Zombie Loan Vol. 2

Zombie Loan Vol 2Inhaltsangabe (Covertext)
Endlich scheinen Shito, Chika und Shiba dem mörderischen Schmetterling auf die Spur gekommen zu sein. Während Michiru und Koyomi sich beim Shoppen vergnügen, finden die drei Mörderjäger im Internet Fotos der Geiseln des Schmetterlings. Am selben Tag noch planen seine Online-Jünger ein Treffen außerhalb des Netzes, das für 18 Uhr angesetzt ist. Die Jungs unternehmen alles, um sich bei der Veranstaltung einzuschmuggeln. Aber stattdessen platzen Michiru und Koyomi unabsichtlich in das Treffen und werden prompt für Anhänger des Schmetterlings gehalten. Eine grausame Jüngermenge verschleppt sie, in der sich irgendwo der Schmetterling verstecken muss

Zombie Loan basiert wie „Rozen Maiden“ und „DearS“ auf einem Peach-Pit-Manga und ist seinen Vorgängern absolut ebenbürtig.
Eine flott-gruselige Geschichte um Todesbotschaften und Zombiejagden von herrlich untoter Komik.

Allgemeine Infos zur DVD

Hersteller/Label Anime Virtual (Nun Kazé)
25.05.09
EAN-Code 7640105236138
UVP € 24,95
Genre Horror/Comedy
Sprache Deutsch, Japanisch (Dolby Digital 2.0)
Untertitel Deutsch, Polnisch
Synchronstudio TV+ Synchron Berlin
Bildformat 16:9
Laufzeit ca. 90 Min.
FSK ab 16
Verpackung Amaray
Bonus

Charaktere

Michiru Kita – Julia Stöpel


Zombie Loan 02 - Michiru 02Die anfangs schüchterne Michiru mausert sich langsam immer mehr und wird eine hilfreiche Stütze für Shito und Chika. Auch in der Schule ist sie mutiger geworden und lehnt es zum Beispiel ab, ihren Freundinnen jede Pause Brötchen holen zu gehen.
Sie setzt alles daran, um Shito und Chika helfen zu können, denn in brenzligen Situationen können oft selbst die zwei Zombiejäger nichts mehr ausrichten und sind auf Michiru angewiesen. Besonders, wenn es darum geht Zombies zu finden, kann Michirus Blick nichts entgehen.

Shito Tachibana – Peter Lontzek


Zombie Loan 02 - Shito 02Der ruhige und lässige Shito ist Zombiejäger. Durch eine dumme Verwechslung werden Shitos und Chikas rechte Hände vertauscht, als man sie ihnen wieder befestigen möchte. Dadurch können sich die beiden nicht weit voneinander entfernen, da ihnen sonst die Hände komplett abfallen würden. Die einzige Chance wieder die eigene Hand zu bekommen, ist den Kredit bei Z-Loan zurückzuzahlen.

Chika Akatsuki – Till Völger


Zombie Loan 02 - Chika 02Chika ist eigentlich immer lustig drauf und mag es Michiru etwas zu ärgern. Wenn es brenzlig wird, steht er Michiru aber immer zur Seite. Sein Verhältnis zu Shito wird allerdings immer schlechter. Als Chika jedoch etwas Beistand braucht und bei Michiru schlafen möchte, wird er prompt raus geprügelt. So muss sich nun doch Shito wieder erbarmen und gibt Chika etwas Beistand.

Koyomi/Yomi Yoimachi – Rubina Kuraoka


Zombie Loan 02 - Koyomi 02Koyomi ist eine Mitbewohnerin im Heim, in dem auch Michiru, Shito und Chika wohnen. Sie wird für Michiru zur besten Freundin, mit der sie gerne Schabernack treibt.
Koyomi ist jedoch nicht die einzige, die über ihren eigenen Körper herrscht. Sie besitzt nämlich eine zweite Persönlichkeit namens Yomi, die allerdings nur erscheint, wenn Michiru dafür sorgt. Yomis Hilfe ist sehr wertvoll, da sie Schamanin ist und so viele Zombis aufspüren kann.

 

Yuuta – Silvia Missbach


Zombie Loan 02 - Yuuta 02Die lebenslustige Yuuta ist die Sekretärin von Bekkou, dem Besitzer von Z-Loan. Sie ist immer sehr aufmerksam und versorgt alle Kunden von Bekkou mit Tee, obwohl es ihm gar nicht passt. Sie wirft sich auch gerne zu den Kunden aufs Sofa und fängt an, mit ihnen über Gott und die Welt zu reden. Unterstützt wird sie dabei von ihren Bauchrednerhänden, die immer wieder für Erheiterung in ernsten Situationen sorgt.

Deutsche Bearbeitung
(Synchro & Untertitel)

Auf der DVD befindet sich sowohl eine japanische als auch eine deutsche Tonspur, alle beide im Dolby Digital 2.0 Format .

Die japanische Synchronisation ist, wie zu erwarten, gut gelungen und weiß zu überzeugen.

Mit dem Fortschreiten der Handlung der Serie kommen weitere Charaktere hinzu. Die „TV Synchron Berlin“, welche für die deutsche Synchronisation verantwortlich ist, hat auch bei den neuen Charakteren gute Arbeit geleistet. Die Synchronsprecher passen perfekt zu ihren Rollen und leisten auch emotionsmäßig eine tolle Leistung. Es werden alle Namen richtig ausgesprochen und die Synchro orientiert sich sehr am japanischen Original.

Alle Songs in der Serie und Opening/Ending wurden im japanischen Original belassen.

Die Untertitel sind in gelb mit schwarzer Rahmenlinie gehalten und jederzeit gut lesbar. Enthalten sind zwei deutsche und eine polnische Untertitelspur. Die erste deutsche ist bereits automatisch aktiviert und übersetzt Opening/Ending sowie Ortsangaben etc. Das Opening/Ending wird immer abwechselnd auf Deutsch übersetzt, japanisch mit Buchstaben oder übersetzten Credits gezeigt. Die zweite Spur ist für den japanischen Ton gedacht und übersetzt zusätzlich zu den zuerst genannten Untertitel alle Dialoge in der Serie.


Verpackung & Bonusmaterial

Als Verpackung für die Serie dient eine schwarze Amaray-Hülle. Das Cover ist recht hübsch geworden und zeigt Michiru, Yomi und Yuuta und ist noch ohne FSK-Logo. Auf der Rückseite wie immer eine kurze Beschreibung der aktuellen Handlung sowie technische Infos.

Extras sind leider wieder keine dabei, nur Trailer zu anderen AV-Serien, die aber mehr als Werbung und nicht als Extra dienen.

Der DVD ist dafür ein vierseitiges Booklet beigelegt, indem dieses Mal genaue Charakterbeschreibungen zu Shito und Chika sind. Weitere Spezialbegriffe, die in der Serie vorkommen und eher nur Speziallisten bekannt sein dürften, werden dieses Mal leider nicht erklärt.

Menü

Nach der Sprachabfrage (Deutsch oder Polnisch) kommt man nach einer kurzen Animation sofort ins Hauptmenü, welches von netter Musik aus der Serie unterlegt ist. Zum Auswählen gibt es dort „Start“, „Sprachen“, „Episoden“ und „Trailer“.

Bei den Untermenüs gibt es zwar keine Musik mehr, dafür passen sie designmäßig gut zum Hauptmenü. Zum Bemängeln gibt es lediglich, dass man noch immer nicht die einzelnen Kapitel bei den Episoden im Menü auswählen kann. Solange man aber die Kapitel noch per Fernbedienung in den Episoden wählen kann, ist das halb so schlimm.


Technische Qualität
(Bild & Ton)

Durch die noch nicht lange zurückliegende Produktionszeit kann die Serie eine hervorragende Bildqualität vorweisen, die im 16:9 Format vorliegt und jederzeit zu überzeugen weiß.

Der Ton ist ebenfalls gelungen, da aber, wie gesagt, eine neuere Serie vorliegt, hätte man der ihr sicherlich ein 5.1 Sound verpassen können, welcher die gruselige Stimmung besser zur Geltung bringt.

Bewertung (kompakt)

Verpackung
80%
Menü
80%
Booklet / Goodies 00%
Bonusmaterial
00%
Synchronisation
85%
Untertitel
85%
Bildqualität
85%
Tonqualität
80%

Fazit

Nachdem Michiru in den ersten Episoden noch Probleme hatte, in der Welt von Chika und Shito zurechtzukommen, schafft sie es nun, etwas selbstsicherer durchs Leben zu gehen. Dabei findet sie viele neue Freunde, die sie unterstützen und lieben.

Auch mit der zweiten DVD setzt sich die gute Umsetzung von „Zombie Loan“ auf Deutsch fort, wobei der Preis mit
€ 24,99 für nur noch drei Episoden pro DVD nun eindeutig hoch ist (Obwohl auf der DVD fälschlicherweise dieselbe Laufzeit wie bei Vol.1 angegeben ist). Auch findet man weiterhin keine Extras auf der DVD, was eigentlich für eine recht junge Serie kein Problem sein sollte.

Weiterhin gibt es aber die Kaufempfehlung für „Zombie Loan“, da die Serie inhaltlich mit den weiteren Episoden sogar noch mehr zu überzeugen weiß, als die ersten Folgen!

© Konatsu

Die Urheberrechte für alle hier veröffentlichten Texte, Grafiken, Ton- und Videodokumente liegen, soweit nicht anders angegeben, bei uns. Davon ausgenommen sind alle Originalmaterialien, wie Screenshots, Covertexte usw., deren Urheberrecht natürlich bei den offiziellen Lizenzinhabern der Serie liegt.

 

Zombie Loan:
© 2008 PEACH-PIT/Square Enix Co., Ltd. / ZL Project
© 2009 Anime Video (German Version)

||||| Like It 0 Find ich gut! |||||