Yu-Gi-Oh!

Name: Yu-Gi-Oh!
Englischer Name: Yu-Gi-Oh!
Originaltitel: Yu-Gi-Oh!
Herausgebracht: Japan: Shueisha 1996
Deutschland: Carlsen 2003
Mangaka: Kazuki Takahashi
Bände: 38 Bände
Preis pro Band: 5,00 €

Yu-Gi-Oh! Band 1Story
Der kleine Yugi Muto ist der Schwächling der Klasse. Immer wird er von anderen gehänselt oder verprügelt. Sein einziger Trost sind Spiele aus dem Laden seines Opas. Eins der Spiele ist ein uraltes ägyptisches Puzzle, dass jemanden angeblich einen Wunsch erfüllt, wenn man es löst.

Nach langen Nächten ist es dann soweit. Yugi schafft es tatsächlich, das Puzzle zu lösen. Yugi verwandelt sich von da an unbewusst in Yami Yugi. Langsam gewinnt er auch in Anzu, Jonouchi und Honda neue Freunde und die Gruppe hält fest zusammen.

Nach wie vor ist Kaiba eifersüchtig auf Yugis Duellierkünste und fordert ihn immer wieder heraus. Doch er scheitert kläglich. Auch Mokuba schaltet sich ein und fordert Yugi zu einer Partie Monsterschach heraus, ein Spiel, dass im Anime noch nicht vorgekommen ist. Doch auch dieses Spiel gewinnt Yugi jedes Mal, was auch Mokuba zum Verzweifeln bringt. Die Kaiba Brüder greifen so zu immer fieseren Mitteln, ob dabei jemand stirbt, ist ihnen egal.

Yu-Gi-Oh! Band 2In „Yu-Gi-Oh!“ geht es in erster Linie um Spiele, die gespielt werden, um das Böse zu bestrafen. In jedem Band gibt es außerdem Knobelspiele, die man selbst ausprobieren kann, da auch eine Lösung dabei ist.

Eigene Meinung
Mir persönlich gefällt der Anime besser, weil die Figuren nicht so kindlich gezeichnet sind. Die Charaktere sind recht einfach gezeichnet, jedoch verwendete man sehr viele Farbtöne was das Ganze schon etwas komplexer macht. Dafür ist die Storyline umso überraschender, weil der Anime ja nichts mit dem Manga zu tun hat. So weiß man nie, was als nächstes passiert. Alles in allem kann man sagen, dass die Yu-Gi-Oh Manga von jedem mal gelesen werden sollten … wirklich spannend :p

© Yuki / HanonHosho2

Yu-Gi-Oh!: © 1996 Kazuki Takahashi, Shueisha / Carlsen

||||| Like It 0 Find ich gut! |||||

Schreibe einen Kommentar