Best Selection – Yuu Watase

Name: Best Selection – Yuu Watase
Englischer Name:
Originaltitel: Yuu Watase The Best Selection
Herausgebracht: Japan: Shogakukan 2008
Deutschland: EMA 2009
Mangaka: Yuu Watase
Bände: 2 Bände
Preis pro Band: 7,50 €

Best Selection - Yuu Watase Band 1Der erste „Best Selection – Yuu Watase“-Band beinhaltet fünf Kurzgeschichten. In Japan erschien auch ein zweiter „Best Selection“-Band, der jedoch bisher nicht in Deutschland angekündigt ist.

Story: „Sundeni Touch!“
Miyuki hat Panik vor Allem was Schmutz und Dreck heißt. Sie glaubt sogar niemals einen Freund zu finden, da sie ihn wohl niemals berühren könnte.

An einem regnerischen Tag macht sich Miyuki morgens mit Mundschutz und Regenschirm auf den Weg zur Schule. Sie ist froh, dass die Bahn recht leer ist. Plötzlich bemerkt sie, dass die Griffe verschmutzt sind, daher beschließt sie sich mit einem feuchten Tuch daran festzuhalten. Doch das Tuch fällt zu Boden. Ein Junge in ihrem Alter reicht es ihr zu. Plötzlich gibt es einen Rückstoß und sie fällt in Richtung des Jungen. Aus Angst den Jungen zu berühren, verpasst sie ihm einen Kick und er fällt um.

Als Miyuki das Erlebnis ihrer Freundin Sat-chan erzählt, muss diese unweigerlich ihre Freundin auslachen. Am Nachmittag kommt Miyuki von der Schule nach Hause und sieht den Jungen vor ihrem Haus stehen. Sie bekommt einen Schreck, da er total schmutzig ist und ihr erzählt, dass er jetzt für eine Woche in ihrem Haus wohnt. Der Junge heißt Akio Hamamatsu und ist der Sohn eines ehemaligen Kommilitonen ihres Vaters.

Akio erfährt schnell von Miyukis Reinlichkeitswahn und bietet ihr an, ihr zu helfen diesen Zwang los zu werden. Wird er es schaffen und was bezweckt er damit?

Story: „Couple“
Nach wochenlangen Liebeszaubern und diversen Geschenken hat die 16-jährige Inaho es endlich geschafft, mit Takumi, einem gut aussehenden Gitarristen, zusammen zukommen.

Nach der Schule gehen die beiden durch einen Park, in dem Takumi bald ein Konzert haben wird. Als sie an einem See vorbeikommen möchte Inaho gerne Boot fahren. Das einzige Boot was noch frei ist, ein Schwanenboot. Sie setzen sich hinein und Inaho glaubt, dass nun endlich der Moment für ihren ersten Kuss gekommen ist. Doch plötzlich sieht Takumi eine Wahnsinnsfrau im Baum und ist total fasziniert von ihr. Die Bootsfahrt nimmt ein jehes Ende.

Am nächsten Tag erzählt Inaho ihren Freunden von der Bootsfahrt und so erfährt sie, dass sich jedes Paar getrennt hat, welches mit dem Schwanenboot gefahren ist. Die eifersüchtige Benten, die einzige weibliche Glücksgöttin Japans, sorgt für die Legende, die sich im nahe gelegenen Tempel verehrt wird.

In der Nacht sucht Inaho den Tempel auf und will ihn anzünden. Doch sie wird von Benten daran gehindert. Um den Fluch zu brechen, muss Inaho bis zu ihrem Geburtstag das Instrument Biwa finden und ihren Freund dazu bringen, auf der Biwa zu spielen. Wird sie es schaffen?

Story: „Hatsuki Triangle“
Hatsuki steht ihr erster Tag an der Oberschule bevor, doch dies ist eigentlich nicht ihr Problem. Sie hat eine „Allergie“ gegen alles was mit Kendo zu tun hat und ihre Oberschule ist eine Kendo Oberschule. Jedesmal wenn sie etwas mit Kendo sieht, ergreift sie die Flucht.

An ihrem ersten Tag begegnen ihr unter anderem zwei Kendo-Schüler. Sie sucht Zuflucht unter einem Baum und plötzlich kommt ein Junge namens Kenshi auf sie zu. Er fragt freundlich, ob alles in Ordnung ist. Er missversteht Hatsuki und denkt, die beiden Jungs hätten ihr was angetan. Als sie Kenshi wütend sehen, ergreifen die beiden die Flucht.

Best Selection - Yuu Watase Band 2Wenig später stellt sich heraus, dass Kenshi in der gleichen Klasse ist wie Hatsuki und das er auch dem Kendo-Club angehört. Als sie dem Kenshis Bambusschert zu nahe kommt, verändert sie sich schlagartig. Sie redet von sich in der dritten Person und macht den Jungs im Raum Angst mit dem Bambusschwert. Als das Schwert zu Boden fällt, ist sie wieder normal.

Hatsuki ist das geschehene unendlich peinlich. Kenshi ist der einzige, der trotzdem mit ihr redet. Werden sie gemeinsam das Problem lösen können?

Story: „Erscheinungen nach Schulschluss“
Rei Sarashina ist die schönste Studentin der Uni und wird von vielen Männern begehrt. Ständig rauchend serviert sie immer und immer wieder ihre Freunde ab.

Haruki Saegusa kennt Rei schon von der Oberschule, aber beide waren nie zusammen. Als Haruki ihr ihre Zigarette wegnimmt, hört sie wieder die Gedanken der anderen und auch, dass jemand um Hilfe bittet. Sie geht den Weg weiter und sieht wie eine Studentin von drei anderen Studenten in die Mangel genommen wird. Rei mischt sich ein und kassiert eine Ohrfeige. Haruki rettet letzendlich die Situation. Bei dem Streit fällt Reis Spiegel zu Boden und zerspringt.

Erst jetzt erfährt Haruki, von Reis Fähigkeiten die inneren Stimmen der Menschen zu hören. Die Zigarette ist eine Art Amulett für Rei, das dafür sorgt, dass sie die Stimmen nicht mehr hört.

Am Abend beginnt der erste seltsame Selbstmord. Den Studenten, den Rei am Morgen verlassen hat, beginnt auf der Toilette Selbstmord. Kurze Zeit später passiert der Studentin, die Rei geschlagen hat etwas seltsames, so dass sie verwirrt ist und in die Psychiatrie eingewiesen wird. Auch Haruki wird fast ermordet. Wer ist daran Schuld?

Story: „Das Blau der 700 Tage“
Oikawa ist mittlerweile die Clubleiterin der Kunst-AG. Die Schule hat die Tradition, dass der Clubleiter einen Schüler der 10. Klasse bestimmt, der ein Bild in Größe 100 für eine Ausstellung malt.

Vor zwei Jahren war Oikawa neu in der AG und wurde vom Clubleiter für diese Aufgabe ausgewählt. Der damalige Clubleiter Kurachi wurde „Magier der blauen Farben“ genannt und war Oikawas Idol. Nur er war der Grund, warum sie in die AG eingetreten ist. Sie überlegte lang bis sie sich für ein Motiv aus ihrer Kindheit entschied. Doch das Bild zu malen gestaltet sich schwieriger als gedacht…

Eigene Meinung
„Best Selection Yuu Watase“ besteht aus insgesamt fünf Kurzgeschichten. Nachdem in Deutschland die Best Selection als Einzelband angekündigt wurde, erschien ein Jahr später nun doch der zweite Band. Ob es einen dritten Band geben wird, ist noch nicht klar. Die Kurzgeschichten sind alle sehr unterhaltsam. Die einen eher mysteriös, die anderen erzählen viel mehr alltägliche Geschichten. Die Bestselection ist ein absolutes Muss für Yuu Watase Fans oder für Leser die gerne mal eine kurze Geschichte für Zwischendurch lesen möchten.

Best Selection – Yuu Watase: © 2008 Yuu Watase, Shogakukan / EMA

||||| Like It 0 Find ich gut! |||||