzlich ruft sie Hilfe und rennt weg. Ena steht völlig verständnislos da.

Yotsuba&! Band 2Wenig später treffen sich Ena und Fuuka. Fuuka fragt sofort, ob Ena einem komischen Mädchen begegnet ist und prompt antwortet sie „Ja!“. Ena zeigt ihr, wo Yotsuba hingelaufen ist. Fuuka folgt ihr und sieht, wie sie an einem Strommast hochklettert. Fuuka spricht das kleine Mädchen an und sie klettert wieder herunter. Freundlich erklärt sie Yotsuba, dass Herr Koiwai sie gebeten hat Yotsuba nach Hause zu bringen. Gemeinsam gehen die beiden ein Stück. Doch dann fallen Yotsuba die Worte ihres Vater ein: „Wie nett sie auch aussehen mögen, du darfst niemals einfach mit fremden Menschen mitgehen. Das sind böse Menschen.“. Yotsuba erklärt Fuuka, dass sie noch mal weg muss und rennt davon. Fuuka läuft der Kleinen hinterher. In diesem Moment kommt Jumbo mit dem Auto zurück.

Nachdem nun Yotsuba fast von Jumbo überfahren wurde, läuft die Kleine nun auf Ena zu. Ena versucht Yotsuba zu fangen, doch ohne Erfolg. Yotsuba läuft auf die dritte und älteste der drei Schwestern zu: Asagi und bittet sie um Hilfe. Schnell ist die Sache geklärt. Nachdem Yotsuba verstanden hat, dass sie nun ein neues Zuhause haben und die drei Mädchen ihre Nachbarn sind, könnte man sagen: „Ende gut Alles gut“. Aber so ist es natürlich nicht.

Eigene Meinung
„Yotsuba&!“ ist ein Werk des „Azumanga Daioh“-Mangaka Kiyohiko Azuma. Die Serie gehört zum Genre „Comedy“. Inhaltlich und zeichnerisch ist dieses Werk eher Geschmackssache. Leser die gerne Manga zur Entspannung und Erheiterung lesen möchten, sollten bei diesem Werk zu greifen. Leser die sehr viel Wert auf Inhalt legen und beim lesen auch ein wenig ihre grauen Zellen beanspruchen möchten, sollten die Finger von diesem Manga lassen. Ein netter Manga für Zwischendurch in dem ein sechsjähriges Mädchen die Hauptrolle spielt… Der Manga wird empfohlen für Leser ab neun Jahren.

Yotsuba&! © 2003 Kiyohiko Azuma, Media Works / Tokyopop

||||| Like It 0 Find ich gut! |||||