Yuigon

Name: Yuigon
Englischer Name:
Originaltitel: Yuigon
Herausgebracht: Japan: Shinshokan 2003
Deutschland: EMA 2006
Mangaka: Eiki Eiki
Bände: Einzelband
Preis pro Band: 6,50 €

YuigonStory
Ryoichi Makita ist der Bodyguard des Premierministers Kanata Kamijo und wird gleich zu Beginn angeschossen. Erinnerungen aus seiner Vergangenheit tauchen wieder auf. Als er klein war, erlebte er das schrecklichste was man einem Kind antun kann. Er wurde von einem Fremden vergewaltigt und dieser Mann verfolgt ihn in seinen Träumen.

Doch er hat seinen eigenen Weg gefunden zu vergessen: Sex. Wann immer es ihm schlecht geht, braucht er Sex um zu vergessen. Deswegen hat er sich mit dem Arzt für die Mittelschule eingelassen. Nach einem der Schäferstündchen begegnet er Kanata Kamijo, der gerade von einigen Mitschülern bedroht wird. Als sich Kanata wehrt, muss ihn Ryoichi aufhalten, damit er die anderen nicht umbringt. Um ihn zu beruhigen schlägt er ihn ko. Doch das hat Nachwirkungen mit denen er nicht gerechnet hat. Ein Klassenkamerad erzählt ihm dann, das Kanata eigentlich in seiner Klasse ist, nur das er nie da ist. Sein Klassenlehrer verdonnert ihn dazu, sich um Kanata zu kümmern, denn dieser ist der Sohn eines wichtigen Politikers.

Ryoichi ist davon nicht begeistert, freundet sich aber dann doch langsam mit ihm an. Doch ohne es zu wissen, verbindet die beiden ein gemeinsames Schicksal. Durch Ryoichi kommt Kanata wieder regelmäßig zur Schule und als er eines Tages nicht mehr kommt, macht sich Ryoichi Sorgen…

Eigene Meinung
Dieser Manga ist von Eiki Eiki und die Vorgeschichte zu der Hauptstory „Prime Minister“. Der Zeichenstil ist typisch und gut geraten. Was ich persönlich schade finde ist, dass es eben die Vorgeschichte zu einer anderen Story ist. Von daher muss man manche Abschnitte zweimal lesen um sie zu verstehen. Warum es als „Adult“ eingeschätzt ist, kann ich nicht nachvollziehen. Die Andeutungen und Zeichnungen der intimen Szenen schätze ich als eher harmlos ein. Dennoch denke ich, dass es für die Fans von Eiki Eiki ein Muss ist.

© Kari

Yuigon: © 2003 Eiki Eiki, Shinshokan / EMA

 

||||| Like It 0 Find ich gut! |||||

Schreibe einen Kommentar