Liebessturm

Name: Liebessturm
Englischer Name:
Originaltitel: Suki, Tokoroniyori Arashi
Herausgebracht: Japan: Shogakukan 2007
Deutschland: EMA 2014
Mangaka: Kaco Mitsuki
Bände: Einzelband
Preis pro Band: 6,50 €

U_8240_1A_EMA_LIEBESSTURM.inddStory 1
Heute ist Tokos letzter Schultag bevor sie an eine neue Schule geht. Draußen wütet ein Taifun, doch Toko geht trotzdem zur Schule. Wäre diese ausgefallen, hätte man sie durch die sogenannte Telefonkette angerufen.

In der Schule angekommen, ist diese jedoch komplett leer. Fällt sie nun doch aus? Doch dann betritt Yoshi die Klasse. Er ist erst seit kurzen an dieser Schule und Tokos große Liebe. Die Telefonkette scheint ihn auch nicht erreicht zu haben. Sie freut sich ihn vor ihrem Schulwechsel noch mal zu sehen und ist zugleich sehr aufgeregt, denn sie sind ganz alleine in der Schule. Irgendwie romantisch. Wird sie ihre Chance nutzen um Yoshi näher zu kommen?

Story 2
Die siebzehnjährige Kanade ist eine Außenseiterin, weil sie sehr klein ist. Deswegen wird sie von ihren Mitschülern oft gehänselt. Doch damit kann sie leben. Es nützt ja nichts sich über so etwas aufzuregen. Als sie nach dem Unterricht nach Hause gehen möchte sucht sie in der Klasse ihre Tasche. Sie wurde von ihren Mitschülern auf die Tafel gestellt. Kanade hat trotz eines Stuhls als Hilfestellung Probleme an sie heranzukommen, denn sie steht einfach zu hoch. Sie stürzt ab und fällt auf ihren Po. Manno man… es ist immer das gleiche.

owef52Dann hört sie jemanden Klavier spielen. Es ist wunderschön. Sie folgt den Klängen und entdeckt ihren Sitznachbarn Honda am Klavier. Das ist wirklich unglaublich, denn er ist das Problemkind der ganzen Schule. Ständig in Prügeleien verwickelt. Sie hätte nie gedacht, dass so jemand so schöne Musik machen kann. Dann entdeckt er sie. Nun scheinen zwei Außenseiter ein Geheimnis zu teilen.

Eigene Meinung
„Liebessturm“ ist ein Einzelband mit fünf schönen Kurzgeschichten. Alle sind sie sehr romantisch und ebenso niedlich. Auch wenn ich die Geschichten wirklich ganz bezaubernd finde, hat mich der Zeichenstil leider nicht wirklich überzeugt. Der Stil wirkt auf mich sehr flüchtig und unfertig. Bei manchen Abschnitten wurden die Gesichter komplett weggelassen und die Figuren nur anhand von Umrissen dargestellt.

Das an sich finde ich gar nicht so schlimm, wenn es mir nicht so gehetzt vorkommen würde. Ich habe schon mehrere Manga von Kaco Mitsuki gelesen und weiß, dass das ihr Zeichenstil ist. Aber ich denke er ist einfach Geschmackssache. Ich finde der Stil hat Potential, könnte aber viel mehr bieten. Der Band an sich ist aber trotzdem sehr lohnenswert, denn die Stories sind wirklich nicht zu verachten. In zwei Story könnt ich hier schon mal hinein stöbern, doch ich will ja nicht zu viel vorwegnehmen J

Suki, Tokoroniyori Arashi: © 2007 Kaco Mitsuki, Shogakukan/EMA

||||| Like It 0 Find ich gut! |||||

Schreibe einen Kommentar